Wirkungsziel 14.3 Internationale Friedenssicherung und humanitäre Hilfe

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: überwiegend erreicht: Einsatz von Kräften im Ausland [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 1011 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1100
    • Oberer Schwellenwert: 1200
    • Unterer Schwellenwert: 600
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 1032 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1100
    • Oberer Schwellenwert: 1300
    • Unterer Schwellenwert: 700
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport" zu "Bundesministerium für Landesverteidigung"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anzahl]
    • Zielzustand: 1100
    • Oberer Schwellenwert: 1300
    • Unterer Schwellenwert: 700
  • Mittelfristige Zielzustände
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 1100
    • Jahr: 2028, Zielzustand: 1100

Erläuterung der Entwicklung

Zahlenangabe „mind. 1.100“ gemäß Sicherheitsstrategie. Der Frauenanteil betrug ca. 2,8 %. Die Abweichung vom SOLL ergibt sich im Wesentlichen aus der geringer benötigten Einsatzstärke (durchschnittlich 49 Soldaten im Einsatz anstelle geplanter 85 Soldaten) und der raschen Fertigstellung der humanitären Unterstützung für die ungarische Armee („AUTCON/HUN“) im Laufe des Jahres 2017. Darüber hinaus ergab sich entgegen der ursprünglichen Einsatzplanung mangels internationalen Bedarfs nur ein einziger einmonatiger Einsatzturnus für Spezialeinsatzkräfte des Bundesheeres im Rahmen der EU-geführten europäischen Krisenbewältigungsoperation im südlichen zentralen Mittelmeer („EUNAVFOR MED“).

Grafischer Maximalwert: 1300


Quelle

Sektion IV/BMLV - Wochenmeldungen

Berechnungsmethode

Jahresdurchschnitt der im Ausland eingesetzten Soldatinnen und Soldaten

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht: Bereitgestellte Kräfte für das internationale Krisenmanagement [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 900 [Anzahl]
    • Zielzustand: 350
    • Oberer Schwellenwert: 950
    • Unterer Schwellenwert: 250
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 679 [Anzahl]
    • Zielzustand: 350
    • Oberer Schwellenwert: 750
    • Unterer Schwellenwert: 150
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport" zu "Bundesministerium für Landesverteidigung"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anzahl]
    • Zielzustand: 1450
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 1000

Erläuterung der Entwicklung

In Österreich zusätzlich bereitgehaltene Kräfte für einen Einsatz im Ausland. Der Frauenanteil beträgt 2,5%. Die überdurchschnittliche Abweichung ergibt sich dadurch, dass die für die operativen Reserven der NATO und der EU in Österreich für Einsätze am Balkan bereit gehaltenen Kräfte ursprünglich nicht im Zielwert enthalten waren. Für den BVA 2018 wurde daher der Zielwert angepasst.

Grafischer Maximalwert: 450


Quelle

Sektion IV/BMLV - Einsatzorganisationspläne

Berechnungsmethode

Auswertung der befüllten Einsatzorganisationspläne

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: überplanmäßig erreicht: Bereitstellung von Expertinnen und Experten für internationale Einsätze [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 149 [Anzahl]
    • Zielzustand: 80
    • Oberer Schwellenwert: 160
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 120 [Anzahl]
    • Zielzustand: 100
    • Oberer Schwellenwert: 140
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2018, Zielzustand: 100

Erläuterung der Entwicklung

Die dem Zielzustand entsprechende Befüllung des Expertenpools ist mit 120 Expertinnen und Experten (Stand 31.01.2018) gegeben. Der Rückgang gegenüber 2016 ist mit der Nichtberücksichtigung von Experten, welche nicht unmittelbar verfügbar sind (es handelt sich um Experten, die von ihrer Dienststelle nicht abkömmlich sind), zu erklären. Der Anteil an Expertinnen beträgt weiterhin 10 %.

Grafischer Maximalwert: 140


Quelle

Direktion für Sicherheitspolitik/BMLV - Datenbank Zivil-militärischer Fähigkeitspool

Berechnungsmethode

Anzahl von Expertinnen und Experten

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben