Maßnahme 01.2 Erarbeitung einer Strategie für den Verkauf von Tochterbanken der HBInt (nunmehr HETA Asset Resolution AG)

zugeordnete Wirkungsziele

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Vergleich der Kennzahlen und Meilensteine

Maßnahmenmeilenstein 1: zur Gänze erreicht: Details zu Meilenstein: Weiteres Partizipationskapital wird nicht mehr gezeichnet

  • Istzustand: Im Juli 2015 erfolgte das Closing des Verkauf des SEE-Bankennetzwerks, nachdem bereits 2013 die Österreich-Tochter der Hypo Alpe-Adria-Bank veräußert worden war. Der verbleibende Teil (Heta Asset Resolution) sowie die Hypo Alpe-Adria-Bank S.p.A. (Italientochter) sollen gemäß EK-Entscheid vom 3.9.2013 abgebaut werden.
  • Zielzustand: Weiteres Partizipationskapital wird nicht mehr gezeichnet

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 1

Maßnahmenmeilenstein 1: zur Gänze erreicht: Weiteres Partizipationskapital wird nicht mehr gezeichnet

  • Zielzustand (31.12.2015): Weiteres Partizipationskapital wird nicht mehr gezeichnet
  • Istzustand (2015): Im Juli 2015 erfolgte das Closing des Verkauf des SEE-Bankennetzwerks, nachdem bereits 2013 die Österreich-Tochter der Hypo Alpe-Adria-Bank veräußert worden war. Der verbleibende Teil (Heta Asset Resolution) sowie die Hypo Alpe-Adria-Bank S.p.A. (Italientochter) sollen gemäß EK-Entscheid vom 3.9.2013 abgebaut werden.

Erläuterung der Entwicklung

Am 10.4.2016 wurde von der FMA ein Schuldenschnitt bei der Heta Asset Resolution angeordnet. Eigenkapital und nachrangige Verbindlichkeiten wurden zu 100%, vorrangige Verbindlichkeiten zu 54% abgeschrieben. Gleichzeitig werden verbleibende Verbindlichkeiten bis 2023 gestundet, um eine Verwertung der Aktiva durchführen zu können. Eine Verwertung der ehemaligen Hypotochter HBI kann ausschließlich über einen Abbau bzw. Verkauf der Aktiva erfolgen.

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

2013

Ausgangspunkt der Planung

Der Umstrukturierungsplan der HBInt wurde durch die Europäische Kommission mit Beihilfeentscheidung von September 2013 genehmigt. Der Verkauf der Hypo Alpe Adria (HBA) ist abgeschlossen; das South-East Europe (SEE)- Netzwerk ist im Budgetierungszeitraum zu veräußern; die Hypo Alpe-Adria-Bank S.p.A., Udine, Italien (HBI) ist auf Abbau gestellt.