zur Gänze erreicht: Maßnahme 1: Bereitstellung von Neubauten für Zwecke der Durchführung von Biathlon Meisterschaften, insbesondere für die Ausrichtung der Großveranstaltung der Internationalen Biathlon Union (IBU) Biathlon Weltmeisterschaft 2017, und übergibt nach Errichtung diese dem ÖSV zur zeitlich befristeten Nutzung.

Beschreibung der Maßnahme

Im Rahmen einer zusammengefassten Vergabe werden die Bauleistungen zur Errichtung der militärischen und der WM – Infrastruktur (Sport und Wettkampfinfrastruktur) durch das Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport ausgeschrieben. Die Errichtung der Objekte erfolgt auf Grund und Boden sowie im Namen der Republik Österreich vertreten durch das BMLVS. Zwischen BMLVS und einer Tochtergesellschaft des ÖSV wird ein Nutzungsverhältnis hinsichtlich der Sportinfrastruktur auf 20 Jahre abgeschlossen; mit Vertragsunterfertigung verzichtet der Bestandnehmer unwiderruflich auf die Ausübung des Kündigungsrechtes innerhalb desselben Zeitraums. Das vereinbarte Entgelt ist mittels Mietzinsvorauszahlungen bis zum Abschluss der Errichtung der Gebäude gänzlich und im Voraus zu leisten.


Der Maßnahme zugeordnete Ziele


Beurteilung der Umsetzung der Maßnahme: zur Gänze erreicht.