Wirkungsziel 43.3 Erhaltung und Verbesserung der Umwelt- und Lebensqualität und Biodiversität

zugeordnete Maßnahmen zugeordnete Vorhaben

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht: Anteil der Messstellen mit Grenzwertüberschreitungen bei Feinstaub [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 11 [%]
    • Zielzustand: 20
    • Oberer Schwellenwert: 11
    • Unterer Schwellenwert: 17
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 5 [%]
    • Zielzustand: 20
    • Oberer Schwellenwert: 0
    • Unterer Schwellenwert: 100
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 3 [%]
    • Zielzustand: 20
    • Oberer Schwellenwert: 0
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 4 [%]
    • Zielzustand: 15
    • Oberer Schwellenwert: 0
    • Unterer Schwellenwert: 80
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 5 [%]
    • Zielzustand: 10
    • Oberer Schwellenwert: 0
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft" zu "Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 5
    • Oberer Schwellenwert: 0
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 0

Erläuterung der Entwicklung

Der weitere Rückgang des Prozentsatzes der Messstellen, an denen der PM 10-Grenzwert (Feinstaub) für den Tagesmittelwert gemäß Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-L) überschritten wird ist einerseits auf die Weiterentwicklung und Umsetzung des Maßnahmenpakets Luftreinhaltung insbesondere durch Umsetzung des Immissionsschutzgesetzes-Luft (IG-L) und seiner Verordnungen zurückzuführen andererseits der günstigen Witterung im Jahr 2013 geschuldet (Anm.: Starker Einfluss von Witterung (im Winter) und Ferntransport auf die Variabilität von Jahr zu Jahr.). Die validierten Feinstaub PM10 Messergebnisse liegen erst Ende September 2015 vor, die Daten für 2014 sind noch vorläufig.

Grafischer Maximalwert: 0


Quelle

Immissionsdatenverbund der Bundesländer und der Umweltbundesamt-GmbH

Berechnungsmethode

Prozentsatz der Messstellen, an denen der PM 10-Grenzwert (Feinstaub) für den Tagesmittelwert gemäß Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-L) überschritten wird (die Auswertung erfolgt anhand des ab 2010 geltenden Grenzwerts; es werden nur IG-L-Messstellen mit mindestens 90 % Datenverfügbarkeit herangezogen)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: nicht erreicht: Biodiversität [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 28 [%]
    • Zielzustand: 30
    • Oberer Schwellenwert: 35
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 28 [%]
    • Zielzustand: 30
    • Oberer Schwellenwert: 28
    • Unterer Schwellenwert: 25
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 28 [%]
    • Zielzustand: 32
    • Oberer Schwellenwert: 30
    • Unterer Schwellenwert: 25
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 28 [%]
    • Zielzustand: 33
    • Oberer Schwellenwert: 35
    • Unterer Schwellenwert: 25
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 28,3 [%]
    • Zielzustand: 28
    • Oberer Schwellenwert: 35
    • Unterer Schwellenwert: 25
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft" zu "Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 28
    • Oberer Schwellenwert: 35
    • Unterer Schwellenwert: 25
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 28

Erläuterung der Entwicklung

Die zu erwartenden Nachnominierungen von Natura 2000-Gebieten durch die Bundesländer verzögern sich, daher konnte das Ziel noch nicht erreicht werden.

Grafischer Maximalwert: 31


Quelle

Umweltbundesamt-GmbH

Berechnungsmethode

GIS-basiert; unter dem Begriff Biodiversität versteht man die Vielfalt der Arten, zwischen den Arten (genetisch) und der Lebensräume (BGBl. 213/1995)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: Istzustand nicht vorhanden: Abhängigkeit der Lebensqualität von Männern vom Zustand der natürlichen Umwelt [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 65
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 65
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 65
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 55
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 65
    • Oberer Schwellenwert: 65
    • Unterer Schwellenwert: 52
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2017, Zielzustand: 65

Erläuterung der Entwicklung

Da die Erhebung der Statistik Austria nur alle drei Jahre erfolgt, können für 2014 keine Daten angegeben werden. Im Hinblick auf die Aktivitäten im Bereich der Initiative Wachstum im Wandel wird mit einer positiven Entwicklung gerechnet.

Grafischer Maximalwert: 70


Quelle

Statistik Austria, Mikrozensus Umweltbedingungen und Umweltverhalten im Auftrag des BMLFUW

Berechnungsmethode

Befragung im Rahmen des Mikrozensus; Bewertung der Umweltqualität als einer von neun Einflussfaktoren auf die Lebensqualität von Frauen und Männern

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: Istzustand nicht vorhanden: Abhängigkeit der Lebensqualität von Frauen vom Zustand der natürlichen Umwelt [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 65
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 65
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 65
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 55
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 65
    • Oberer Schwellenwert: 65
    • Unterer Schwellenwert: 52
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2017, Zielzustand: 65

Erläuterung der Entwicklung

Da die Erhebung der Statistik Austria nur alle drei Jahre erfolgt, können für 2014 keine Daten angegeben werden. Im Hinblick auf die Aktivitäten im Bereich der Initiative Wachstum im Wandel wird mit einer positiven Entwicklung gerechnet.

Grafischer Maximalwert: 70


Quelle

Statistik Austria, Mikrozensus Umweltbedingungen und Umweltverhalten im Auftrag des BMLFUW

Berechnungsmethode

Befragung im Rahmen des Mikrozensus; Bewertung der Umweltqualität als einer von neun Einflussfaktoren auf die Lebensqualität von Frauen und Männern

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 4

Wirkungszielkennzahl 4: überplanmäßig erreicht: Organisationen, die Umweltmanagementsysteme eingerichtet haben [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 282 [Anzahl]
    • Zielzustand: 280
    • Oberer Schwellenwert: 300
    • Unterer Schwellenwert: 260
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 286 [Anzahl]
    • Zielzustand: 280
    • Oberer Schwellenwert: 300
    • Unterer Schwellenwert: 240
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 287 [Anzahl]
    • Zielzustand: 285
    • Oberer Schwellenwert: 300
    • Unterer Schwellenwert: 260
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 290 [Anzahl]
    • Zielzustand: 290
    • Oberer Schwellenwert: 300
    • Unterer Schwellenwert: 260
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2024, Zielzustand: 300

Erläuterung der Entwicklung

In den letzten Jahren ist ein stetiger Anstieg der im Register eingetragenen Unternehmen zu beobachten, welcher aktuell auf Grund der schwierigen wirtschaftlichen Situation leicht abflacht. Mittelfristig ist von einem kontinuierlichen und stabilen Aufwärtstrend auszugehen.

Grafischer Maximalwert: 300


Quelle

Umweltbundesamt-GmbH

Berechnungsmethode

Gesamtzahl der Organisationen, die zum Stichtag 31.12. des jeweiligen Jahres in einem gemäß Umweltmanagementgesetz (UMG) eingerichteten Register eingetragen sind