Wirkungsziel 42.5 Nachhaltige Stärkung der Nutz-, Schutz-, Wohlfahrts- und Erholungswirkungen des Lebensraumes Wald

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: teilweise erreicht: Mobilisierte Holzmenge unter nachhaltigen Rahmenbedingungen (§ 1 FG) [Mio. Festmeter]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 17,39 [Mio. Festmeter]
    • Zielzustand: 19,2
    • Oberer Schwellenwert: 25
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 17,1 [Mio. Festmeter]
    • Zielzustand: 18,5
    • Oberer Schwellenwert: 22
    • Unterer Schwellenwert: 13,6
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 17,6 [Mio. Festmeter]
    • Zielzustand: 19
    • Oberer Schwellenwert: 22
    • Unterer Schwellenwert: 13,6
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 16,8 [Mio. Festmeter]
    • Zielzustand: 19
    • Oberer Schwellenwert: 20
    • Unterer Schwellenwert: 9
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 21

Erläuterung der Entwicklung

Im Jahr 2014 kam es zu einem leichten Rückgang der Nachfrage, was auch durch gesunkene Importzahlen (-11% gegenüber dem Jahr 2013) belegbar ist. Der Holzeinschlag ist allerdings nur um 1,7% gesunken, der Anteil des inländischen Holzes damit sogar gestiegen. Nach wie vor verunsichert die Schwäche des Euros vor allem Kleinwaldbesitzer einerseits, andererseits ist auch in der gesamten Wertschöpfungskette Forst/Holz, welche einen hohen Exportanteil hat, die Wirtschaftskrise nach wie vor nicht überwunden.

Grafischer Maximalwert: 22


Quelle

Holzeinschlagsmeldung, BMLFUW Abt. III/1

Berechnungsmethode

Addition der Summen aus Betriebsbefragungen (ab 200 ha Vollerhebung) ergänzt durch Stichproben (Kleinwald)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überwiegend erreicht: Von holz- und rindenbrütenden Käfern betroffene Gesamtfläche [Tsd. ha]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 10 [Tsd. ha]
    • Zielzustand: 15
    • Oberer Schwellenwert: 8
    • Unterer Schwellenwert: 16
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 11 [Tsd. ha]
    • Zielzustand: 9
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 25
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 17,5 [Tsd. ha]
    • Zielzustand: 9
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 13,3 [Tsd. ha]
    • Zielzustand: 9
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 30
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2018, Zielzustand: 9

Erläuterung der Entwicklung

Der milde Winter 2013/2014, sowie mehrere Schadereignisse durch Wind- und Schneebruch führten zu einem leichten Anstieg der Borkenkäferpopulation. Die Werte sind aber weit unter dem mehrjährigen Durchschnitt geblieben.

Grafischer Maximalwert: 4


Quelle

Dokumentation der Waldschädigungsfaktoren, Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft

Berechnungsmethode

Addition der Summen aus Sachverständigenexpertisen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: nicht erreicht: Bereitgestellte Waldbiomasse für energetische Nutzung [Mio. Erntefestmeter ohne Rinde]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 4,96 [Mio. Erntefestmeter ohne Rinde]
    • Zielzustand: 5,5
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 2
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 5,1 [Mio. Erntefestmeter ohne Rinde]
    • Zielzustand: 5,6
    • Oberer Schwellenwert: 6,5
    • Unterer Schwellenwert: 4,5
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 5,0 [Mio. Erntefestmeter ohne Rinde]
    • Zielzustand: 5,7
    • Oberer Schwellenwert: 7
    • Unterer Schwellenwert: 1
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 4,6 [Mio. Erntefestmeter ohne Rinde]
    • Zielzustand: 6
    • Oberer Schwellenwert: 8
    • Unterer Schwellenwert: 1
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 6,5

Erläuterung der Entwicklung

Durch den milden Winter 2013/2014 kam es zu einer verminderten Nachfrage nach Waldbiomasse zur energetischen Nutzung. Dies belegt auch der gesunkene Importanteil. Insgesamt ist jedoch eine Steigerung erfolgt.

Grafischer Maximalwert: 6,1


Quelle

Holzeinschlagsmeldung, BMLFUW Abt. III/1

Berechnungsmethode

Addition der Summen aus Betriebsbefragungen (ab 200 ha Vollerhebung) ergänzt durch Stichproben (Kleinwald)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 4

Wirkungszielkennzahl 4: Istzustand nicht vorhanden: Speicherung von C-Äquivalenten in Holzprodukten aus heim. Produktion [Mio. t]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 5,13 [Mio. t]
    • Zielzustand: 6,16
    • Oberer Schwellenwert: 8
    • Unterer Schwellenwert: 6
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Mio. t]
    • Zielzustand: 6,25
    • Oberer Schwellenwert: 7
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Mio. t]
    • Zielzustand: 6,34
    • Oberer Schwellenwert: 7
    • Unterer Schwellenwert: 4
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Mio. t]
    • Zielzustand: 5,4
    • Oberer Schwellenwert: 7
    • Unterer Schwellenwert: 4
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Mio. t]
    • Zielzustand: 5,26
    • Oberer Schwellenwert: 5,33
    • Unterer Schwellenwert: 1
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft" zu "Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Mio. t]
    • Zielzustand: 5,33
    • Oberer Schwellenwert: 7
    • Unterer Schwellenwert: 4
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 5,33

Erläuterung der Entwicklung

Für 2014 kann noch kein Istzustand berechnet werden, da noch keine endgültigen Produktions- und Außenhandelszahlen verfügbar sind (Frühjahr 2016). Der Istzustand 2013 beträgt 5,13 Millionen Tonnen.

Grafischer Maximalwert: 7


Quelle

Joint Forest Sector Questionaire (JFSQ), BMLFUW

Berechnungsmethode

Addition der Produktionsdaten für Schnittholz, Platten, Papier und Karton und Umrechnung in gespeicherte Kohlenstoffäquivalente

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben