teilweise erreicht: Maßnahme 3: Vertrag mit Träger JobTransFair 2015

Beschreibung der Maßnahme

Folgende Umsetzungspunkte wurden mit dem Träger (JobTransFair) vereinbart: Im Zuge der Weiterentwicklung dieses Förderinstruments wird im kommenden Jahr der direkte Zugang über eine BBE zur Durchführung spezifischer Vermittlungstätigkeiten erprobt. Für die BBE-TeilnehmerInnen wird entweder ein Dienstverhältnis am 1. Arbeitsmarkt mit Unterstützung der Eingliederungsbeihilfe "50+" gesucht, oder ein Dienstverhältnis über die Überlassung im SÖBÜ. Es ist somit gewährleistet, dass eine Aufnahme in den SÖBÜ nur erfolgt, wenn ein konkretes und nach dem Arbeitslosenversicherungsgesetz § 9 (2) zumutbares Überlassungsangebot gemacht werden kann und die Aussicht auf eine solche Überlassung besteht oder eine Beschäftigung auf einem projektinternen Transitarbeitsplatz angeboten werden kann. Ab 2015 werden alle drei SÖBÜs auch projektinterne Transitarbeitsplätze anbieten. Bei JobTransfair besteht seit mehreren Jahren bereits für die Transitkräfte die Möglichkeit in der sogenannten "Kümmerei" Arbeiten zu verrichten (z.B. Malerei, Reinigung, Kantine im BFI Rampengasse, Fahrradbotendienste, Hausarbeiten etc.).


Der Maßnahme zugeordnete Ziele


Beurteilung der Umsetzung der Maßnahme: teilweise erreicht.