Wirkungsziel 22.2 BürgerInnen – insbesondere die erwerbstätige Bevölkerung – sind in der Pension ausreichend finanziell versorgt und weniger armutsgefährdet


Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht: Armutsgefährdungsquote in PensionistInnenhaushalten der älter als 65-jährigen [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 16
    • Oberer Schwellenwert: 14,2
    • Unterer Schwellenwert: 16
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 14,2 [%]
    • Zielzustand: 16
    • Oberer Schwellenwert: 14,2
    • Unterer Schwellenwert: 16
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 13,2 [%]
    • Zielzustand: 16
    • Oberer Schwellenwert: 13,2
    • Unterer Schwellenwert: 16
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2018, Zielzustand: 16

Erläuterung der Entwicklung

EU-SILC hat im Jahr 2014 ihre Methodik geändert. Es gibt nun zwei Berechnungsmethoden vor und nach Sozialleistungen. Hier zur Anwendung kommt die Methode nach Sozialleistungen. Der Ausgangswert 2010 beläuft sich dabei auf 16,8 %. Diesem Wert sind die 13,2 % für das Jahr 2015 gegenüber zu stellen.

Grafischer Maximalwert: 13,2


Quelle

EU-SILC (= Community Statistics on Income an Living Conditions)

Berechnungsmethode

Verhältnis von armutsgefährdeten Personen zur Gesamtbevölkerung (älter als 65 Jahre)

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben