Wirkungsziel 16.2 Gleichmäßigere Verteilung der Erwerbsarbeit wie auch der unbezahlten Arbeit zwischen Frauen/Männern wird durch das Abgabensystem unterstützt

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels

Wirkungszielkennzahl 1: Istzustand nicht vorhanden Details zu Kennzahl: „gender pay gap“ [%]

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Anteil der Frauen an der Teilzeitbeschäftigung [Anteil weibl. in %]


Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: Istzustand nicht vorhanden: „gender pay gap“ [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 18 [%]
    • Zielzustand: 22
    • Oberer Schwellenwert: 10
    • Unterer Schwellenwert: 30
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 18,0 [%]
    • Zielzustand: 17,8
    • Oberer Schwellenwert: 17,1
    • Unterer Schwellenwert: 19,1
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 17,5
    • Oberer Schwellenwert: 17,1
    • Unterer Schwellenwert: 19,1
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 17,2
    • Oberer Schwellenwert: 17,1
    • Unterer Schwellenwert: 19,1
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 17,1
    • Oberer Schwellenwert: 17,1
    • Unterer Schwellenwert: 19,1
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 17
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 16,8

Erläuterung der Entwicklung

Die Statistik Austria hat bis dato erst die Zahlen für 2015 (Istzustand: 17,3 %) veröffentlicht. Es zeigt sich aber, dass der gender pay gap seit 2010 kontinuierlich gesunken ist. Aufgrund der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung und der angespannten Arbeitsmarktsituation ist einerseits damit zu rechnen, dass die Entwicklung langsamer vonstatten gehen wird. Andererseits werden mit der Steuerreform neue Anreize für eine Beschäftigung über dem Grundfreibetrag gesetzt, wodurch der Zielzustand 2016 aus heutiger Sicht erreichbar erscheint.

Grafischer Maximalwert: 17,1


Quelle

Statistik Austria, Lohnsteuerdaten-Sozialstatistische Auswertungen

Berechnungsmethode

Bruttojahreseinkommen von unselbstständig erwerbstätigen Frauen und Männern im Zeitvergleich ganzjährig, Vollzeitbeschäftigte ohne Lehrlinge

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht: Anteil der Frauen an der Teilzeitbeschäftigung [Anteil weibl. in %]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 84 [Anteil weibl. in %]
    • Zielzustand: 81
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 90
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 83 [Anteil weibl. in %]
    • Zielzustand: 85
    • Oberer Schwellenwert: 83,3
    • Unterer Schwellenwert: 87
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 82,2 [Anteil weibl. in %]
    • Zielzustand: 84
    • Oberer Schwellenwert: 83,3
    • Unterer Schwellenwert: 87
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 78,2 [Anteil weibl. in %]
    • Zielzustand: 83,5
    • Oberer Schwellenwert: 83,3
    • Unterer Schwellenwert: 87
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 78,2 [Anteil weibl. in %]
    • Zielzustand: 82
    • Oberer Schwellenwert: 79,8
    • Unterer Schwellenwert: 87
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anteil weibl. in %]
    • Zielzustand: 79,8
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 79,6

Erläuterung der Entwicklung

Das Verhältnis der teilzeitbeschäftigten Frauen zu den teilzeitbeschäftigten Männern hat sich sehr gut entwickelt. Bis dato wurden für die Berechnung die Daten aus dem Einkommensbericht des Rechnungshofes herangezogen. Da im vorliegenden Einkommensbericht die erforderlichen Informationen nicht enthalten sind, werden für die Evaluierung die Daten der Statistik Austria herangezogen.

Grafischer Maximalwert: 83,3


Quelle

Statistik Austria, Teilzeitquoten

Berechnungsmethode

Prozentsatz von teilbeschäftigten Frauen an der Gesamtzahl der Teilbeschäftigten

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben