Wirkungsziel 25.1 Lasten- und Leistungsausgleich zwischen kinderlosen Personen und Eltern mit Unterhaltspflichten

zugeordnete Maßnahmen zugeordnete Vorhaben

Kennzahlen des Wirkungsziels

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: FLAF – Die Finanzierungsfähigkeit vom FLAF erhalten [Mio. EUR]

Wirkungszielkennzahl 2: nicht erreicht Details zu Kennzahl: FLAF – Jährlicher Abgang/Überschuss [Mio. EUR]

Wirkungszielkennzahl 3: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Familienbeihilfe [%]

Wirkungszielkennzahl 4: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Gesamtfertilitätsrate [Anzahl]


Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht: FLAF – Die Finanzierungsfähigkeit vom FLAF erhalten [Mio. EUR]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: -3,38 [Mrd. EUR]
    • Zielzustand: -3,82379
    • Oberer Schwellenwert: -3,5
    • Unterer Schwellenwert: -3,5055
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend" zu "Bundesministerium für Familien und Jugend"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: -3,00 [Mrd. EUR]
    • Zielzustand: -3,2
    • Oberer Schwellenwert: -2,616
    • Unterer Schwellenwert: -3,37649
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: -2,64 [Mrd. EUR]
    • Zielzustand: -2,8
    • Oberer Schwellenwert: -2,3
    • Unterer Schwellenwert: -2,99608
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: -2542,170 [Mio. EUR]
    • Zielzustand: -2996,08
    • Oberer Schwellenwert: -2100
    • Unterer Schwellenwert: -2900
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: -2727,120 [Mio. EUR]
    • Zielzustand: -2744,75
    • Oberer Schwellenwert: -2100
    • Unterer Schwellenwert: -2900
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Familien und Jugend" zu "Bundeskanzleramt"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Mio. EUR]
    • Zielzustand: -3030,79
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: -2925,09

Erläuterung der Entwicklung

Einnahmenseitig wird der FLAF insbesondere durch Beiträge der Dienstgeber sowie - nach bestimmten Verteilungsschlüsseln - aus allgemeinen Steuermitteln finanziert. Wesentliche Ausgabenbereiche auf Geldleistungsseite sind die Familienbeihilfe und das Kinderbetreuungsgeld sowie auf Sachleistungsseite die Bereiche Schulbücher und Freifahrten. Darüberhinaus werden aus Mitteln des FLAF auch eine Reihe von sozialversicherungsrechtlichen Leistungen (mit)finanziert (zB Wochengeld, Krankenversicherung bei Kinderbetreuungsgeldbezug, Pensionsbeiträge für Kindererziehung, Unterhaltsvorschüsse etc.). Die Verringerung des Schuldenstandes ist darauf zurückzuführen, dass die Einnahmen des FLAF dessen Ausgaben übersteigen.

Grafischer Maximalwert: -2100


Quelle

https://www.bmf.gv.at/

Berechnungsmethode

BMFJ/Bundesrechnungsabschluss (vorläufig)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: nicht erreicht: FLAF – Jährlicher Abgang/Überschuss [Mio. EUR]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 277,760 [Mio. EUR]
    • Zielzustand: 0
    • Oberer Schwellenwert: 51214
    • Unterer Schwellenwert: 0
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend" zu "Bundesministerium für Familien und Jugend"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 380,4 [Mio. EUR]
    • Zielzustand: 300
    • Oberer Schwellenwert: 480
    • Unterer Schwellenwert: 280
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 352,5 [Mio. EUR]
    • Zielzustand: 300
    • Oberer Schwellenwert: 450
    • Unterer Schwellenwert: 250
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 101,5 [Mio. EUR]
    • Zielzustand: 300
    • Oberer Schwellenwert: 400
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: -185,0 [Mio. EUR]
    • Zielzustand: -102
    • Oberer Schwellenwert: 400
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Familien und Jugend" zu "Bundeskanzleramt"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Mio. EUR]
    • Zielzustand: -293,669
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 95,699

Erläuterung der Entwicklung

Einnahmenseitig wird der FLAF insbesondere durch Beiträge der Dienstgeber sowie - nach bestimmten Verteilungsschlüsseln - aus allgemeinen Steuermitteln finanziert. Wesentliche Ausgabenbereiche auf Geldleistungsseite sind die Familienbeihilfe und das Kinderbetreuungsgeld sowie auf Sachleistungsseite die Bereiche Schulbücher und Freifahrten. Darüberhinaus werden aus Mitteln des FLAF auch eine Reihe von sozialversicherungsrechtlichen Leistungen (mit)finanziert (zB Wochengeld, Krankenversicherung bei Kinderbetreuungsgeldbezug, Pensionsbeiträge für Kindererziehung, Unterhaltsvorschüsse etc.). Der Überschuss ist darauf zurückzuführen, dass die Einnahmen des FLAF dessen Ausgeban übersteigen.

Grafischer Maximalwert: 400


Quelle

https://www.bmf.gv.at/

Berechnungsmethode

BMFJ/Bundesrechnungsabschluss (vorläufig)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: überplanmäßig erreicht: Familienbeihilfe [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 4 [%]
    • Zielzustand: 4
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 0
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 4 [%]
    • Zielzustand: 0
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 0
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 5,9 [%]
    • Zielzustand: 1,9
    • Oberer Schwellenwert: 8
    • Unterer Schwellenwert: 0
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 5,9 [%]
    • Zielzustand: 5,9
    • Oberer Schwellenwert: 7,8
    • Unterer Schwellenwert: 0
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Familien und Jugend" zu "Bundeskanzleramt"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 7,8
    • Oberer Schwellenwert: 7,8
    • Unterer Schwellenwert: 0
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 7,8

Erläuterung der Entwicklung

Mit Juli 2014 wurde die Familienbeihilfe um 4 % erhöht (der Zuschlag wegen erheblicher Behinderung um 8,4 %); mit Jänner 2016 wurde die Familienbeihilfe um weitere 1,9 % erhöht.

Grafischer Maximalwert: 2


Quelle

BMFJ

Berechnungsmethode

Berechnung laut WFA zur FLAG-Novelle, BGBl. I Nr. 35/2014

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 4

Wirkungszielkennzahl 4: überplanmäßig erreicht: Gesamtfertilitätsrate [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 1,44 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1,44
    • Oberer Schwellenwert: 2
    • Unterer Schwellenwert: 1
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend" zu "Bundesministerium für Familien und Jugend"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 1,46 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1,44
    • Oberer Schwellenwert: 1,46
    • Unterer Schwellenwert: 1,42
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 1,49 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1,44
    • Oberer Schwellenwert: 1,5
    • Unterer Schwellenwert: 1,44
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 1,53 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1,46
    • Oberer Schwellenwert: 1,55
    • Unterer Schwellenwert: 1,42
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 1,52 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1,49
    • Oberer Schwellenwert: 1,55
    • Unterer Schwellenwert: 1,44
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Familien und Jugend" zu "Bundeskanzleramt"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anzahl]
    • Zielzustand: 1,53
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 1,53

Erläuterung der Entwicklung

Die Geburtenrate ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, was auch mit verbesserten Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zusammenhängen könnte.

Grafischer Maximalwert: 1,55


Quelle

Demographische Indikatoren, Statistik Austria

Berechnungsmethode

Gesamtfertilitätsrate