Wirkungsziel 44.2 Verbesserung des Kinderbetreuungsangebots in den Ländern

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: teilweise erreicht: Kinderbetreuungsquoten für unter 3-jährige Kinder [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 25,00 [%]
    • Zielzustand: 25
    • Oberer Schwellenwert: 28,5
    • Unterer Schwellenwert: 27
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 25,9 [%]
    • Zielzustand: 23,8
    • Oberer Schwellenwert: 33
    • Unterer Schwellenwert: 19
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 28,6
    • Oberer Schwellenwert: 28,5
    • Unterer Schwellenwert: 27
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 27,9 [%]
    • Zielzustand: 30
    • Oberer Schwellenwert: 33
    • Unterer Schwellenwert: 27
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 28,6 [%]
    • Zielzustand: 32
    • Oberer Schwellenwert: 33
    • Unterer Schwellenwert: 28
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 32
    • Oberer Schwellenwert: 33
    • Unterer Schwellenwert: 28
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 33

Erläuterung der Entwicklung

Die Betreuungsquote ist seit Beginn der Mitfinanzierung des Bundes (2008) um 14,6 Prozentpunkte gestiegen und hat im Jahr 2017 unter Berücksichtigung der von Tageseltern betreuten Kinder 28,6% betragen. Aufgrund des weiteren deutlichen Anstiegs der Wohnbevölkerung im Jahr 2017 ist sie im Vergleich zu 2016 aber nur mehr um 0,7%-Punkte gestiegen, weshalb trotz deutlichem Anstieg der Zahl der betreuten Kinder (+3.111) der prognostizierte Zielwert nicht erreicht werden konnte.

Grafischer Maximalwert: 34


Quelle

Kindertagesheimstatistik der Statistik Austria; inkl. Tageselternbetreuung (BMFJ)

Berechnungsmethode

Anteil der 0-3-jährigen Kinder in Kinderbetreuungsangeboten im Vergleich zur gleichaltrigen Wohnbevölkerung

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: teilweise erreicht: Anteil der unter 3-jährigen Kinder in VIF-konformen Einrichtungen [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 60,1 [%]
    • Zielzustand: 63
    • Oberer Schwellenwert: 63,5
    • Unterer Schwellenwert: 61,5
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 63
    • Oberer Schwellenwert: 63,5
    • Unterer Schwellenwert: 61,5
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 63

Erläuterung der Entwicklung

Seit Beginn der Kostenbeteiligung des Bundes (2008) hat sich der Anteil der unter 3-Jährigen, die in Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtigungen versorgt werden, die dem Vereinbarkeitsindiktator Familie entsprechen von 54,6% auf 60,1% erhöht. Im Jahr 2017 ist der Anteil zwar um 0,5%-Punkte gestiegen, der prognostizierte Wert konnte aber nicht erreicht werden.

Grafischer Maximalwert: 65


Quelle

Kindertagesheimstatistik der Statistik Austria

Berechnungsmethode

Anteil der 0-3-jährigen Kinder in Kinderbetreungseinrichtungen, die mehr als 45 Stunden pro Woche und mindestens 47 Wochen pro Jahr geöffnet sind (VIF-konforme Einrichtungen)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: teilweise erreicht: Anteil der 3-6-jährigen Kinder in VIF-konformen Einrichtungen [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 43,8 [%]
    • Zielzustand: 45
    • Oberer Schwellenwert: 46
    • Unterer Schwellenwert: 43
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 47
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 49

Erläuterung der Entwicklung

Seit Beginn der Kostenbeteiligung des Bundes (2008) hat sich der Anteil der 3- bis 6-Jährigen, die in Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen versorgt werden, die dem Vereinbarkeitsindikator Familie entsprechen von 20,8% auf 43,6% erhöht. Im Jahr 2017 ist der Anteil zwar um 0,4%-Punkte gestiegen, der prognostizierte Wert konnte aber nicht erreicht werden.

Grafischer Maximalwert: 46


Quelle

Kindertagesheimstatistik der Statistik Austria

Berechnungsmethode

Anteil der 3-6-jährigen Kinder in Kinderbetreungseinrichtungen, die mehr als 45 Stunden pro Woche und mindestens 47 Wochen pro Jahr geöffnet sind (VIF-konforme Einrichtungen)

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben