Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: teilweise erreicht: Rasche Erledigung der Unterstützungsansuchen im Rahmen der Familienhospizkarenz [Tage]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 12,1 [Tage]
    • Zielzustand: 10
    • Oberer Schwellenwert: 4
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend" zu "Bundesministerium für Familien und Jugend"
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 23,60 [Tage]
    • Zielzustand: 10
    • Oberer Schwellenwert: 4
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 24,00 [Tage]
    • Zielzustand: 10
    • Oberer Schwellenwert: 4
    • Unterer Schwellenwert: 40
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2016, Zielzustand: 10

Erläuterung der Entwicklung

geringfügige Überschreitung des Zielwertes aufgrund externer Effekte

Grafischer Maximalwert: 4


Quelle

Statistik des BMWFJ

Berechnungsmethode

Erledigungsdauer der Unterstützungsansuchen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: zur Gänze erreicht: Halten der Inanspruchnahme der Familienberatungsstellen (Klientinnen) [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 233400 [Anzahl]
    • Zielzustand: 226500
    • Oberer Schwellenwert: 226000
    • Unterer Schwellenwert: 23350
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend" zu "Bundesministerium für Familien und Jugend"
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 231400 [Anzahl]
    • Zielzustand: 230000
    • Oberer Schwellenwert: 250000
    • Unterer Schwellenwert: 200000
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 226260 [Anzahl]
    • Zielzustand: 230000
    • Oberer Schwellenwert: 253000
    • Unterer Schwellenwert: 207000
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 229554 [Anzahl]
    • Zielzustand: 230000
    • Oberer Schwellenwert: 250000
    • Unterer Schwellenwert: 210000
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 230139 [Anzahl]
    • Zielzustand: 230000
    • Oberer Schwellenwert: 253000
    • Unterer Schwellenwert: 207000
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Familien und Jugend" zu "Bundeskanzleramt"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anzahl]
    • Zielzustand: 230000
    • Oberer Schwellenwert: 253000
    • Unterer Schwellenwert: 207000
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 230000

Erläuterung der Entwicklung

Die Anzahl der Menschen, die professionelle Beratung in einer Familienberatungsstelle in Anspruch genommen haben, liegt mit knapp 3% über dem für das Jahr 2013 definierten Zielwert (Ausgangsbasis Ist-Wert 2011).

Grafischer Maximalwert: 234500


Quelle

BMWFJ jährliche Beratungsstatistik der Familienberatungsstellen

Berechnungsmethode

Anzahl Klient/innen und der Beratungen in den geförderten Familienberatungsstellen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: überwiegend erreicht: Halten der Inanspruchnahme der Familienberatungsstellen (Beratungen) [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 477000 [Anzahl]
    • Zielzustand: 479000
    • Oberer Schwellenwert: 55000
    • Unterer Schwellenwert: 35000
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend" zu "Bundesministerium für Familien und Jugend"
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 474100 [Anzahl]
    • Zielzustand: 479000
    • Oberer Schwellenwert: 500000
    • Unterer Schwellenwert: 450000
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 465505 [Anzahl]
    • Zielzustand: 479000
    • Oberer Schwellenwert: 522000
    • Unterer Schwellenwert: 427500
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 473784 [Anzahl]
    • Zielzustand: 475000
    • Oberer Schwellenwert: 525000
    • Unterer Schwellenwert: 430000
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 473658 [Anzahl]
    • Zielzustand: 475000
    • Oberer Schwellenwert: 525000
    • Unterer Schwellenwert: 430000
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Familien und Jugend" zu "Bundeskanzleramt"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anzahl]
    • Zielzustand: 475000
    • Oberer Schwellenwert: 522000
    • Unterer Schwellenwert: 427500
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 475000

Erläuterung der Entwicklung

Die Anzahl der Beratungen die in den Familienberatungsstellen geleistet wurden, liegt geringfügig (0,5%) unter dem Zielwert 2013 (Ausgangsbasis Ist-Wert 2011).

Grafischer Maximalwert: 560000


Quelle

BMWFJ jährliche Beratungsstatistik der Familienberatungsstellen

Berechnungsmethode

Anzahl der Beratungen in den geförderten Familienberatungsstellen

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben