Wirkungsziel 24.3 Förderung, Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit

zugeordnete Maßnahmen zugeordnete Vorhaben

Kennzahlen des Wirkungsziels

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Jährlicher Verbrauch von Obst pro Kopf [kg]

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Jährlicher Verbrauch von Gemüse pro Kopf [kg]

Wirkungszielkennzahl 3: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Jährlicher Zuckerverbrauch pro Kopf [kg]

Wirkungszielkennzahl 4: nicht erreicht Details zu Kennzahl: Erhöhung der Kinderimpfbeteiligung [%]

Wirkungszielkennzahl 5: teilweise erreicht Details zu Kennzahl: MRSA-Rate [%]


Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht: Jährlicher Verbrauch von Obst pro Kopf [kg]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 75,50 [kg]
    • Zielzustand: 77,9
    • Oberer Schwellenwert: 85
    • Unterer Schwellenwert: 70
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 78,0 [kg]
    • Zielzustand: 78
    • Oberer Schwellenwert: 78,6
    • Unterer Schwellenwert: 77,1
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 78,3 [kg]
    • Zielzustand: 78
    • Oberer Schwellenwert: 79
    • Unterer Schwellenwert: 77,1
  • Jahr: 2016
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Gesundheit" zu "Bundesministerium für Gesundheit und Frauen"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 79,1 [kg]
    • Zielzustand: 78,5
    • Oberer Schwellenwert: 79
    • Unterer Schwellenwert: 77,1
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [kg]
    • Zielzustand: 78,6
    • Oberer Schwellenwert: 79
    • Unterer Schwellenwert: 77,1
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Gesundheit und Frauen" zu "Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [kg]
    • Zielzustand: 80,7
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristige Zielzustände
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 79
    • Jahr: 2027, Zielzustand: 85,2

Erläuterung der Entwicklung

Der Istzustand 2015 bezieht sich auf den Zeitraum 1. Juli 2014 bis 30. Juni 2015, weil die Daten aufgrund der nachfolgenden Versorgungsbilanz erst Anfang 2017 zur Verfügung stehen werden. Aufgrund des Istzustandes 2015 wurde das Ziel "Erhöhung des Verbrauchs von Obst" mit einem Pro-Kopf Verbrauch von 78,3 kg überplanmäßig erreicht. Im Sinne einer nachhaltigen Erhöhung des Obstkonsums der Bevölkerung beziehungsweise der Stabilisierung des Erfolgs muss der bisherige Mix aus verhaltenspräventiven (Informationsmaterialien wie z.B.: Österreichische Ernährungspyramide) und verhältnispräventiven (Initiative „Unser Schulbuffet“) Maßnahmen weitergeführt werden. Grundsätzlich können Aussagen über das Ernährungsverhalten der Bevölkerung nur aufgrund einer mehrjährigen Beobachtung getroffen werden.

Grafischer Maximalwert: 79


Quelle

Versorgungsbilanzen für den pflanzlichen Sektor, Statistik Austria

Berechnungsmethode

Der Istzustand 2015 bezieht sich auf den Zeitraum 1. Juli 2014 bis 30. Juni 2015 (Versorgungsbilanz der Statistik Austria).

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht: Jährlicher Verbrauch von Gemüse pro Kopf [kg]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 113,6 [kg]
    • Zielzustand: 110,55
    • Oberer Schwellenwert: 130
    • Unterer Schwellenwert: 100
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 113,4 [kg]
    • Zielzustand: 111
    • Oberer Schwellenwert: 113,4
    • Unterer Schwellenwert: 110
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 115,3 [kg]
    • Zielzustand: 111
    • Oberer Schwellenwert: 116
    • Unterer Schwellenwert: 110
  • Jahr: 2016
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Gesundheit" zu "Bundesministerium für Gesundheit und Frauen"
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 111,6 [kg]
    • Zielzustand: 114,2
    • Oberer Schwellenwert: 120
    • Unterer Schwellenwert: 110
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [kg]
    • Zielzustand: 115,6
    • Oberer Schwellenwert: 116
    • Unterer Schwellenwert: 110
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Gesundheit und Frauen" zu "Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [kg]
    • Zielzustand: 115,8
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristige Zielzustände
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 116
    • Jahr: 2027, Zielzustand: 120

Erläuterung der Entwicklung

Der Istzustand 2015 bezieht sich auf den Zeitraum 1. Juli 2014 bis 30. Juni 2015, weil die Daten aufgrund der nachfolgenden Versorgungsbilanz erst Anfang 2017 zur Verfügung stehen werden. Aufgrund des Istzustandes 2015 wurde das Ziel "Erhöhung des Verbrauchs von Gemüse mit einem Pro-Kopf Verbrauch von 115,3 kg überplanmäßig erreicht. Im Sinne einer nachhaltigen Erhöhung des Gemüsekonsums der Bevölkerung beziehungsweise der Stabilisierung des Erfolgs muss der bisherige Mix aus verhaltenspräventiven (Informationsmaterialien wie z.B.: Österreichische Ernährungspyramide) und verhältnispräventiven (Initiative „Unser Schulbuffet“) Maßnahmen weitergeführt werden. Grundsätzlich können Aussagen über das Ernährungsverhalten der Bevölkerung nur aufgrund einer mehrjährigen Beobachtung getroffen werden.

Grafischer Maximalwert: 116


Quelle

Versorgungsbilanzen für den pflanzlichen Sektor, Statistik Austria

Berechnungsmethode

Der Istzustand 2015 bezieht sich auf den Zeitraum 1. Juli 2014 bis 30. Juni 2015 (Versorgungsbilanz der Statistik Austria).

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: überplanmäßig erreicht: Jährlicher Zuckerverbrauch pro Kopf [kg]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 37,1 [kg]
    • Zielzustand: 36,82
    • Oberer Schwellenwert: 36,3
    • Unterer Schwellenwert: 37,8
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 36,00 [kg]
    • Zielzustand: 36,6
    • Oberer Schwellenwert: 35,5
    • Unterer Schwellenwert: 37
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 34,4 [kg]
    • Zielzustand: 36,6
    • Oberer Schwellenwert: 34
    • Unterer Schwellenwert: 37
  • Jahr: 2016
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Gesundheit" zu "Bundesministerium für Gesundheit und Frauen"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 33,20 [kg]
    • Zielzustand: 35
    • Oberer Schwellenwert: 34,5
    • Unterer Schwellenwert: 37
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [kg]
    • Zielzustand: 34,3
    • Oberer Schwellenwert: 34
    • Unterer Schwellenwert: 37
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Gesundheit und Frauen" zu "Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [kg]
    • Zielzustand: 28,46
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristige Zielzustände
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 34
    • Jahr: 2027, Zielzustand: 18

Erläuterung der Entwicklung

Der Istzustand 2015 bezieht sich auf den Zeitraum 1. Oktober 2014 bis 30. September 2015, weil die Daten aufgrund der nachfolgenden Versorgungsbilanz erst Anfang 2017 zur Verfügung stehen werden. Aufgrund des Istzustandes 2015 wurde das Ziel "Senkung des Zuckerverbrauchs" mit einem Pro-Kopf Verbrauch von 34,4 kg überplanmäßig erreicht. Im Sinne einer nachhaltigen Senkung des Zuckerverbrauchs der Bevölkerung beziehungsweise der Stabilisierung des Erfolgs muss der bisherige Mix aus verhaltenspräventiven (Informationsmaterialien wie z.B.: Österreichische Ernährungspyramide) und verhältnispräventiven (Initiative „Unser Schulbuffet“) Maßnahmen weitergeführt werden. Grundsätzlich können Aussagen über das Ernährungsverhalten der Bevölkerung nur aufgrund einer mehrjährigen Beobachtung getroffen werden.

