Wirkungsziel 11.2 Sicherstellung einer nachhaltigen Bekämpfung der Kriminalität in Österreich

zugeordnete Maßnahmen zugeordnete Vorhaben

Kennzahlen des Wirkungsziels

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Gesamtkriminalität/100.000 EW [Anzahl]

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Aufklärungsquote [%]

Wirkungszielkennzahl 3: Istzustand nicht vorhanden Details zu Kennzahl: Vertrauen in die Polizei [Platzierung]


Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht: Gesamtkriminalität/100.000 EW [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 6299 [Anzahl]
    • Zielzustand: 6900
    • Oberer Schwellenwert: 6000
    • Unterer Schwellenwert: 7500
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 6158 [Anzahl]
    • Zielzustand: 6900
    • Oberer Schwellenwert: 6000
    • Unterer Schwellenwert: 7500
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anzahl]
    • Zielzustand: 6200
    • Oberer Schwellenwert: 6800
    • Unterer Schwellenwert: 7500
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 6200

Erläuterung der Entwicklung

Die Kennzahl zeigt die Kriminalitätsbelastung der Bevölkerung an und wird als Häufigkeitskennzahl pro 100.000 Einwohner für ein bestimmtes Jahr angegeben. An der Entwicklung der Kennzahl kann man den langfristigen kontinuierlichen Trend des Rückgangs angezeigter strafbarer Handlungen erkennen. Das Ziel 2017 konnte zur Gänze erreicht werden.

Grafischer Maximalwert: 6000


Quelle

Kriminalstatistik des BMI

Berechnungsmethode

Anzahl angezeigter strafbarer Handlungen * 100.000 / Anzahl der Einwohnerinnen und Einwohner; Durchschnitt der letzten 5 Jahre

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht: Aufklärungsquote [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 43,0 [%]
    • Zielzustand: 42,8
    • Oberer Schwellenwert: 45
    • Unterer Schwellenwert: 35
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 44,0 [%]
    • Zielzustand: 42,9
    • Oberer Schwellenwert: 45
    • Unterer Schwellenwert: 35
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 43
    • Oberer Schwellenwert: 43,5
    • Unterer Schwellenwert: 40
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 42,9

Erläuterung der Entwicklung

Die Aufklärungsquote im Durchschnitt von fünf Jahren hat sich, wie in den vorangegangenen Jahren positiv entwickelt, das Ziel konnte zur Gänze erreicht werden.

Grafischer Maximalwert: 45


Quelle

Kriminalstatistik des BMI

Berechnungsmethode

Anteil der geklärten Fälle an angezeigten Fällen (Gesamtkriminalität); Durchschnitt der letzten 5 Jahre

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: Istzustand nicht vorhanden: Vertrauen in die Polizei [Platzierung]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 1 [Platzierung]
    • Zielzustand: 1
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Platzierung]
    • Zielzustand: 1
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2019, Zielzustand: 75

Erläuterung der Entwicklung

Diese Kennzahl wurde 2017 nicht mehr durch das GfK-Institut erhoben. Ab 2018 ist die Neuvergabe der Studie zur Subjektiven Sicherheit geplant, in welche auch die Umfrage zum Vertrauen in die Polizei inkludiert wird. In vorangegangenen Erhebungen lag die Polizei stets auf dem Spitzenplatz unter den genannten Institutionen.

Grafischer Maximalwert: 0


Quelle

Global Trust Report GfK Austria

Berechnungsmethode

Fragestellung: Inwieweit vertrauen Sie persönlich diesen Institutionen ganz allgemein? Skala: „vertraue ich voll und ganz“, „vertraue ich überwiegend“, „vertraue ich weniger“, „vertraue ich überhaupt nicht“; Auswertung der Antwortkategorien; repräsentative Stichprobe der österreichischen Gesamtbevölkerung (Basis n=1.000)