Maßnahme 01.4 Diversity Atlas

zugeordnete Wirkungsziele

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Vergleich der Kennzahlen und Meilensteine

Maßnahmenmeilenstein 1: zur Gänze erreicht: Details zu Meilenstein: Aufbau und Weiterentwicklung des Gender- und Diversity-Atlas für eine Baseline-Erhebung zur Planung von Strategien und Maßnahmen

  • Istzustand: Der Genderaltas wurde zum Gender- und Diversity-Atlas und in weiterer Folge zum Faktenatlas weiterentwickelt – um der umfassenden Themenbearbeitung auch namentlich gerecht zu werden. Datenbestände zu Themen wie beispielsweise digitale Gesellschaft, Arbeitslosigkeit, älter werdende Gesellschaft sowie Gleichbehandlung und Antidiskriminierung wurden visualisiert und eine Verknüpfung zur Wirkungsorientierung hergestellt.
  • Zielzustand: Der Gender Atlas ist um weitere Datenbestände ergänzt und mit Datenbeständen aus der Wirkungsorientierung verknüpft

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 1

Maßnahmenmeilenstein 1: zur Gänze erreicht: Aufbau und Weiterentwicklung des Gender- und Diversity-Atlas für eine Baseline-Erhebung zur Planung von Strategien und Maßnahmen

  • Zielzustand (30.12.2017): Der Gender Atlas ist um weitere Datenbestände ergänzt und mit Datenbeständen aus der Wirkungsorientierung verknüpft
  • Istzustand (2017): Der Genderaltas wurde zum Gender- und Diversity-Atlas und in weiterer Folge zum Faktenatlas weiterentwickelt – um der umfassenden Themenbearbeitung auch namentlich gerecht zu werden. Datenbestände zu Themen wie beispielsweise digitale Gesellschaft, Arbeitslosigkeit, älter werdende Gesellschaft sowie Gleichbehandlung und Antidiskriminierung wurden visualisiert und eine Verknüpfung zur Wirkungsorientierung hergestellt.

Erläuterung der Entwicklung

Aufbauend auf dem FEMtech Projekt Genderatlas wurde im Jänner 2017 eine Explorationsstudie zum Gender und Diverstiy-Atlas fertiggestellt. In weiterer Folge wurde das Instrument aufbauend auf den Ergebnissen dieser Studie im Rahmen eines Pilotprojekts um weitere Aspekte erweitert. Die Bezeichnung des Instruments wurde auf „Faktenatlas“ geändert um diesem breiteren Fokus gerecht zu werden. Im Zuge des Pilotprojekts wurden bis Ende des Jahres 2017 Themenkarten aus dem Genderatlas in den Faktenatlas übertragen (Themenkarten: Beschäftigung, Einkommen und Bildungsniveau) und neue - auch mit Datenbeständen aus der Wirkungsorientierung verknüpfte - Karten erstellt. Die Fertigstellung des Pilotprojekts und der damit verbundene Onlinegang des Faktenatlas erfolgte Mitte des ersten Quartals 2018 (www.faktenatlas.gv.at).

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

2016

Ausgangspunkt der Planung

Der Gender Atlas ist mit einigen ausgewählten Datenbeständen online verfügbar - siehe Internetlink http://genderatlas.at/