Maßnahme 03.1 Nationaler Aktionsplan Ernährung (NAP.e)

zugeordnete Wirkungsziele

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Vergleich der Kennzahlen und Meilensteine

Maßnahmenmeilenstein 3: zur Gänze erreicht: Details zu Meilenstein: Weiterführung der Initiative "Unser Schulbuffet" (Ziel: Verbesserung des Warenangebots in Schulbuffets basierend auf den Vorgaben der "Leitlinie Schulbuffet").

  • Istzustand: Die Initiative "Unser Schulbuffet" wird in 4 Bundesländern in Kooperation mit dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) weitergeführt. In weiteren Bundesländern werden die Arbeiten durch einen privaten Marktteilnehmer (ohne Kooperation mit dem BMG) nach dem gleichen Schema weitergeführt.
  • Zielzustand: Weiterführung der Initiative "Unser Schulbuffet" (Ziel: Verbesserung des Warenangebots in Schulbuffets basierend auf den Vorgaben der "Leitlinie Schulbuffet").

Maßnahmenmeilenstein 4: zur Gänze erreicht: Details zu Meilenstein: Weiterführung des Kooperationsprogrammes "Richtig essen von Anfang an!" (BMG. AGES, HV)

  • Istzustand: Die Überführung des Projekts „Richtig essen von Anfang an!“ in ein Programm ist gelungen. Eine Kooperationsvereinbarung für die Jahre 2015 und 2016 wurde vereinbart.
  • Zielzustand: Weiterführung des Kooperationsprogrammes "Richtig essen von Anfang an!" (BMG. AGES, HV)

Maßnahmenmeilenstein 1: zur Gänze erreicht: Details zu Meilenstein: Publikmachung und Verbreitung der Empfehlungen

  • Istzustand: Ernährungsempfehlungen für 1-3 jährige Kinder, Schwangere und Stillende (Ernährungspyramide für Schwangere und Stillende) und die Broschüre "Ich lade dich zum Essen ein" liegen vor
  • Zielzustand: Publikmachung und Verbreiterung der Empfehlungen

Maßnahmenmeilenstein 2: zur Gänze erreicht: Details zu Meilenstein: Differenzierung/Adaptierung der Leitlinie für andere Settings der Gemeinschaftsverpflegung (zB. Kranken-, Pflege- und SeniorInneneinrichtungen).

  • Istzustand: Im Jahr 2015 wurden die Arbeiten zur Erstellung von Mindeststandards für die Kindergartenverpflegung weitergeführt. Die Erstellung von Handlungsleitlinien für die Ernährung von SeniorInnen („Ich lade dich zum Essen ein“) wurde veröffentlicht. Das BMG nimmt am FOOD Programm (Fighting Obesity through Offer and Demand) teil.
  • Zielzustand: Differenzierung/Adaptierung der Leitlinie für andere Settings der Gemeinschaftsverpflegung (zB. Kranken-, Pflege- und SeniorInneneinrichtungen).

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 1

Maßnahmenmeilenstein 3: zur Gänze erreicht: Weiterführung der Initiative "Unser Schulbuffet" (Ziel: Verbesserung des Warenangebots in Schulbuffets basierend auf den Vorgaben der "Leitlinie Schulbuffet").

  • Zielzustand (30.12.2017): Weiterführung der Initiative "Unser Schulbuffet" (Ziel: Verbesserung des Warenangebots in Schulbuffets basierend auf den Vorgaben der "Leitlinie Schulbuffet").
  • Istzustand (2015): Die Initiative "Unser Schulbuffet" wird in 4 Bundesländern in Kooperation mit dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) weitergeführt. In weiteren Bundesländern werden die Arbeiten durch einen privaten Marktteilnehmer (ohne Kooperation mit dem BMG) nach dem gleichen Schema weitergeführt.

Erläuterung der Entwicklung

Die Initiative "Unser Schulbuffet" wurde von 2011-2014 aus den Vorsorgemitteln "Ernährung" der Bundesgesundheitsagentur finanziert. Nach dem Auslaufen der Vorsorgemittel wird die Initiative in Zusammenarbeit mit Partnern im Burgenland (Burgenländische Gebietskrankenkasse), in Kärnten (Kärntner Gebietskrankenkasse), in NIederösterreich (Niederösterreichischer Gesundheits- und Sozialfonds) und in der Steiermark (Gesundheitsfonds Steiermark) weitergeführt. Das Bundesministerium für Gesundheit stellt das bewährte Konzept, die Materialien (als Druckvorlagen), eine bundesweite Homepage (eingebettet in www.bmg.gv.at) und Koordinierungstätigkeiten bei überregionalen Themen zur Verfügung. Die Kooperationspartner in den Bundesländern übernehmen die Kosten für die mobile Beratung der Schulbuffetbetriebe.

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

2013

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 2

Maßnahmenmeilenstein 4: zur Gänze erreicht: Weiterführung des Kooperationsprogrammes "Richtig essen von Anfang an!" (BMG. AGES, HV)

  • Zielzustand (30.12.2020): Weiterführung des Kooperationsprogrammes "Richtig essen von Anfang an!" (BMG. AGES, HV)
  • Istzustand (2015): Die Überführung des Projekts „Richtig essen von Anfang an!“ in ein Programm ist gelungen. Eine Kooperationsvereinbarung für die Jahre 2015 und 2016 wurde vereinbart.

Erläuterung der Entwicklung

Das Projekt „Richtig Essen von Anfang an!“ wurde in ein Programm überführt. Für 2015 und 2016 wurde der FGÖ (Fonds Gesundes Österreich) als Kooperationspartner für die Ausarbeitung eines Maßnahmenkatalogs für Kinder von vier bis zehn Jahren gewonnen. Alle REVAN Broschüren sind aktuell. http://www.richtigessenvonanfangan.at/

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

2014

Ausgangspunkt der Planung

Überführung des Projekts "Richtig essen von Anfang an" in ein ständiges Kooperationsprogramm (BMG, AGES, HV); Beikostbroschüre wurde aktualisiert. Ernährungsempfehlungen für 1- 3 Jährige sind vor allem den MultiplikatorInnen bekannt.

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 3

Maßnahmenmeilenstein 1: zur Gänze erreicht: Publikmachung und Verbreitung der Empfehlungen

  • Zielzustand (30.12.2015): Publikmachung und Verbreiterung der Empfehlungen
  • Istzustand (2015): Ernährungsempfehlungen für 1-3 jährige Kinder, Schwangere und Stillende (Ernährungspyramide für Schwangere und Stillende) und die Broschüre "Ich lade dich zum Essen ein" liegen vor

Erläuterung der Entwicklung

Ernährungsempfehlungen für 1-3 jährige Kinder wurden erstellt und nach einem breiten Konsultationsprozess von der Nationalen Ernährungskommission verabschiedet und anschließend veröffentlicht. Die "Ernährungspyramide für Schwangere und Stillende" " erstellt und der Nationalen Ernährungskommission vorgelegt und verabschiedet und anschließend veröffentlicht. Im Jahr 2014 wurden Handlungsempfehlungen für Personen, die beruflich oder privat SeniorInnen pflegen, betreuen oder verköstigen, erarbeitet. Diese wurden als Broschüre "Ich lade dich zum Essen ein" Anfang 2015 veröffentlicht. Alle Publikationen sind stehen hier zum kostenlosen Download bereit: http://www.bmg.gv.at/home/Service/Broschueren/

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

2014

Ausgangspunkt der Planung

Akkordierte Ernährungsempfehlungen für Kinder, Jugendliche (10 - 14 Jahre) Stillende und Handlungsempfehlungen für MultiplikatorInnen in Settings für SeniorInnen unter Berücksichtigung sozioökonomischer Faktoren liegen vor.

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 4

Maßnahmenmeilenstein 2: zur Gänze erreicht: Differenzierung/Adaptierung der Leitlinie für andere Settings der Gemeinschaftsverpflegung (zB. Kranken-, Pflege- und SeniorInneneinrichtungen).

  • Zielzustand (30.12.2016): Differenzierung/Adaptierung der Leitlinie für andere Settings der Gemeinschaftsverpflegung (zB. Kranken-, Pflege- und SeniorInneneinrichtungen).
  • Istzustand (2015): Im Jahr 2015 wurden die Arbeiten zur Erstellung von Mindeststandards für die Kindergartenverpflegung weitergeführt. Die Erstellung von Handlungsleitlinien für die Ernährung von SeniorInnen („Ich lade dich zum Essen ein“) wurde veröffentlicht. Das BMG nimmt am FOOD Programm (Fighting Obesity through Offer and Demand) teil.

Erläuterung der Entwicklung

Noch in den Jahren davor wurden der Konsensusbericht für die Ernährung im Alter in verschiedenen Lebenssituationen und die Empfehlung der NEK „Achten – Beobachten – Continuität“ zum Ernährungsmanagement veröffentlicht. Darauf aufbauend wurde im Jahr 2015 die Broschüre „Ich lade dich zum Essen ein“ veröffentlicht. Dabei handelt es sich um einen Praxisleitfaden für alle, die beruflich oder privat SeniorInnen pflegen, betreuen oder verköstigen. Im privaten Bereich der Gemeinschaftsverpflegung unterstützt das BMG seit Anfang 2015 das FOOD Programm (Fighting Obesity through Offer and Demand).

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

2014

Ausgangspunkt der Planung

Akkordierte Leitlinie für die Gemeinschaftsverpflegung in Kindergärten in Anlehnung an vorhandene Kriterien (zB. "Leitlinie Schulbuffet) wurde entwickelt.