Wirkungsziel 16.2 Bessere Verteilung der Erwerbsarbeit wie auch der unbezahlten Arbeit zwischen Frauen und Männern wird durch das Abgabensystem unterstützt

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels

Wirkungszielkennzahl 1: Istzustand nicht vorhanden Details zu Kennzahl: „gender pay gap“ [%]

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Anteil der Frauen an der Teilzeitbeschäftigung [Anteil weibl. in %]


Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: Istzustand nicht vorhanden: „gender pay gap“ [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 18 [%]
    • Zielzustand: 22
    • Oberer Schwellenwert: 10
    • Unterer Schwellenwert: 30
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 18,0 [%]
    • Zielzustand: 17,8
    • Oberer Schwellenwert: 17,1
    • Unterer Schwellenwert: 19,1
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 17,5
    • Oberer Schwellenwert: 17,1
    • Unterer Schwellenwert: 19,1
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 17,2
    • Oberer Schwellenwert: 17,1
    • Unterer Schwellenwert: 19,1
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 17,1
    • Oberer Schwellenwert: 17,1
    • Unterer Schwellenwert: 19,1
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 17
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 16,8

Erläuterung der Entwicklung

Die Statistik Austria hat bis dato erst die Zahlen bis ins Jahr 2014 (Istzustand 2014: 18,0%) veröffentlicht. Daher können für das Jahr 2015 keine konkreten Zahlen genannt werden. Es zeigt sich aber, dass seit dem Jahr 2010 der gender pay gap kontinuierlich gesunken ist. Aufgrund der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung, der angespannten Situation am Arbeitsmarkt und des weiterhin stark segregierten Arbeitsmarktes mit branchentypisch unterschiedlicher Lohnentwicklung ist allerdings zu erwarten, dass die Schließung des gender pay gaps langsamer vonstattengehen wird als geplant und daher der Zielzustand 2015 nicht ganz erreicht werden wird.

Grafischer Maximalwert: 17,1


Quelle

STATISTIK AUSTRIA, Lohnsteuerdaten-Sozialstatistische Auswertungen [http://www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/soziales/gender-statistik/einkommen/index.html]

Berechnungsmethode

Bruttojahreseinkommen von unselbstständig erwerbstätigen Frauen und Männern im Zeitvergleich ganzjährig, Vollzeitbeschäftigte ohne Lehrlinge

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht: Anteil der Frauen an der Teilzeitbeschäftigung [Anteil weibl. in %]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 84 [Anteil weibl. in %]
    • Zielzustand: 81
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 90
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 83 [Anteil weibl. in %]
    • Zielzustand: 85
    • Oberer Schwellenwert: 83,3
    • Unterer Schwellenwert: 87
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 82,2 [Anteil weibl. in %]
    • Zielzustand: 84
    • Oberer Schwellenwert: 83,3
    • Unterer Schwellenwert: 87
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 78,2 [Anteil weibl. in %]
    • Zielzustand: 83,5
    • Oberer Schwellenwert: 83,3
    • Unterer Schwellenwert: 87
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 78,2 [Anteil weibl. in %]
    • Zielzustand: 82
    • Oberer Schwellenwert: 79,8
    • Unterer Schwellenwert: 87
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anteil weibl. in %]
    • Zielzustand: 79,8
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 79,6

Erläuterung der Entwicklung

Für den Indikator betreffend dem Anteil der Frauen an der Teilzeitbeschäftigung wurden bisher die Daten des Einkommensberichts des Rechnungshofes verwendet. Dieser Bericht wird nur alle zwei Jahre erstellt und somit mussten diese Daten stets für zwei Jahre verwendet werden. Aus diesem Grund erfolgt die Evaluierung für das Berichtsjahr 2015 anhand der Daten der Statistik Austria, die jährlich publiziert werden. Zum Zielerreichungsgrad kann festgehalten werden, dass sich der Indikator im Laufe der Jahre stetig verbessert hat.

Grafischer Maximalwert: 83,3


Quelle

STATISTIK AUSTRIA, Lohnsteuerdaten-Sozialstatistische Auswertungen [http://www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/soziales/gender-statistik/erwerbstaetigkeit/index.html]

Berechnungsmethode

Prozentsatz von teilbeschäftigten Frauen an der Gesamtzahl der Teilbeschäftigten (unselbständig Erwerbstätige)

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben