Wirkungsziel 40.5 Förderung von Frauen in Unternehmen und Stärkung von deren Führungskompetenz

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: nicht erreicht: Frauenanteil an der Bundesquote der Aufsichtsratsgremien von Unternehmen [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 25 [%]
    • Zielzustand: 8
    • Oberer Schwellenwert: 10
    • Unterer Schwellenwert: 3
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 25 [%]
    • Zielzustand: 21
    • Oberer Schwellenwert: 35
    • Unterer Schwellenwert: 10
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 35 [%]
    • Zielzustand: 90
    • Oberer Schwellenwert: 100
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 90 [%]
    • Zielzustand: 90
    • Oberer Schwellenwert: 100
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft" zu "Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 35
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 35

Erläuterung der Entwicklung

Das BMWFW hat in seinen 10 Unternehmen im Durchschnitt die Quote von 35 % schon erreicht, liegt bereits bei 50,9 % (plus 4,5 %-Punkte ggü. 2015). In 8 von 10 Unternehmen (plus eins ggü. Vorjahr) wird auch die Vorgabe von 35 % schon erfüllt. 2 von 10 Unternehmen liegen zwischen 25 % und 35 %, kein einziges Unternehmen erfüllt die Vorgabe von 25 % nicht. Anzumerken ist, dass die entsprechenden Organsitzungen – wie die Hauptversammlungen – auf vier Jahre ausgerichtet sind und nicht alle genau in einem Jahr stattfinden.

Grafischer Maximalwert: 100


Quelle

BMWFW

Berechnungsmethode

Quote der Unternehmen (an denen der Bund mit 50 % und mehr beteiligt ist und die im Bereich des BMWFW liegen), welche den Frauenanteil an der Bundesquote der Aufsichtsratsgremien (35 %) erfüllen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: zur Gänze erreicht: Teilnehmerinnen am Führungskräfteprogramm "Zukunft.Frauen" [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 152 [Anzahl]
    • Zielzustand: 150
    • Oberer Schwellenwert: 171
    • Unterer Schwellenwert: 133
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 176 [Anzahl]
    • Zielzustand: 170
    • Oberer Schwellenwert: 192
    • Unterer Schwellenwert: 152
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 190 [Anzahl]
    • Zielzustand: 190
    • Oberer Schwellenwert: 240
    • Unterer Schwellenwert: 152
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 262 [Anzahl]
    • Zielzustand: 240
    • Oberer Schwellenwert: 270
    • Unterer Schwellenwert: 190
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft" zu "Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anzahl]
    • Zielzustand: 280
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 300

Erläuterung der Entwicklung

Beim Zielzustand 2016 handelt es sich um jenen, welcher im BVA 2017 ausgewiesen wird. Der erste Durchgang startete im Herbst 2010 (Laufzeit bis März 2011). Geplant war ursprünglich 1 Durchgang pro Jahr, aufgrund der starken Nachfrage wurden jährlich zwei Durchgänge durchgeführt. Für 2014 und 2015 war wieder nur ein Durchgang pro Jahr geplant, 2016 fanden 2 Durchgänge statt. Es wurden bislang 11 Durchgänge abgeschlossen, mit März 2017 (Abschluss 11. Durchgang) gibt es 240 Absolventinnen. Der 12. Durchgang begann im Februar 2017, der 13. Durchgang beginnt im Herbst 2017.

Grafischer Maximalwert: 240


Quelle

BMWFW

Berechnungsmethode

Teilnehmerinnen am Führungskräfteprogramm; Anzahl der ausgestellten Diplome

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: überplanmäßig erreicht: Registrierungen in der Aufsichtsrätinnendatenbank [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 400 [Anzahl]
    • Zielzustand: 380
    • Oberer Schwellenwert: 410
    • Unterer Schwellenwert: 380
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 439 [Anzahl]
    • Zielzustand: 410
    • Oberer Schwellenwert: 450
    • Unterer Schwellenwert: 400
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 505 [Anzahl]
    • Zielzustand: 450
    • Oberer Schwellenwert: 480
    • Unterer Schwellenwert: 400
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 588 [Anzahl]
    • Zielzustand: 480
    • Oberer Schwellenwert: 640
    • Unterer Schwellenwert: 480
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft" zu "Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anzahl]
    • Zielzustand: 600
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 620

Erläuterung der Entwicklung

Wichtiger Bestandteil der Anstrengungen des BMWFW bei der Unterstützung von Frauen auf ihrem Weg an die Spitze ist die Etablierung einer öffentlich zugänglichen Datenbank für Aufsichtsrätinnen. Damit sollen zum einen die Absolventinnen von Zukunft.Frauen, also hochqualifizierte Kandidatinnen für Aufsichtsratsfunktionen, sichtbarer gemacht werden. Zum anderen können sich auch Frauen, die bereits Aufsichtsratsmandate innehaben, ebenfalls in dieser Datenbank registrieren. Die Zahl der Eintragungen hängt ab von der Zahl der Absolventinnen, von der Zahl der abgeschlossenen Durchgänge von Zukunft.Frauen pro Jahr und von der Bewerbung der Datenbank (über Homepage www.zukunft-frauen.at) und des Programms Zukunft.Frauen ab. Die Suche nach hochqualifizierten Kandidatinnen für Aufsichtsratsfunktionen wird somit vereinfacht und erleichtert (www.zukunft-frauen.at oder www.aufsichtsraetin.at).

Grafischer Maximalwert: 480


Quelle

Aufsichtsrätinnendatenbank

Berechnungsmethode

Anzahl der Registrierungen in der Aufsichtsrätinnendatenbank

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben