Maßnahme 02.3 Hochschulplan und Leistungsvereinbarungen mit Universitäten, ÖAW und IST-A

zugeordnete Wirkungsziele

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Vergleich der Kennzahlen und Meilensteine

Maßnahmenmeilenstein 1: überwiegend erreicht: Details zu Meilenstein: Schwerpunkte Hochschulkonferenz

  • Istzustand: Die Hochschulkonferenz beschließt die Vorschläge zur Durchlässigkeit im tertiären Sektor und entwickelt Empfehlungen zur qualitativen Weiterentwicklung der Doktoratsausbildung. Der Beschluss zu den Empfehlungen zu Qualität der Lehre fällt 2015
  • Zielzustand: 2014 bearbeitet die Hochschulkonferenz schwerpunktmäßig die Themen Doktoratstudien, Qualität der Lehre und Durchlässigkeit im tertiären Sektor

Maßnahmenmeilenstein 2: überwiegend erreicht: Details zu Meilenstein: Bauleitplan

  • Istzustand: Der Bauleitplan wird konsequent weiterentwickelt, und die Vorarbeiten für eine Neuauflage 2015 geleistet.
  • Zielzustand: 2014 wird der Bauleitplan überarbeitet und systematisch weiterentwickelt

Maßnahmenmeilenstein 3: zur Gänze erreicht: Details zu Meilenstein: 2014 werden die Leistungsvereinbarung mit dem IST Austria und der ÖAW für die Periode 2015-2017 abgeschlossen

  • Istzustand: 2014 wurden die Leistungsvereinbarung mit dem IST Austria und der ÖAW für die Periode 2015-2017 abgeschlossen. (Bei IST Austria im März 2015 rückwirkend geltend ab 1.1.2015)
  • Zielzustand: 2014 werden die Leistungsvereinbarung mit dem IST Austria und der ÖAW für die Periode 2015 - 2017 abgeschlossen

Maßnahmenmeilenstein 4: überwiegend erreicht: Details zu Meilenstein: Kapazitätsorientierte Universitätsfinanzierung

  • Istzustand: Eine neue Hochschulraumstrukturmittel-Verordnung wird vorbereitet, um Elemente der neuen Universitätsfinanzierung bereits für die nächste Leistungsvereinbarungsperiode 2016-2018 wirksam werden zu lassen
  • Zielzustand: 2014 werden weitere legistische Schritte zur Einführung einer kapazitätsorientierten Universitätsfinanzierung gesetzt

Maßnahmenmeilenstein 5: teilweise erreicht: Details zu Meilenstein: Abbau von Doppelgleisigkeiten

  • Istzustand: Die Abstimmungsprozesse wurden in den Leistungsvereinbarungsbegleitgesprächen initiiert
  • Zielzustand: Abbau von Doppelgleisigkeiten: Abstimmungsprozesse werden in den Leistungsvereinbarungsbegleitgesprächen initiiert

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 1

Maßnahmenmeilenstein 1: überwiegend erreicht: Schwerpunkte Hochschulkonferenz

  • Zielzustand: 2014 bearbeitet die Hochschulkonferenz schwerpunktmäßig die Themen Doktoratstudien, Qualität der Lehre und Durchlässigkeit im tertiären Sektor
  • Istzustand: Die Hochschulkonferenz beschließt die Vorschläge zur Durchlässigkeit im tertiären Sektor und entwickelt Empfehlungen zur qualitativen Weiterentwicklung der Doktoratsausbildung. Der Beschluss zu den Empfehlungen zu Qualität der Lehre fällt 2015

Erläuterung der Entwicklung

Die Hochschulkonferenz erarbeitet laufend Vorschläge an den Minister. Deren Umsetzung bildet eine wichtige Basis für die permanente Weiterentwicklung des österreichischen Hochschulraumes

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 2

Maßnahmenmeilenstein 2: überwiegend erreicht: Bauleitplan

  • Zielzustand: 2014 wird der Bauleitplan überarbeitet und systematisch weiterentwickelt
  • Istzustand: Der Bauleitplan wird konsequent weiterentwickelt, und die Vorarbeiten für eine Neuauflage 2015 geleistet.

Erläuterung der Entwicklung

Durch den Bauleitplan werden im Wesentlichen die Prioritäten der baulichen Maßnahmen an den Universitäten koordiniert und priorisiert. Dadurch können die konsensual gereihten Baumaßnahmen auf eine für den gesamten Hochschulraum effiziente Art und Weise durchgeführt werden

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 3

Maßnahmenmeilenstein 3: zur Gänze erreicht: 2014 werden die Leistungsvereinbarung mit dem IST Austria und der ÖAW für die Periode 2015-2017 abgeschlossen

  • Zielzustand: 2014 werden die Leistungsvereinbarung mit dem IST Austria und der ÖAW für die Periode 2015 - 2017 abgeschlossen
  • Istzustand: 2014 wurden die Leistungsvereinbarung mit dem IST Austria und der ÖAW für die Periode 2015-2017 abgeschlossen. (Bei IST Austria im März 2015 rückwirkend geltend ab 1.1.2015)

Erläuterung der Entwicklung

Damit folgen die beiden großen Träger außeruniversitärer Forschung (ÖAW und IST Austria) der Governance-Logik des gesamten Forschungsraumes mit Ausarbeitung von mittelfristig bis langfristig strategisch orientierten Entwicklungsplänen und der Operationalisierung durch dreijährige Leistungsvereinbarungen. .

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 4

Maßnahmenmeilenstein 4: überwiegend erreicht: Kapazitätsorientierte Universitätsfinanzierung

  • Zielzustand: 2014 werden weitere legistische Schritte zur Einführung einer kapazitätsorientierten Universitätsfinanzierung gesetzt
  • Istzustand: Eine neue Hochschulraumstrukturmittel-Verordnung wird vorbereitet, um Elemente der neuen Universitätsfinanzierung bereits für die nächste Leistungsvereinbarungsperiode 2016-2018 wirksam werden zu lassen

Erläuterung der Entwicklung

Die vollständige Umsetzung einer kapazitätsorientierten Universitätsfinanzierung ist einerseits mit beträchtlichem finanziellen Aufwand verbunden, andererseits handelt es sich dabei um eine Umstellung des universitären Steuerungssytems mit äußerst weitreichenden Konsequenzen. Daher wird ein bedachtes Vorgehen in kleineren Schritten einer übereilten Lösung vorgezogen

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 5

Maßnahmenmeilenstein 5: teilweise erreicht: Abbau von Doppelgleisigkeiten

  • Zielzustand: Abbau von Doppelgleisigkeiten: Abstimmungsprozesse werden in den Leistungsvereinbarungsbegleitgesprächen initiiert
  • Istzustand: Die Abstimmungsprozesse wurden in den Leistungsvereinbarungsbegleitgesprächen initiiert

Erläuterung der Entwicklung

Eine bessere Abstimmung des Studienangebots der Hochschulen wird über Sektorengrenzen hinaus angestoßen.