Wirkungsziel 31.5 Exzellente Grundlagenforschung und Europäischer Forschungsraum

zugeordnete Maßnahmen zugeordnete Vorhaben

Kennzahlen des Wirkungsziels

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: ERC-Grants [Anzahl]

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: EU-Rückfluss-Indikator [%]

Wirkungszielkennzahl 3: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Publikationen aus FWF-Projekten (kumuliert) [Anzahl]

Wirkungszielkennzahl 4: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Finanzierte Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter beim FWF [Anzahl]


Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht: ERC-Grants [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 101 [Anzahl]
    • Zielzustand: 70
    • Oberer Schwellenwert: 140
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung" zu "Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 119 [Anzahl]
    • Zielzustand: 110
    • Oberer Schwellenwert: 140
    • Unterer Schwellenwert: 90
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 130 [Anzahl]
    • Zielzustand: 120
    • Oberer Schwellenwert: 150
    • Unterer Schwellenwert: 100
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 169 [Anzahl]
    • Zielzustand: 140
    • Oberer Schwellenwert: 200
    • Unterer Schwellenwert: 100
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 205 [Anzahl]
    • Zielzustand: 155
    • Oberer Schwellenwert: 210
    • Unterer Schwellenwert: 100
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft" zu "Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 232 [Anzahl]
    • Zielzustand: 200
    • Oberer Schwellenwert: 300
    • Unterer Schwellenwert: 200
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 251 [Anzahl]
    • Zielzustand: 210
    • Oberer Schwellenwert: 320
    • Unterer Schwellenwert: 220
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 279 [Anzahl]
    • Zielzustand: 270
    • Oberer Schwellenwert: 340
    • Unterer Schwellenwert: 240
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Die erfolgreiche Performance österreichischer Universitäten und außeruniversitärer Forschungseinrichtungen bei der Einwerbung der prestigeträchtigen ERC Grants konnte auch im Jahr 2018 fortgesetzt werden. Mit insgesamt 232 ERC Grants konnte das Ziel deutlich übererfüllt werden. Dies ist ein eindrucksvoller Beleg für die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Spitzenforschung in Österreich.

Grafischer Maximalwert: 240


Quelle

FFG EU-PM, basierend auf eCORDA Datenbank FP7 und Horizon 2020

Berechnungsmethode

Anzahl der Principal Investigators (vertraglich fixierte ERC-Grants nach Jahr der Vertragserstellung) an österreichischen Gastinstitutionen; kumuliert seit 2007

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht: EU-Rückfluss-Indikator [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 2,52 [%]
    • Zielzustand: 2,65
    • Oberer Schwellenwert: 3
    • Unterer Schwellenwert: 1
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung" zu "Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft"
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 2,33 [%]
    • Zielzustand: 2,5
    • Oberer Schwellenwert: 3
    • Unterer Schwellenwert: 0
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 2,64 [%]
    • Zielzustand: 2,5
    • Oberer Schwellenwert: 2,7
    • Unterer Schwellenwert: 1,5
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 2,7 [%]
    • Zielzustand: 2,5
    • Oberer Schwellenwert: 2,7
    • Unterer Schwellenwert: 0
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 2,8 [%]
    • Zielzustand: 2,5
    • Oberer Schwellenwert: 3
    • Unterer Schwellenwert: 1
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft" zu "Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 2,84 [%]
    • Zielzustand: 2,5
    • Oberer Schwellenwert: 3
    • Unterer Schwellenwert: 1
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 2,78 [%]
    • Zielzustand: 2,5
    • Oberer Schwellenwert: 3
    • Unterer Schwellenwert: 1
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 2,80 [%]
    • Zielzustand: 2,5
    • Oberer Schwellenwert: 3
    • Unterer Schwellenwert: 1
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Der Anteil Österreichs bei den Auszahlungen aus Horizon 2020 war 2018 deutlich höher als die österreichischen Einzahlungen dafür, genau genommen ist der Anteil der Auszahlungen mit 2,84 % um 0,38 Prozentpunkte höher als die dem gegenüberstehenden Einzahlungen Österreichs. Dieses Ergebnis liegt deutlich über dem anvisierten Zielwert von 2,5 %, und schließt auch nahtlos an die letzten Jahre an, in denen die österreichische Performance bei Horizon 2020 kontinuierlich sehr stark war.

Grafischer Maximalwert: 3


Quelle

Europäische Kommission, FFG EU-Performance Monitoring

Berechnungsmethode

Anteil Österreichs an EU-28 für die ausgezahlten Rückflüsse am EU-Budget im Bereich Forschung, kumuliert auf das jeweils laufende Rahmenprogramm

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: überplanmäßig erreicht: Publikationen aus FWF-Projekten (kumuliert) [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 23867 [Anzahl]
    • Zielzustand: 19726
    • Oberer Schwellenwert: 25000
    • Unterer Schwellenwert: 20000
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 31193 [Anzahl]
    • Zielzustand: 24726
    • Oberer Schwellenwert: 35000
    • Unterer Schwellenwert: 20000
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 36001 [Anzahl]
    • Zielzustand: 35867
    • Oberer Schwellenwert: 40000
    • Unterer Schwellenwert: 25000
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Der FWF ist die zentrale Einrichtung in Österreich zur Förderung der Grundlagenforschung. Eine intensive Publikationstätigkeit aus Projekten, die vom FWF gefördert werden, stärkt direkt die Verfügbarkeit von Wissen aus und für die Grundlagenforschung. Da der Istwert signifikant höher ist als der Planwert, stellt dies ein sehr positives Zeichen für die Qualität der österreichischen Grundlagenforschung dar.

Grafischer Maximalwert: 25000


Quelle

Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF)

Berechnungsmethode

Anzahl qualitätsgeprüfter Publikationen (Peer-Review), die dem FWF in Projektendberichten als Resultate geförderter Projekte gemeldet wurden, kumuliert über Jahre

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 4

Wirkungszielkennzahl 4: überplanmäßig erreicht: Finanzierte Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter beim FWF [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 4155 [Anzahl]
    • Zielzustand: 4075
    • Oberer Schwellenwert: 5000
    • Unterer Schwellenwert: 4000
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 4176 [Anzahl]
    • Zielzustand: 4310
    • Oberer Schwellenwert: 6000
    • Unterer Schwellenwert: 4000
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 4343 [Anzahl]
    • Zielzustand: 4290
    • Oberer Schwellenwert: 6000
    • Unterer Schwellenwert: 4000
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Der FWF ist die zentrale Einrichtung in Österreich zur Förderung der Grundlagenforschung. Er finanziert die Projekte von tausenden Forscherinnen und Forschern, die nach höchsten internationalen Standards ausgewählt und evaluiert werden. Dabei zählt die Finanzierung eines Projektes für die oftmals jungen Forschenden (der Großteil der Geförderten ist unter 35 Jahre alt) als wichtiger Meilenstein in der Forschungskarriere, weswegen ein Übererreichen des Zielwertes positiv zu beurteilen ist.

Grafischer Maximalwert: 4100


Quelle

FWF

Berechnungsmethode

Kopfzählung aufgrund aller zum jeweiligen 31.12. laufenden Dienstverträge des FWF