Maßnahme 01.1 Stärkung des öffentlichen Interesses an Wissenschaft und Forschung

zugeordnete Wirkungsziele

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Vergleich der Kennzahlen und Meilensteine

Maßnahmenkennzahl 1: überplanmäßig erreicht: Details zu Kennzahl: Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an wissenschaftlichen Veranstaltungen in der Aula der Wissenschaften [Anzahl]

  • Istzustand: 14700,00 [Anzahl]
  • Zielzustand: >= 9500

Maßnahmenkennzahl 2: überplanmäßig erreicht: Details zu Kennzahl: Anzahl der Beteiligungen an der Abstimmung zum Wissenschaftsbuch des Jahres [Anzahl]

  • Istzustand: 24000,00 [Anzahl]
  • Zielzustand: >= 23000

Maßnahmenkennzahl 3: zur Gänze erreicht: Details zu Kennzahl: Besuche von www.forschungsatlas.at [Anzahl]

  • Istzustand: 61000,00 [Anzahl]
  • Zielzustand: >= 61000

Maßnahmenkennzahl 4: überplanmäßig erreicht: Details zu Kennzahl: Bewerbungen für Wissenschaftspreise, an denen das BMWFW beteiligt ist [Anzahl]

  • Istzustand: 450,00 [Anzahl]
  • Zielzustand: >= 220

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Kennzahl 1

Maßnahmenkennzahl 1: überplanmäßig erreicht: Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an wissenschaftlichen Veranstaltungen in der Aula der Wissenschaften [Anzahl]

  • Zielzustand: >= 9500
  • Istzustand: 14700,00 [Anzahl]
  • Anmerkung: positiv bei steigender Kennzahl

Erläuterung der Entwicklung

Die Veranstaltungsreihen in der Aula der Wissenschaften sind eines der zentralen Kommunikationsinstrumente im Sinne der eventbasierten Wissenschaftskommunikation. Die Übererfüllung der ursprünglich gesetzten Zielwerte legt vor allem den Schluss nahe, dass der Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft in den letzten Jahren durch die gesetzten Maßnahmen einen starken Auftrieb erfahren hat.


Quelle

BMWFW

Berechnungsmethode

Absolute Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an wissenschaftlichen Veranstaltungen in der Aula der Wissenschaften (gerundet)

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Kennzahl 2

Maßnahmenkennzahl 2: überplanmäßig erreicht: Anzahl der Beteiligungen an der Abstimmung zum Wissenschaftsbuch des Jahres [Anzahl]

  • Zielzustand: >= 23000
  • Istzustand: 24000,00 [Anzahl]
  • Anmerkung: positiv bei steigender Kennzahl

Erläuterung der Entwicklung

Das Wissenschaftsbuch des Jahres ist eine Bühne für hervorragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, um einerseits ihre Arbeiten zu präsentieren und andererseits den Wissenstransfer in die Gesellschaft zu fördern. Die Initiative "Wissenschaftsbuch des Jahres" hat inzwischen einen prominenten Platz in der Wissenschaftskommunikation eingenommen. Die Einbindung der Gesellschaft wird hier aktiv gefördert, indem Leserinnen und Leser das für sie beste und interessanteste Buch wählen, welches in einer für Interessierte und Laien verständlichen Sprache neueste Erkenntnisse aus der Welt der Forschung darstellt.


Quelle

BMWFW

Berechnungsmethode

Anzahl der Beteiligungen an der Abstimmung zum Wissenschaftsbuch des Jahres (gerundet)

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Kennzahl 3

Maßnahmenkennzahl 3: zur Gänze erreicht: Besuche von www.forschungsatlas.at [Anzahl]

  • Zielzustand: >= 61000
  • Istzustand: 61000,00 [Anzahl]
  • Anmerkung: positiv bei steigender Kennzahl

Erläuterung der Entwicklung

Der Forschungsatlas bietet eine permanent verfügbare Plattform, auf der grundlegende Informationen zur Wissenschafts- und Forschungslandschaft in Österreich dargestellt werden. Mit einer intensiven Anbindung an diverse Social Media Kanäle können Informationen abgerufen und geteilt werden, womit auch auf den Multiplikatoreffekt bei der Kommunikation gesetzt wird.


Quelle

BMWFW

Berechnungsmethode

Absolute Zahl der unique user auf www.forschungsatlas.at (gerundet)

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Kennzahl 4

Maßnahmenkennzahl 4: überplanmäßig erreicht: Bewerbungen für Wissenschaftspreise, an denen das BMWFW beteiligt ist [Anzahl]

  • Zielzustand: >= 220
  • Istzustand: 450,00 [Anzahl]
  • Anmerkung: positiv bei steigender Kennzahl

Erläuterung der Entwicklung

Durch eine starke Beteiligung an den Ausschreibungen zu den Wissenschaftspreisen sollen vor allem junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vor den Vorhang geholt und deren hervorragende wissenschaftliche Leistungen ausgezeichnet und damit sichtbar gemacht werden. Ihnen soll damit die Aufmerksamkeit einer breiteren Öffentlichkeit zuteil werden, um sie weiterhin zu Bestleistungen zu motivieren. Die Wissenschaftspreise dienen dieserart auch als Kommunikationsmultiplikator in die Gesellschaft.


Quelle

BMWFW

Berechnungsmethode

Absolute Zahl der Bewerbungen für Wissenschaftspreise des BMWFW (gerundet)