Maßnahme 01.1 Unterstützung der reg. Diversifizierung durch gezielten Einsatz des Außenwirtschaftsförderungsinstrumentariums (Exportfinanzierung, etc.).

zugeordnete Wirkungsziele

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Vergleich der Kennzahlen und Meilensteine

Maßnahmenmeilenstein 1: überwiegend erreicht: Details zu Meilenstein: Haftungsneuübernahmen (ohne Beteiligungsgarantien) für Exporte in Schwellenstaaten (Schwarzmeerregion, inkl. Zentralasien, Afrika und Lateinamerika) sollen trotz teilweise schwierigen institutionellen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in den Zielländern, weiter erhöht werden

  • Istzustand: Die Haftungsneuübernahmen für Exporte in Schwellenstaaten betrugen 2015 rd. 693,2 Mio. EUR (2014: rd. 481,8 Mio. EUR), womit man sich trotz schwieriger Rahmenbedingungen dem ambitonierten Ziel wieder angenähert hat.
  • Zielzustand: Haftungsneuübernahmen (ohne Beteiligungsgarantien) für Exporte in Schwellenstaaten (Schwarzmeerregion, inkl. Zentralasien, Afrika und Lateinamerika) sollen trotz teilweise schwierigen institutionellen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in den Zielländern, weiter erhöht werden

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 1

Maßnahmenmeilenstein 1: überwiegend erreicht: Haftungsneuübernahmen (ohne Beteiligungsgarantien) für Exporte in Schwellenstaaten (Schwarzmeerregion, inkl. Zentralasien, Afrika und Lateinamerika) sollen trotz teilweise schwierigen institutionellen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in den Zielländern, weiter erhöht werden

  • Zielzustand (31.12.2015): Haftungsneuübernahmen (ohne Beteiligungsgarantien) für Exporte in Schwellenstaaten (Schwarzmeerregion, inkl. Zentralasien, Afrika und Lateinamerika) sollen trotz teilweise schwierigen institutionellen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in den Zielländern, weiter erhöht werden
  • Istzustand (2015): Die Haftungsneuübernahmen für Exporte in Schwellenstaaten betrugen 2015 rd. 693,2 Mio. EUR (2014: rd. 481,8 Mio. EUR), womit man sich trotz schwieriger Rahmenbedingungen dem ambitonierten Ziel wieder angenähert hat.

Erläuterung der Entwicklung

Diese Zielannäherung ist neben der bestehenden Nachfrage auch auf das Greifen der "Exportimpulse 2014", einem umfangreichen Maßnahmenpaket von BMF und OeKB-AG zur Stimulierung der Exportwirtschaft zurückzuführen. An einem weiteren "Finetuning" dieses Paketes wird gearbeitet.

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

2013

Ausgangspunkt der Planung

Die Haftungsneuübernahmen für Exporte in Schwellenstaaten betrugen 2013 rd. 680 Mio. EUR (2012: rd. 770 Mio. EUR)