Grafischer Maximalwert: 36


Quelle

Versorgungsbilanzen für den pflanzlichen Sektor, Statistik Austria

Berechnungsmethode

Der Istzustand 2015 bezieht sich auf den Zeitraum 1. Oktober 2014 bis 30. September 2015 (Versorgungsbilanz der Statistik Austria). Jährlicher Pro-Kopf Verbrauch von Zucker (Versorgungsbilanzen der Statistik Austria beziehen sich auf einen Zeitraum vom 30. September bis zum 1. Oktober des Folgejahres)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 4

Wirkungszielkennzahl 4: nicht erreicht: Erhöhung der Kinderimpfbeteiligung [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 95 [%]
    • Zielzustand: 95
    • Oberer Schwellenwert: 112
    • Unterer Schwellenwert: 80
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 95 [%]
    • Zielzustand: 95
    • Oberer Schwellenwert: 100
    • Unterer Schwellenwert: 90
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 89 [%]
    • Zielzustand: 95
    • Oberer Schwellenwert: 95
    • Unterer Schwellenwert: 72
  • Jahr: 2016
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Gesundheit" zu "Bundesministerium für Gesundheit und Frauen"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 95
    • Oberer Schwellenwert: 100
    • Unterer Schwellenwert: 90
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 95
    • Oberer Schwellenwert: 95
    • Unterer Schwellenwert: 72
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Gesundheit und Frauen" zu "Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 95
    • Oberer Schwellenwert: 95
    • Unterer Schwellenwert: 72
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 95

Erläuterung der Entwicklung

Aufgrund der neuen Berechnungsmethode kann der Istzustand 2015 nicht mit den Zahlen der Vorjahre verglichen werden.

Grafischer Maximalwert: 99


Quelle

Impfberichte der Bundesländer

Berechnungsmethode

Anzahl der im jeweiligen Bundesland dokumentierten Impfungen bei Kindern getrennt nach 1. und 2. Teilimpfung im Verhältnis zu den Geburtsjahrgängen. Neuberechnung der Daten mit Hilfe eines agentenbasierten, dynamischen Simulationsmodells, das erstmalig auch Einflussfaktoren wie zB. Zu- oder Abwanderung berücksichtigt (in %).

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 5

Wirkungszielkennzahl 5: teilweise erreicht: MRSA-Rate [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 7,8 [%]
    • Zielzustand: 7,5
    • Oberer Schwellenwert: 6,5
    • Unterer Schwellenwert: 9,1
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 7,5 [%]
    • Zielzustand: 7
    • Oberer Schwellenwert: 6,5
    • Unterer Schwellenwert: 9,1
  • Jahr: 2016
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Gesundheit" zu "Bundesministerium für Gesundheit und Frauen"
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 7,1 [%]
    • Zielzustand: 7,5
    • Oberer Schwellenwert: 6,5
    • Unterer Schwellenwert: 16
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 7,0 [%]
    • Zielzustand: 7,5
    • Oberer Schwellenwert: 6,5
    • Unterer Schwellenwert: 9,1
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Gesundheit und Frauen" zu "Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 7
    • Oberer Schwellenwert: 6,5
    • Unterer Schwellenwert: 9,1
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2023, Zielzustand: 6,5

Erläuterung der Entwicklung

Es handelt sich um die vorläufige MRSA-Rate.

Grafischer Maximalwert: 6,5


Quelle

AURES 2015 (Österreichischer Resistenzenbericht)

Berechnungsmethode

Die MRSA-Rate (MRSA=Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) wird folgendermaßen berechnet: Anzahl der resistenten S.aureus Stämme/Anzahl aller S. aureus Stämme (Basismaterial: Blutproben). Je niedriger die MRSA-Rate ist, desto größer ist die Auswahl der zur Behandlung einsetzbaren Antibiotika.