GmbH-Reform

Inhaltsverzeichnis

Grunddaten

Beurteilung/
Kategorie
Langtitel Ressort Untergliederung Finanzjahr Inkrafttreten/
Wirksamwerden
Nettoergebnis
in Tsd. €
Vorhabensart
zur Gänze eingetreten: GmbH-Reform BMJ UG 13 2013 2013 0 Bundesgesetz

Hintergrund

Nationale Rechtsgrundlage

https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2013_I_109/BGBLA_2013_I_109.pdfsig

Problemdefinition

Bei der Gründung eines Unternehmens stellt die GmbH derzeit nur dann eine Alternative dar, wenn der Gründer über ein gewisses Startkapital verfügt, weil das halbe Mindeststammkapital - also ein Betrag 17.500 Euro - in der Regel bar aufzubringen ist.
Um die Rechtsform der GmbH auch jenen zugänglich zu machen, die ihre unternehmerische Tätigkeit gemessen am Unternehmenszweck mit einer geringeren Kapitalausstattung beginnen können, soll das Mindeststammkapital von derzeit 35.000 Euro auf 10.000 Euro abgesenkt werden; bar aufzubringen wäre dann zunächst nur ein Betrag von 5.000 Euro. Außerdem soll die Gründung einer GmbH durch eine Reduktion der dabei anfallenden Kosten attraktiver gemacht werden. Dadurch soll die zuletzt stagnierende Anzahl von jährlichen GmbH-Gründungen gesteigert werden.


Ziele (und zugeordnete Maßnahmen)


Finanzielle Auswirkungen des Bundes (keine finanzielle Auswirkung vorhanden.)

Ergebnisrechnung

Erwartete und tatsächlich eingetretene finanzielle Auswirkungen

Details (alle Aufwendungen) (nur Aufwendungen gesamt) 2013 2014 2015 2016 2017 Summe
In Tsd. € Plan Ist Δ Plan Ist Δ Plan Ist Δ Plan Ist Δ Plan Ist Δ Plan Ist Δ
Erträge -15.425 0 15.425 -64.177 0 64.177 -64.177 0 64.177 -41.958 0 41.958 -26.405 0 26.405 -212.142 0 212.142
Personalaufwand 245 0 -245 499 0 -499 509 0 -509 278 0 -278 37 0 -37 1.568 0 -1.568
Betrieblicher Sachaufwand 86 0 -86 175 0 -175 178 0 -178 97 0 -97 13 0 -13 549 0 -549
Werkleistungen 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Transferaufwand 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Sonstige Aufwendungen 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
Aufwendungen gesamt 331 0 -331 674 0 -674 687 0 -687 375 0 -375 50 0 -50 2.117 0 -2.117
Nettoergebnis -15.756 0 -64.851 0 -64.864 0 -42.333 0 -26.455 0 -214.259 0

Beschreibung der finanziellen Auswirkungen

Durch die neuerliche Änderung der Rechtslage mit dem AbgÄG 2014 haben sich die beim GesRÄG 2013 geschätzten finanziellen Auswirkungen grundlegend geändert.


Wirkungsdimensionen

In der Evaluierung behandelte Wirkungsdimensionen

In der WFA abgeschätzte wesentliche Auswirkungen in Wirkungsdimensionen


Gesamtbeurteilung

Die erwarteten Wirkungen des Gesamtvorhabens sind: zur Gänze eingetreten.

Durch die neuerliche Änderung der Rechtslage mit dem AbgÄG 2014 war das GesRÄG 2013 lediglich acht Monate in Kraft.
Die Gründe, warum hochgerechnet deutlich mehr als die angestrebten 9.000 GmbHs gegründet wurden bzw. worden wären (auf zwölf Monate bezogen), sind nicht bekannt.

Verbesserungspotentiale

Im Zuge der Durchführung und Evaluierung des Vorhabens sind keine Verbesserungspotentiale ersichtlich geworden.

Weitere Evaluierungen

Es werden keine weiteren Evaluierungen durchgeführt.

Weiterführende Informationen

Es wurden keine weiterführenden Informationen angegeben.