Maßnahme 01.3 Storage Verbund für Großstrafverfahren des Bundes durch Kooperation BMI, BMJ und BMF

zugeordnete Wirkungsziele

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Vergleich der Kennzahlen und Meilensteine

Maßnahmenmeilenstein 1: nicht erreicht: Details zu Meilenstein: Storage Verbund zur ressortübergreifenden Nutzung im Rahmen von Großstrafverfahren

  • Istzustand: Im Jahr 2017 wurde im Rahmen eines Piloten "Wirtschaftsbetrugsverfahren" gezeigt, dass eine ressortübergreifende Bearbeitung von Straffällen auf den im BMF eingesetzen, virtualisierten Analyseboxen des beauftragten Dienstleisters möglich ist. Dazu wurde die komplette Software in ein Rechenzentrum transferiert. Ein Ressortübereinkommen zwischen dem Bundesministerium für Inneres, dem Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz sowie dem Bundesministerium für Finanzen exisitiert noch nicht. Eine Wiederaufnahme der Gespräche nach den erforderlichen Umsetzungsarbeiten auf Grund der Bundesministeriengesetz-Novelle ist vorgesehen.
  • Zielzustand: Vorliegen des Verwaltungsübereinkommens zwischen BMF, BMI und BMJ bis zum Ende 1. Quartal 2017; Storage Verbund steht zur ressortübergreifenden Nutzung im Rahmen von Großstrafverfahren zur Verfügung

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 1

Maßnahmenmeilenstein 1: nicht erreicht: Storage Verbund zur ressortübergreifenden Nutzung im Rahmen von Großstrafverfahren

  • Zielzustand (30.12.2017): Vorliegen des Verwaltungsübereinkommens zwischen BMF, BMI und BMJ bis zum Ende 1. Quartal 2017; Storage Verbund steht zur ressortübergreifenden Nutzung im Rahmen von Großstrafverfahren zur Verfügung
  • Istzustand (2017): Im Jahr 2017 wurde im Rahmen eines Piloten "Wirtschaftsbetrugsverfahren" gezeigt, dass eine ressortübergreifende Bearbeitung von Straffällen auf den im BMF eingesetzen, virtualisierten Analyseboxen des beauftragten Dienstleisters möglich ist. Dazu wurde die komplette Software in ein Rechenzentrum transferiert. Ein Ressortübereinkommen zwischen dem Bundesministerium für Inneres, dem Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz sowie dem Bundesministerium für Finanzen exisitiert noch nicht. Eine Wiederaufnahme der Gespräche nach den erforderlichen Umsetzungsarbeiten auf Grund der Bundesministeriengesetz-Novelle ist vorgesehen.

Erläuterung der Entwicklung

Eine Wiederaufnahme der Gespräche nach den erforderlichen Umsetzungsarbeiten auf Grund der Bundesministeriengesetz-Novelle ist vorgesehen.

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

2015

Ausgangspunkt der Planung

Das Grobkonzept wurde bereits erarbeitet und von den Kooperationspartnern abgenommen. Bis Ende 2016 sind Konkretisierungen für die Detailkonzeption vorzunehmen