Wirkungsziel 42.4 Tourismusstandort Österreich

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels

Wirkungszielkennzahl 1: teilweise erreicht Details zu Kennzahl: Anteil der Qualitätsbetten [%]

Wirkungszielkennzahl 2: zur Gänze erreicht Details zu Kennzahl: Beschäftigung im Tourismus [%]

Wirkungszielkennzahl 3: nicht erreicht Details zu Kennzahl: Bettenanzahl pro Beherbergungsbetrieb [Durchschnittliche Anzahl]

Wirkungszielkennzahl 4: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Entwicklung der internationalen Reiseverkehrseinnahmen [%]

Wirkungszielkennzahl 5: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Anteil der ausländischen Nächtigungen [%]


Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: teilweise erreicht: Anteil der Qualitätsbetten [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 44,9 [%]
    • Zielzustand: 45,5
    • Oberer Schwellenwert: 47,1
    • Unterer Schwellenwert: 43,9
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 44,6 [%]
    • Zielzustand: 45,9
    • Oberer Schwellenwert: 50
    • Unterer Schwellenwert: 40
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 46,3

Erläuterung der Entwicklung

2018 standen in Österreich rund 1,1 Millionen Betten in 66.000 gewerblichen und privaten Beherbergungsbetrieben für Gäste zur Verfügung. Damit ist der Bettenbestand im Vergleich zum Vorjahr um 1,6 % leicht gestiegen. Die Anzahl der Betten in 5-/4-Sterne-Betrieben ist mit +2,3 % wie in den letzten Jahren überdurchschnittlich angestiegen. Da die Betten in 3-Stern-Betrieben nur um 0,9 % gestiegen sind, konnte der Zielwert von 45,5 % knapp nicht erreicht werden. Für das Jahr 2019 ist mit einem weiteren Zuwachs an Qualitätsbetten in 5-/4-Sterne-Betrieben zu rechnen.

Grafischer Maximalwert: 46,3


Quelle

Publikation „Tourismus in Österreich“ der Statistik Austria

Berechnungsmethode

Anzahl der Qualitätsbetten im Verhältnis zur Gesamtbettenanzahl der Beherbergungsbetriebe in Österreich; gemessen wird der Anteil der Betten im 3-, 4- und 5-Sterne-Niveau (Qualitätsbetten) an der Gesamtbettenanzahl

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: zur Gänze erreicht: Beschäftigung im Tourismus [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 10,5 [%]
    • Zielzustand: 10,6
    • Oberer Schwellenwert: 11
    • Unterer Schwellenwert: 8,4
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 12,5 [%]
    • Zielzustand: 12,8
    • Oberer Schwellenwert: 14
    • Unterer Schwellenwert: 10,5
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 15

Erläuterung der Entwicklung

Im Jahresdurchschnitt 2018 gab es 216.406 unselbstständig Beschäftigte im Beherbergungs- und Gaststättenwesen, das waren 5,8 % aller unselbstständig Beschäftigten. Im Vergleich zum Vorjahr waren das um 3 % mehr Personen, der Tourismus wird seinem Ruf als Arbeitsplatzmotor mit der Standortgarantie Österreich gerecht. Der Zielzustand von einer Zunahme um 10,6 % wurde de facto erreicht (10,5 %). Dies trotz des Umstandes, dass sehr viele Stellen im Tourismus aufgrund des Mitarbeiterinnen- bzw. Mitarbeitermangels nicht besetzt werden können. Zukünftig ist ein weiterer Zuwachs der Zahl der unselbstständig Beschäftigten im Beherbergungs- und Gaststättenwesen zu erwarten.

Grafischer Maximalwert: 11


Quelle

Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

Berechnungsmethode

Entwicklung der unselbständig Beschäftigten im Tourismus im Jahresdurchschnitt (Basisjahr 2013, 195.894 Beschäftigte)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: nicht erreicht: Bettenanzahl pro Beherbergungsbetrieb [Durchschnittliche Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 50,6 [Durchschnittliche Anzahl]
    • Zielzustand: 51
    • Oberer Schwellenwert: 51,5
    • Unterer Schwellenwert: 50,5
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 51,3 [Durchschnittliche Anzahl]
    • Zielzustand: 52
    • Oberer Schwellenwert: 54
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 53

Erläuterung der Entwicklung

Bei dieser Kennzahl handelt es sich nicht – so wie in der Berechnungsmethode gemäß Bundesvoranschlag 2018 angeführt – um alle Betten in österreichischen Beherbergungsbetrieben, sondern nur um jene in der Kategorie „Hotels und ähnliche Betriebe (1- bis 5-Stern-Betriebe)“. Die durchschnittliche Bettenanzahl eines Hotels ist von betriebswirtschaftlicher Bedeutung. In Hotels der 1- bis 5-Stern-Kategorien steigt die Bettenanzahl erfreulicherweise und es ist eine Fortsetzung dieser Entwicklung zu erwarten. Der Zielzustand von durchschnittlich 51 Betten konnte im Jahr 2018 überplanmäßig erreicht werden.

Grafischer Maximalwert: 51,5


Quelle

Statistik Austria

Berechnungsmethode

Summe aller Betten in österreichischen Beherbergungsbetrieben in der Kategorie Hotels und ähnliche Betriebe (1- bis 5-Stern-Betriebe) / Anzahl der Beherbergungsbetriebe in der Kategorie Hotels und ähnliche Betriebe (1- bis 5-Stern-Betriebe)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 4

Wirkungszielkennzahl 4: überplanmäßig erreicht: Entwicklung der internationalen Reiseverkehrseinnahmen [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 28,4 [%]
    • Zielzustand: 22,6
    • Oberer Schwellenwert: 23,1
    • Unterer Schwellenwert: 22,1
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 34,5 [%]
    • Zielzustand: 26,9
    • Oberer Schwellenwert: 36
    • Unterer Schwellenwert: 26
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 31,3

Erläuterung der Entwicklung

Im Kalenderjahr 2018 betrugen die Einnahmen aus dem internationalen Reiseverkehr 19,5 Mrd. Euro, das sind um 1,4 Mrd. mehr als im Vorjahr und der Zielzustand wurde mit 27,7 % sogar übertroffen. Die Ausgaben der Österreicherinnen und Österreicher im Zuge des Ausreiseverkehrs betrugen 10,1 Mrd. Euro, womit der Tourismus für einen Überschuss von 9,3 Mrd. Euro sorgt und einen positiven Beitrag zur Leistungsbilanz leistet. Auch für das Jahr 2019 wird ein weiterer Zuwachs der Einnahmen aus dem internationalen Reiseverkehr erwartet.

Grafischer Maximalwert: 23,1


Quelle

Statistik Austria im Auftrag der Österreichischen Nationalbank (OeNB)

Berechnungsmethode

Erhebung der Ausgaben ausländischer Gäste in Österreich (Basisjahr 2013, 15.237 Mio. €)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 5

Wirkungszielkennzahl 5: überplanmäßig erreicht: Anteil der ausländischen Nächtigungen [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 73,7 [%]
    • Zielzustand: 73,5
    • Oberer Schwellenwert: 73,7
    • Unterer Schwellenwert: 73,3
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 73,8 [%]
    • Zielzustand: 73,7
    • Oberer Schwellenwert: 74
    • Unterer Schwellenwert: 73,5
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 73,9

Erläuterung der Entwicklung

Der Anteil ausländischer Nächtigungen an den Gesamtnächtigungen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen und hat 2018 mit 73,7 % den Zielzustand übertroffen. Zurückzuführen sind die Steigerungen auf eine verstärkte Nachfrage aus Deutschland (+5,1 %), den Niederlanden (+2,8 %), Tschechien (+8,2 %) und United Kingdom (+1,6 %). Durch die Steigerung der Nächtigungen ausländischer Gäste wird die österreichische Tourismusbranche krisenfester und die Einnahmen aus dem Incomingtourismus tragen positiv zur österreichischen Leistungsbilanz bei. Eine Fortsetzung dieser Entwicklung wird auch für 2019 erwartet.

Grafischer Maximalwert: 73,7


Quelle

Publikation „Tourismus in Österreich“ der Statistik Austria

Berechnungsmethode

Anzahl der Nächtigungen ausländischer Gäste im Verhältnis zu den Gesamtnächtigungen

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben