Wirkungsziel 14.1 Gewährleistung der staatlichen Souveränität

zugeordnete Maßnahmen zugeordnete Vorhaben

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht: Verhältnis zwischen Truppe und Grundorganisation [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 88,5 [%]
    • Zielzustand: 85,5
    • Oberer Schwellenwert: 90
    • Unterer Schwellenwert: 70
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 87,0 [%]
    • Zielzustand: 89,3
    • Oberer Schwellenwert: 100
    • Unterer Schwellenwert: 84
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 86,2 [%]
    • Zielzustand: 90,1
    • Oberer Schwellenwert: 100
    • Unterer Schwellenwert: 84
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 73,7 [%]
    • Zielzustand: 76
    • Oberer Schwellenwert: 81
    • Unterer Schwellenwert: 72
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2024, Zielzustand: 80

Erläuterung der Entwicklung

Als Ursachen zur positiven Entwicklung können einerseits geplante Strukturänderungen, die nicht durchgeführt oder nach Rückwärts geschoben wurden und andererseits die Möglichkeit der Inanspruchnahme von Bediensteten (Übertritt in den Ruhestand mit Masse aus der Grundorganisation) der Hacklerregelung „Alt“ angeführt werden. Weiters wurde dieses Verhältnis durch gezielte Personalbewegungen (militärische Aufnahmen nur bei der Truppe) positiv beeinflusst.

Grafischer Maximalwert: 90


Quelle

Standesübersicht BMLVS

Berechnungsmethode

Gegenüberstellung der Arbeitsplatzbesetzungsgrade bei der Truppe bzw. Grundorganisation

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überwiegend erreicht: Personelle Stärkung einsatzwahrscheinlicher Waffengattungen [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 72 [%]
    • Zielzustand: 82
    • Oberer Schwellenwert: 150
    • Unterer Schwellenwert: 70
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 74 [%]
    • Zielzustand: 74
    • Oberer Schwellenwert: 83
    • Unterer Schwellenwert: 72
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 73 [%]
    • Zielzustand: 75
    • Oberer Schwellenwert: 83
    • Unterer Schwellenwert: 72
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 72 [%]
    • Zielzustand: 76
    • Oberer Schwellenwert: 83
    • Unterer Schwellenwert: 72
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2022, Zielzustand: 82

Erläuterung der Entwicklung

Aufgrund einer Veränderung der Zuordnung prioritärer Waffengattungen wurde der Zielwert 2013 mit 73 % festgelegt der um 1 % verfehlt wurde. Dies ist insbesondere darauf zurück zu führen, dass es nicht zur geplanten Reduktion der Einsatzorganisation gekommen ist. Die beabsichtigte Verkleinerung der Organisation konnte bisher nicht umgesetzt werden, da aufgrund der Wehrpflichtdebatte und des fähigkeitsorientierten Planungsprozesses die Neuorganisation ausgesetzt wurde. Weiters hat sich aufgrund des verspäteten Projektstarts die personelle Befüllung des JgB 25 („professionalisierter Verband“) verzögert. In den Folgejahren wird ein leichter Anstieg des Besetzungsgrades bei den betroffenen Waffengattungen erwartet, der insbesondere auf einen geringeren Personalabgang bei der Grundorganisation durch Ruhestandsversetzungen zurück zu führen ist und dadurch weniger Personal von der Truppe nachrücken kann. Auch die vorgesehene Reduktion des Organisationsrahmens begünstigt diese Entwicklung.

Grafischer Maximalwert: 150


Quelle

Personalinformationssystem

Berechnungsmethode

Verhältnis der systemisierten Arbeitsplätze in den Organisationsplänen zu den tatsächlich besetzten Arbeitsplätzen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: überplanmäßig erreicht: Internationale Kooperationen [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 248 [Anzahl]
    • Zielzustand: 200
    • Oberer Schwellenwert: 300
    • Unterer Schwellenwert: 150
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 255 [Anzahl]
    • Zielzustand: 255
    • Oberer Schwellenwert: 280
    • Unterer Schwellenwert: 250
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 271 [Anzahl]
    • Zielzustand: 265
    • Oberer Schwellenwert: 280
    • Unterer Schwellenwert: 250
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 301 [Anzahl]
    • Zielzustand: 275
    • Oberer Schwellenwert: 310
    • Unterer Schwellenwert: 250
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 280

Erläuterung der Entwicklung

Die Überschreitung der ursprünglichen Prognose begründet sich aus der Vielzahl „kleiner“ abgeschlossener internationaler Kooperationsabkommen sowohl im allgemeinen bilateralen und internationalen Bereich, als auch speziell im Hinblick auf internationale Einsätze.

Grafischer Maximalwert: 300


Quelle

Abkommensdatenbank BMLVS

Berechnungsmethode

Anzahl der Kooperationen