Wirkungsziel 18.1 Sicherstellung geordneter, rechtsstaatlicher Vollzug u. qualitativ hochwertiges Management bei Asyl, Fremdenwesen u. legaler Migration

zugeordnete Maßnahmen zugeordnete Vorhaben

Kennzahlen des Wirkungsziels

Wirkungszielkennzahl 1: zur Gänze erreicht Details zu Kennzahl: Anzahl der gesamten Außerlandesbringungen [Anzahl]

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Asylwerber im EU-Vergleich [Platzierung]

Wirkungszielkennzahl 3: nicht erreicht Details zu Kennzahl: Frauenquote in Reintegrationsprogrammen [%]


Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: zur Gänze erreicht: Anzahl der gesamten Außerlandesbringungen [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 12121 [Anzahl]
    • Zielzustand: 10500
    • Oberer Schwellenwert: 12500
    • Unterer Schwellenwert: 5000
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 12611 [Anzahl]
    • Zielzustand: 12500
    • Oberer Schwellenwert: 13000
    • Unterer Schwellenwert: 10000
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 12245 [Anzahl]
    • Zielzustand: 12500
    • Oberer Schwellenwert: 14000
    • Unterer Schwellenwert: 8000
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Der Zielwert 2018 wurde übertroffen, insgesamt wurden 12.611 Außerlandesbringungen durchgeführt, davon 6.946 zwangsweise (55 %) und 5.665 freiwillige Ausreisen (45 %). Destinationen waren unter anderem Nigeria, Länder der Regionen Westbalkan und Osteuropa sowie Russland, Afghanistan und Pakistan. 2018 konnten mit Bosnien, Aserbaidschan und Bangladesch drei neue Charterdestinationen erschlossen werden.

Grafischer Maximalwert: 13000


Quelle

Integriertes Fremdenadministrationssystem (IFA)

Berechnungsmethode

Anzahl der gesamten Außerlandesbringungen gemäß Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht: Asylwerber im EU-Vergleich [Platzierung]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 10 [Platzierung]
    • Zielzustand: 8
    • Oberer Schwellenwert: 12
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 11 [Platzierung]
    • Zielzustand: 8
    • Oberer Schwellenwert: 12
    • Unterer Schwellenwert: 3
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

2018 nahm Österreich den 10. Platz nach Belgien und Schweden bei der Anzahl der Asylwerber im EU-Vergleich ein, das Ziel, Platz acht, wurde somit übertroffen. Auf Platz eins liegt Deutschland, gefolgt von Frankreich, Griechenland, Italien und Spanien. Platz eins bedeutet in diesem Zusammenhang, dass ein Staat die meisten Asylwerber im EU-Vergleich zu verzeichnen hat.

Grafischer Maximalwert: 10


Quelle

Eurostat - Asylbewerber und erstmalige Asylbewerber - jährliche aggregierte Daten

Berechnungsmethode

Platzierung Österreichs bei der Anzahl an Aufnahmen von Asylwerbern im EU-Vergleich

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: nicht erreicht: Frauenquote in Reintegrationsprogrammen [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 13,5 [%]
    • Zielzustand: 30
    • Oberer Schwellenwert: 30
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 7,7 [%]
    • Zielzustand: 30
    • Oberer Schwellenwert: 30
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Das Ziel konnte aufgrund fehlender nationaler Fördervergaben (aus mehreren Einreichungen gelangte schlussendlich nur ein Förderprojekt zur Auswahl) nicht erreicht werden, 2018 nahmen insgesamt 810 Personen, davon 109 Frauen an Reintegrationsprogrammen teil.

Grafischer Maximalwert: 40


Quelle

Administrative Aufzeichnungen BM.I in Bezug auf Projekte aus den AMIF (Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds) Programmen Rückkehr/Reintegration und ERIN (European Reintegration Network)

Berechnungsmethode

Anteil der teilnehmenden/geförderten Frauen und Mädchen in Reintegrationsprogrammen