Maßnahme 01.4 Förderung der Erhöhung der absoluten Zahl und des relativen Anteils weiblicher Beschäftigter im Bereich FTI

zugeordnete Wirkungsziele

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Vergleich der Kennzahlen und Meilensteine

Maßnahmenkennzahl 1: teilweise erreicht: Details zu Kennzahl: Überproportionale Steigerung der weiblichen Beschäftigten in Forschung und experimenteller Entwicklung (F&E) im Unternehmenssektor [VZÄ]

  • Istzustand: 7322,40 [VZÄ]
  • Zielzustand: = 8013

Maßnahmenkennzahl 2: nicht erreicht: Details zu Kennzahl: Erhöhung des Anteils an Frauen beim wissenschaftlichen und höherqualifizierten nichtwissenschaftlichen Personal im Unternehmenssektor inklusive kooperativen Bereich in Forschung und experimenteller Entwicklung [%]

  • Istzustand: 14,80 [%]
  • Zielzustand: = 20

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Kennzahl 1

Maßnahmenkennzahl 1: teilweise erreicht: Überproportionale Steigerung der weiblichen Beschäftigten in Forschung und experimenteller Entwicklung (F&E) im Unternehmenssektor [VZÄ]

  • Zielzustand (2015) = 8013
  • Istzustand (2015): 7322,40 [VZÄ]
  • Anmerkung: positiv bei steigender Kennzahl

Erläuterung der Entwicklung

Aus den Istzuständen der Vorjahre und des Jahres 2015 hinsichtlich der Anzahl der weiblichen Beschäftigten in Forschung und experimenteller Entwicklung (F&E) im Unternehmenssektor basierend auf der Annahme einer 4%igen Steigerung pro Jahr kann eine positive Entwicklung abgeleitet werden. Der Wert für 2015 entspricht: STATISTIK AUSTRIA, Erhebung über Forschung und experimentelle Entwicklung 2013, erstellt am 03.07.2015.

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

2009

Ausgangspunkt der Planung

6333


Quelle

F&E-Statisik, Statistik Austria

Berechnungsmethode

Befragung, Anteil der Frauen an den Beschäftigten in F&E nach Durchführungssektoren und Beschäftigtenkategorien, Erhebung im 2-Jahres Rhythmus, Berechnung eines Entwicklungspfades basierend auf Entwicklung aller VZÄ der Jahr 2006-2010, Annahme einer 4%igen Steigerung p.a., dies entspricht einer erhöhten Steigerung gegenüber allen VZÄ um 1% p.a.

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Kennzahl 2

Maßnahmenkennzahl 2: nicht erreicht: Erhöhung des Anteils an Frauen beim wissenschaftlichen und höherqualifizierten nichtwissenschaftlichen Personal im Unternehmenssektor inklusive kooperativen Bereich in Forschung und experimenteller Entwicklung [%]

  • Zielzustand (2015) = 20
  • Istzustand (2015): 14,80 [%]
  • Anmerkung: positiv bei steigender Kennzahl

Erläuterung der Entwicklung

Aus den Beobachtungen der Vorjahre muss ein Istzustand konstatiert werden, in dem Veränderungen nur langsam stattfinden. Der Zielzustand 2015 ist sehr ambitioniert festgelegt, dessen Erreichbarkeit noch weiterer Zeit und Bemühungen bedarf. Ein Abgehen von den ambitionierten Zielzuständen sollte zu diesem Zeitpunkt noch nicht stattfinden. Der Wert für 2015 entspricht: STATISTIK AUSTRIA, Erhebung über Forschung und experimentelle Entwicklung 2013, erstellt am 03.07.2015.

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

2009

Ausgangspunkt der Planung

15,1


Quelle

F&E-Statistik, Statistik Austria

Berechnungsmethode

Befragung, Anteil der Frauen an den Beschäftigten in F&E nach Durchführungssektoren und Beschäftigtenkategorien, Erhebung im 2-Jahres Rhythmus

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme zugeordnete Wirkungsziele