Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Vergleich der Kennzahlen und Meilensteine

Maßnahmenmeilenstein 3: überwiegend erreicht: Details zu Meilenstein: Verordnung und der Vereinbarung gem. Art. 15 a B-VG sind erlassen bzw. beschlossen.

  • Istzustand: Ende 2014 war eine neue VRV im Entwurfsstadium erarbeitet. Die Abstimmung mit Ländern und Gemeinden war noch im Gang. Vorarbeiten für eine 15a-Vereinbarung waren abgeschlossen.
  • Zielzustand: Eine neue VRV und einen 15a-Vereinbarung zur Reform des subnationalen Haushaltsrechts werden erlassen bzw. beschlossen.

Maßnahmenmeilenstein 2: überwiegend erreicht: Details zu Meilenstein: Verordnung und Vereinbarung gem. Art. 15 a B-VG werden erarbeitet, Länder und Gemeinden intensiv eingebunden.

  • Istzustand: Eine VRVneu wurde erarbeitet, Länder und Gemeinden intensiv eingebunden, die Abstimmung war 2014 noch nicht abgeschlossen. Eine 15a-Vereinbarung wurde vorbereitet.
  • Zielzustand: Eine VRVneu und eine Vereinbarung gem. Art. 15 a B-VG werden erarbeitet, Länder und Gemeinden intensiv eingebunden.

Maßnahmenmeilenstein 1: überwiegend erreicht: Details zu Meilenstein: Verordnung und der Vereinbarung gem. Art. 15 a B-VG sind erarbeitet.

  • Istzustand: Eine neue VRV und ein Entwurf einer 15a Vereinbarung zur Reform des subnationalen Haushaltsrechts wurde erarbeitet. Die Abstimmung mit den Ländern und Gemeinden war Ende 2014 noch im Gang. Vorarbeiten für eine 15a Vereinbarung waren abgeschlossen.
  • Zielzustand: Eine neue VRV und ein Entwurf einer 15a Vereinbarung zur Reform des subnationalen Haushaltsrechts werden erarbeitet und mit Ländern und Gemeinden abgestimmt.

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 1

Maßnahmenmeilenstein 3: überwiegend erreicht: Verordnung und der Vereinbarung gem. Art. 15 a B-VG sind erlassen bzw. beschlossen.

  • Zielzustand (30.12.2014): Eine neue VRV und einen 15a-Vereinbarung zur Reform des subnationalen Haushaltsrechts werden erlassen bzw. beschlossen.
  • Istzustand (2014): Ende 2014 war eine neue VRV im Entwurfsstadium erarbeitet. Die Abstimmung mit Ländern und Gemeinden war noch im Gang. Vorarbeiten für eine 15a-Vereinbarung waren abgeschlossen.

Erläuterung der Entwicklung

Ende 2014 war eine neue VRV im Entwurfsstadium erarbeitet. Die Abstimmung mit Ländern und Gemeinden war noch im Gang. Vorarbeiten für eine 15a-Vereinbarung waren abgeschlossen.

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

2013

Ausgangspunkt der Planung

Die Rechnungslegung der Gebietskörperschaften war nicht harmonisiert.

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 2

Maßnahmenmeilenstein 2: überwiegend erreicht: Verordnung und Vereinbarung gem. Art. 15 a B-VG werden erarbeitet, Länder und Gemeinden intensiv eingebunden.

  • Zielzustand (30.12.2014): Eine VRVneu und eine Vereinbarung gem. Art. 15 a B-VG werden erarbeitet, Länder und Gemeinden intensiv eingebunden.
  • Istzustand (2014): Eine VRVneu wurde erarbeitet, Länder und Gemeinden intensiv eingebunden, die Abstimmung war 2014 noch nicht abgeschlossen. Eine 15a-Vereinbarung wurde vorbereitet.

Erläuterung der Entwicklung

Bei der Harmonisierung der Rechnungslegung konnte 2014 in gemeinsamer Arbeit von RH, Ländern, Gemeinden und BMF wesentliche Fortschritte erzielt werden.

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

2013

Ausgangspunkt der Planung

Die Rechnungslegung der Gebietskörperschaften war nicht harmonisiert.

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 3

Maßnahmenmeilenstein 1: überwiegend erreicht: Verordnung und der Vereinbarung gem. Art. 15 a B-VG sind erarbeitet.

  • Zielzustand (30.12.2015): Eine neue VRV und ein Entwurf einer 15a Vereinbarung zur Reform des subnationalen Haushaltsrechts werden erarbeitet und mit Ländern und Gemeinden abgestimmt.
  • Istzustand (2014): Eine neue VRV und ein Entwurf einer 15a Vereinbarung zur Reform des subnationalen Haushaltsrechts wurde erarbeitet. Die Abstimmung mit den Ländern und Gemeinden war Ende 2014 noch im Gang. Vorarbeiten für eine 15a Vereinbarung waren abgeschlossen.

Erläuterung der Entwicklung

Bei der Harmonisierung der Rechnungslegung konnten 2014 in gemeinsamer Arbeit von RH, Ländern, Gemeinden und BMF wesentliche Fortschritte erzielt werden.

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

2013

Ausgangspunkt der Planung

Rechnungslegung der Gebietskörperschaften war nicht harmonisiert.