Wirkungsziel 6.2 Schaffung von Transparenz über den Einsatz öffentlicher Mittel und die finanzielle Nachhaltigkeit des Gesamtstaates

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: zur Gänze erreicht: Workshops mit Abgeordneten des Nationalrates zum Bundesrechnungsabschluss [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 1 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 0
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 1 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 0
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 1 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 0
  • Mittelfristige Zielzustände
    • Jahr: 2020, Zielzustand: 1
    • Jahr: 2022, Zielzustand: 1

Erläuterung der Entwicklung

Der Rechnungshof stellte auch im Jahr 2018 den Abgeordneten des Nationalrates seine Expertise zum Bundesrechnungsabschluss im Rahmen eines Workshops zur Verfügung und erreichte somit den Zielwert.

Grafischer Maximalwert: 2


Quelle

Rechnungshof

Berechnungsmethode

Gesamtsumme der in einem Jahr durchgeführten Workshops zum Bundesrechnungsabschluss

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überwiegend erreicht: Einladung des Rechnungshofes zu Ausschüssen der Allgemeinen Vertretungskörper [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 40 [Anzahl]
    • Zielzustand: 70
    • Oberer Schwellenwert: 90
    • Unterer Schwellenwert: 45
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 56 [Anzahl]
    • Zielzustand: 65
    • Oberer Schwellenwert: 75
    • Unterer Schwellenwert: 30
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 58 [Anzahl]
    • Zielzustand: 70
    • Oberer Schwellenwert: 75
    • Unterer Schwellenwert: 30
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 63 [Anzahl]
    • Zielzustand: 60
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 55 [Anzahl]
    • Zielzustand: 60
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 57 [Anzahl]
    • Zielzustand: 60
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 46 [Anzahl]
    • Zielzustand: 60
    • Oberer Schwellenwert: 90
    • Unterer Schwellenwert: 25
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2022, Zielzustand: 60

Erläuterung der Entwicklung

Den angestrebten Zielwert von 60 Einladungen konnte der Rechnungshof mit 57 Einladungen knapp nicht erreichen, jedoch eine Steigerung gegenüber dem Jahr 2017 (55 Einladungen) erzielen. Damit zeigt sich, dass die Bestrebungen des Rechnungshofes – auf Basis seiner Berichte ein aktiver Partner der Allgemeinen Vertretungskörper zu sein - zu einer positiven Entwicklung führen.

Grafischer Maximalwert: 70


Quelle

Rechnungshof, Nationalrat, Landtage

Berechnungsmethode

Gesamtsumme der in einem Jahr erfolgten Einladungen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: nicht erreicht: Veröffentlichte Berichte zum Prüfungsschwerpunkt [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 26 [Anzahl]
    • Zielzustand: 40
    • Oberer Schwellenwert: 50
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 41 [Anzahl]
    • Zielzustand: 45
    • Oberer Schwellenwert: 60
    • Unterer Schwellenwert: 20
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2022, Zielzustand: 60

Erläuterung der Entwicklung

Im Jahr 2018 veröffentlichte der Rechnungshof 26 Prüfungen zum Prüfungsschwerpunkt und verfehlte damit den Zielwert von 40 Prüfungen deutlich. Aufgrund der bestehenden Rahmenbedingungen (insbesondere der knappen personellen Ressourcen, verschärft durch die dem Rechnungshof übertragenen administrativen Zusatzaufgaben, z.B. Medientransparenzgesetz, Unvereinbarkeits- und Parteiengesetz) musste der Rechnungshof Schwerpunkte in seiner Tätigkeit setzen, weshalb es nicht möglich war, den Zielwert zu erreichen. Da derzeit aber zahlreiche Prüfungen zum Schwerpunkt im Laufen sind, werden weitere Berichte im Laufe des Jahres 2019 veröffentlicht werden.

Grafischer Maximalwert: 48


Quelle

Rechnungshof

Berechnungsmethode

Gesamtsumme der in einem Jahr veröffentlichten Berichte zum Prüfungsschwerpunkt

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben