zur Gänze erreicht: Ziel 1: Erhaltung der starken, wissenschaftlichen Leistungsfähigkeit Österreichs durch Förderung von Spitzenforschung

Beschreibung des Ziels

Die starke, wissenschaftliche Leistungsfähigkeit Österreichs im internationalen Vergleich sowie die verbesserte Attraktivität als Wissenschaftsstandort, vor allem durch Förderung von Spitzenforschung einzelner Personen bzw. Teams, aber auch durch Beiträge zur Verbesserung der Konkurrenzfähigkeit der Forschungsstätten und des Wissenschaftssystems in Österreich im internationalen Vergleich ist eine Hauptaufgabe des FWF.

Der MNCS (Mean Normalized Citation Score) ist der wichtigste Indikator für den Scientific Impact von Publikationen. Dieser Indikator berücksichtigt bei der Berechnung der erhaltenen Citations das Fachgebiet, das Veröffentlichungsjahr sowie die Art jeder einzelnen Publikation. Der Wert 1,0 repräsentiert den Weltdurchschnitt, d. h. Publikationen mit einem MNCS = 1,00 werden so häufig zitiert wie es weltweit durchschnittlich im entsprechenden Fachgebiet der Fall ist. Ein Wert von 1,40 im MNCS-Ranking heißt, dass die Publikationen um 40% häufiger als im weltweiten Durchschnitt zitiert werden.


Dem Ziel zugeordnete Maßnahmen


Kennzahlen und Meilensteine des Ziels

Zielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht Kennzahl: Pro beim FWF eingegangenem Projektantrag angefragte Gutachten bei internationalen Gutachtern [Anzahl]


Zielkennzahl 2: zur Gänze erreicht Kennzahl: Scientific impact von wissenschaftlichen Publikationen [MNCS-Wert]


Zielkennzahl 3: überplanmäßig erreicht Kennzahl: Ranking Österreichs im internationalen Vergleich nach MNCS-Wert [Ranking]


Zielkennzahl 4: überplanmäßig erreicht Kennzahl: Anteil von Internationalen Projekten an der Gesamtbewilligungsquote des FWF [%]


Zielerreichungsgrad des gesamten Ziels: zur Gänze erreicht.