Wirkungsziel 17.1 Koordination des Personal- und Organisationsmanagements im Bundesdienst

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: zur Gänze erreicht: Pensionsantrittsalter der Bundesbeamtinnen und Bundesbeamten [Jahre]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 62,08 [Jahre]
    • Zielzustand: 61,96
    • Oberer Schwellenwert: 65
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 62,16

Erläuterung der Entwicklung

Istzustand 2018: 62,08 (gesamt); 62,38 (weiblich); 61,98 (männlich) Der Trend eines steigenden Pensionsantrittsalters der Bundesbeamtinnen und Beamten hat sich im Vergleich zu den Vorjahren fortgesetzt – das Pensionsantrittsalter ist weiter gestiegen. Diese Entwicklung ist auch auf die Verschärfung der Voraussetzungen für die Inanspruchnahme von Frühpensionierungsregelungen zurückzuführen.

Grafischer Maximalwert: 65


Quelle

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport, Publikation „Monitoring der Beamtenpensionen"

Berechnungsmethode

Ermittlung des durchschnittlichen Pensionsantrittsalters basierend auf Daten zu Pensionistinnen und Pensionisten aus dem bundesinternen Managementinformationssystem (MIS).

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: Istzustand nicht vorhanden: Zufriedenheit Cross Mentoring für weibliche Nachwuchsführungskräfte [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: kein Sollwert vorhanden
    • Oberer Schwellenwert: 90
    • Unterer Schwellenwert: 54
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 75,0 [%]
    • Zielzustand: 85
    • Oberer Schwellenwert: 90
    • Unterer Schwellenwert: 54
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 87

Erläuterung der Entwicklung

Der bereits sehr optimale Wert 2017 konnte nicht „getoppt“ werden. Es wird zudem nur der Anteil der im „höchsten Ausmaß“ Zufriedenen gewertet, sodass der 2019 erreichte Wert dennoch als sehr erfreulich erachtet werden muss. Eine Ursache des Rückgangs bestand darin, dass bedingt durch die (einmalig) verlängerte Laufzeit und durch zahlreiche Ressortwechsel / Umorganisationen vielfach die ursprünglichen Ziele der Teilnehmerinnen nicht mehr erreicht werden konnten; dies bildet sich im Anteil der Zielerreichung ab. Der hohe Zufriedenheitsgrad mit der Abwicklung des Programms durch das Referat III/B/4/a von 88% übertrifft sogar die angestrebten 85%. Der Istwert für 2019 beträgt 75 % und liegt damit, wie erläutert, aus verschiedenen Gründen unter dem Istwert 2017 in der Höhe von 81 %.

Grafischer Maximalwert: 90


Quelle

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport – Evaluierung des Programms Cross Mentoring am Ende des jeweiligen Programmjahres mithilfe eines Online-Fragebogens an Mentees und MentorInnen

Berechnungsmethode

Basierend auf der Evaluierung des Programms Cross Mentoring wird der Anteil der in höchstem Ausmaß Zufriedenen (mit der Abwicklung des Programms und der Zusammenarbeit in den Mentoring-Tandems), sowie der Anteil der Zielerreichung der TeilnehmerInnen, als Durchschnittswert angegeben.

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: überplanmäßig erreicht: Aufnahmen von Menschen mit einem Behinderungsgrad von 70 % oder mehr pro Jahr in Vollbeschäftigtenäquivalenten im Bundesdienst [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 18,0 [%]
    • Zielzustand: 10
    • Oberer Schwellenwert: 18
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 13,0 [%]
    • Zielzustand: 12
    • Oberer Schwellenwert: 15
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Die Ressorts machen von der Aufnahmemöglichkeit gemäß § 5 Abs.3 des Personalplanes – die Aufnahme kann in diesem Fall über den im Personalplan festgesetzten Stand an Planstellen hinaus erfolgen – gebrauch. Im Sinne der Vergleichbarkeit wird für das Jahr 2018 (31.12.2018) die absolute Zahl der Neuaufnahmen an Menschen mit Behinderungsgrad von gleich oder über 70% angegeben: 232 VBÄ.

Grafischer Maximalwert: 13


Quelle

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport, Publikation „Personal des Bundes“

Berechnungsmethode

Prozentuelle Steigerung der Gesamtanzahl der Menschen mit Behinderungsgrad von 70 % oder mehr pro Jahr in Vollbeschäftigtenäquivalenten per 31. 12. des Planungsjahres gegenüber dem Stand per 31.12. des vorherigen Jahres aufgenommen gemäß Regelungen für die Planstellenbewirtschaftung § 5 Abs. 3

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 4

Wirkungszielkennzahl 4: überplanmäßig erreicht: Beruflicher Nutzen der Seminare an der Verwaltungsakademie des Bundes (VAB) [Note]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 1,48 [Note]
    • Zielzustand: 1,5
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 2
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 1,5 [Note]
    • Zielzustand: 1,5
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 2,5
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundeskanzleramt" zu "Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 1,4 [Note]
    • Zielzustand: 1,5
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 2,5
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 1,60 [Note]
    • Zielzustand: 1,5
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 2,5
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 1,5

Erläuterung der Entwicklung

Der Zielzustand konnte überplanmäßig erreicht werden.

Grafischer Maximalwert: 1,3


Quelle

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport

Berechnungsmethode

Durchschnittliche Bewertung der Seminare durch TeilnehmerInnen hinsichtlich des beruflichen Nutzens nach dem Schulnotenprinzip

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben