Wirkungsziel 21.1 Sicherung der Pflege für pflegebedürftige Menschen und Unterstützung von deren Angehörigen

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels

Wirkungszielkennzahl 1: Istzustand nicht vorhanden Details zu Kennzahl: Richtversorgungsgrad [%]

Wirkungszielkennzahl 2: Istzustand nicht vorhanden Details zu Kennzahl: Unterstützung gem. § 21a BPGG an pflegende Angehörige [Anzahl]

Wirkungszielkennzahl 3: Istzustand nicht vorhanden Details zu Kennzahl: DauerbezieherInnen einer Unterstützung zur 24-Stunden-Betreuung gem. § 21b Bundespflegegeldgesetz [Anzahl]

Wirkungszielkennzahl 4: Istzustand nicht vorhanden Details zu Kennzahl: Bezieherinnen von Pflegekarenzgeld [Anzahl]

Wirkungszielkennzahl 5: Istzustand nicht vorhanden Details zu Kennzahl: Personen mit Anspruch auf Pflegegeld [Anzahl]


Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: Istzustand nicht vorhanden: Richtversorgungsgrad [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 60 [%]
    • Zielzustand: 55
    • Oberer Schwellenwert: 100
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz" zu "Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [%]
    • Zielzustand: 60
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 60

Erläuterung der Entwicklung

Grafischer Maximalwert: nicht vorhanden


Quelle

Pflegedienstleistungsdatenbank, Sozialministeriumservice, Bundespflegegelddatenbank

Berechnungsmethode

Verhältnis der Anzahl der im Kalenderjahr im Rahmen der Betreuungs- und Pflegedienstleistungen betreuten Personen im Bundesland zuzüglich der Personen, denen bzw. deren Angehörigen Zuschüsse zum Zweck der Unterstützung der 24-Stunden-Betreuung gewährt werden, zur Anzahl der Personen mit Anspruch auf Pflegegeld gemäß dem Bundespflegegeldgesetz im Jahresdurchschnitt (§ 2a Pflegefondsgesetz).

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: Istzustand nicht vorhanden: Unterstützung gem. § 21a BPGG an pflegende Angehörige [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 9064 [Anzahl]
    • Zielzustand: 7200
    • Oberer Schwellenwert: 9100
    • Unterer Schwellenwert: 7000
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 9200 [Anzahl]
    • Zielzustand: 9200
    • Oberer Schwellenwert: 9500
    • Unterer Schwellenwert: 9000
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 8645 [Anzahl]
    • Zielzustand: 9200
    • Oberer Schwellenwert: 9500
    • Unterer Schwellenwert: 8500
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 8964 [Anzahl]
    • Zielzustand: 9200
    • Oberer Schwellenwert: 10000
    • Unterer Schwellenwert: 8700
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 8657 [Anzahl]
    • Zielzustand: 9400
    • Oberer Schwellenwert: 9900
    • Unterer Schwellenwert: 8500
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz" zu "Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anzahl]
    • Zielzustand: 9300
    • Oberer Schwellenwert: 9900
    • Unterer Schwellenwert: 8900
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 9400

Erläuterung der Entwicklung

Grafischer Maximalwert: nicht vorhanden


Quelle

Statistik des BMASGK

Berechnungsmethode

Anzahl der unterstützten Personen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: Istzustand nicht vorhanden: DauerbezieherInnen einer Unterstützung zur 24-Stunden-Betreuung gem. § 21b Bundespflegegeldgesetz [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 16600 [Anzahl]
    • Zielzustand: 15000
    • Oberer Schwellenwert: 17000
    • Unterer Schwellenwert: 14555
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 19300 [Anzahl]
    • Zielzustand: 18000
    • Oberer Schwellenwert: 20900
    • Unterer Schwellenwert: 17800
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 21900 [Anzahl]
    • Zielzustand: 20000
    • Oberer Schwellenwert: 24000
    • Unterer Schwellenwert: 21000
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 23800 [Anzahl]
    • Zielzustand: 24000
    • Oberer Schwellenwert: 25000
    • Unterer Schwellenwert: 22000
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 25300 [Anzahl]
    • Zielzustand: 26000
    • Oberer Schwellenwert: 28000
    • Unterer Schwellenwert: 21000
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz" zu "Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anzahl]
    • Zielzustand: 26700
    • Oberer Schwellenwert: 28000
    • Unterer Schwellenwert: 21000
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 30000

Erläuterung der Entwicklung

Grafischer Maximalwert: nicht vorhanden


Quelle

Statistik des BMASGK

Berechnungsmethode

Anzahl der untersützten Personen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 4

Wirkungszielkennzahl 4: Istzustand nicht vorhanden: Bezieherinnen von Pflegekarenzgeld [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 2321 [Anzahl]
    • Zielzustand: 2500
    • Oberer Schwellenwert: 3500
    • Unterer Schwellenwert: 1500
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 2577 [Anzahl]
    • Zielzustand: 2500
    • Oberer Schwellenwert: 2600
    • Unterer Schwellenwert: 2400
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 2616 [Anzahl]
    • Zielzustand: 2500
    • Oberer Schwellenwert: 3000
    • Unterer Schwellenwert: 2000
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 2634 [Anzahl]
    • Zielzustand: 2700
    • Oberer Schwellenwert: 3200
    • Unterer Schwellenwert: 2200
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz" zu "Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anzahl]
    • Zielzustand: 2700
    • Oberer Schwellenwert: 3200
    • Unterer Schwellenwert: 2200
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 2800

Erläuterung der Entwicklung

Grafischer Maximalwert: nicht vorhanden


Quelle

Statistik des BMASGK

Berechnungsmethode

Anzahl der PflegekarenzgeldbezieherInnen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 5

Wirkungszielkennzahl 5: Istzustand nicht vorhanden: Personen mit Anspruch auf Pflegegeld [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 456650 [Anzahl]
    • Zielzustand: 458000
    • Oberer Schwellenwert: 480000
    • Unterer Schwellenwert: 450000
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz" zu "Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Anzahl]
    • Zielzustand: 460000
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 464000

Erläuterung der Entwicklung

Grafischer Maximalwert: nicht vorhanden


Quelle

Statistiken des Hauptverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger und des BMASGK

Berechnungsmethode

Anzahl der Personen mit Anspruch auf Pflegegeld im Jahresdurchschnitt

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben