Wirkungsziel 40.3 Stärkung der österreichischen Außenwirtschaft

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: nicht erreicht: Erhöhung der Exportquote [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 53,4 [%]
    • Zielzustand: 58,4
    • Oberer Schwellenwert: 60
    • Unterer Schwellenwert: 55
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 52,9 [%]
    • Zielzustand: 60,4
    • Oberer Schwellenwert: 61
    • Unterer Schwellenwert: 55
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 52,3 [%]
    • Zielzustand: 54,6
    • Oberer Schwellenwert: 54,6
    • Unterer Schwellenwert: 52
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 54,0 [%]
    • Zielzustand: 54,6
    • Oberer Schwellenwert: 58
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft" zu "Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 54,8
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristige Zielzustände
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 55,4
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 55,4

Erläuterung der Entwicklung

Die Exportquote erhöhte sich gegenüber 2014 (nach der neuen BIP-Berechnungsmethode) um 0,2 Prozentpunkte (2014: 53,2; 2015: 53,4; Stand April 2016).

Grafischer Maximalwert: 65


Quelle

Statistik Austria (VGR-Daten)

Berechnungsmethode

Anteil der nominellen Gesamtexporte (Waren- und Dienstleistungen) am BIP

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht: Steigerung der Anzahl exportierender österreichischer Unternehmen [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 50000 [Anzahl]
    • Zielzustand: 48000
    • Oberer Schwellenwert: 49500
    • Unterer Schwellenwert: 46500
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 52500 [Anzahl]
    • Zielzustand: 49750
    • Oberer Schwellenwert: 51000
    • Unterer Schwellenwert: 49000
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 53500 [Anzahl]
    • Zielzustand: 53500
    • Oberer Schwellenwert: 56000
    • Unterer Schwellenwert: 44000
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 57500 [Anzahl]
    • Zielzustand: 55250
    • Oberer Schwellenwert: 58000
    • Unterer Schwellenwert: 55000
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft" zu "Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anzahl]
    • Zielzustand: 60000
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristige Zielzustände
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 62000
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 64000

Erläuterung der Entwicklung

Die Umsetzung des Clusters "How to do Business Abroad", im Besonderen die Umsetzung des Förderinstrumentes "Information-Communication-Motivation" von "go international" gestaltete sich so erfolgreich, dass dies eine weit stärkere Dynamik bei der Steigerung der Anzahl der Exporteure bewirkte als erhofft.

Grafischer Maximalwert: 51000


Quelle

Kundendatenbank der WKÖ : Customer-Relationship-Management (CRM)

Berechnungsmethode

Schätzung der exportierenden Unternehmen zum Jahresende

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben