Wirkungsziel 22.2 BürgerInnen – insbesondere die erwerbstätige Bevölkerung – sind in der Pension ausreichend finanziell versorgt und weniger armutsgefährdet


Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht: Armutsgefährdungsquote in PensionistInnenhaushalten der älter als 65-jährigen [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 16
    • Oberer Schwellenwert: 14,2
    • Unterer Schwellenwert: 16
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 14,2 [%]
    • Zielzustand: 16
    • Oberer Schwellenwert: 14,2
    • Unterer Schwellenwert: 16
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 13,2 [%]
    • Zielzustand: 16
    • Oberer Schwellenwert: 13,2
    • Unterer Schwellenwert: 16
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2018, Zielzustand: 16

Erläuterung der Entwicklung

EU-SILC hat ihre Methodik geändert, es gibt nun zwei Berechnungsmethoden vor Sozialleistungen und nach Sozialleistungen. Nach der neuen Berechnungsmethode vor Sozialleistungen betrug der Vergleichswert 2010: 19,5% und der Ist-Wert für 2014 16,6% und nach Sozialleistungen betrug der Vergleichswert 2010: 16,8% und der Ist-Wert für 2014: 14,2%. Da zwischen den beiden Beobachtungszeitpunkten 2010 und 2014 eine deutliche Verbesserung eingetreten ist, kann das Wirkungsziel als erreicht angesehen werden.

Grafischer Maximalwert: 14,2


Quelle

EU-SILC (= Community Statistics on Income an Living Conditions)

Berechnungsmethode

Verhältnis von armutsgefährdeten Personen zur Gesamtbevölkerung (älter als 65 Jahre)

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben