Maßnahme 01.2 Durchführung von spezifischen Genderanalysen, insbesondere in den Bereichen Verkehrssicherheit und Mobilität.

zugeordnete Wirkungsziele

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Vergleich der Kennzahlen und Meilensteine

Maßnahmenmeilenstein 1: überplanmäßig erreicht: Details zu Meilenstein: Fortsetzung und Abschluss von spezifischen Genderanalysen

  • Istzustand: Bis 31.12.2017 wurden 13 Genderanalysen durchgeführt, dies entspricht einer überplanmäßigen Zielerreichung.
  • Zielzustand: Durchführung von mindestens 4 weiteren spezifischen Genderanalysen bis Ende 2017, insbesondere in den Bereichen Verkehrssicherheit und Mobilität

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 1

Maßnahmenmeilenstein 1: überplanmäßig erreicht: Fortsetzung und Abschluss von spezifischen Genderanalysen

  • Zielzustand (30.12.2017): Durchführung von mindestens 4 weiteren spezifischen Genderanalysen bis Ende 2017, insbesondere in den Bereichen Verkehrssicherheit und Mobilität
  • Istzustand (2017): Bis 31.12.2017 wurden 13 Genderanalysen durchgeführt, dies entspricht einer überplanmäßigen Zielerreichung.

Erläuterung der Entwicklung

Mit der Durchführung von zwei Genderanalysen im Jahr 2016 und drei Genderanalysen im Jahr 2017 wurde der Zielzustand überplanmäßig erreicht. Im Jahr 2017 wurden folgende drei wesentliche Genderanalysen durchgeführt: - Awareness-Veranstaltung zur Bewusstseinsbildung von gendersensiblen Aspekten in der Mobilität und damit verbunden ein Podiumsbeitrag aus Genderperspektive zur Fachkonferenz zu "Österreich unterwegs“ - Statistische Detailauswertung „Mobilität von Frauen und Männern in unterschiedlichen Lebenslagen“, Sekundärdatenanalyse zur großen österreichweiten Mobilitätserhebung „Österreich unterwegs 2013/14“ - Studie zur „Entwicklung von Indikatoren für die Messung einer gendergerechten Mobilität“. Die Studie wurde durch interne und externe Workshoprunden begleitet.

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

2015

Ausgangspunkt der Planung

Ausgehend vom lstzustand 2015: Anzahl durchgeführter Genderanalysen: 8