überplanmäßig erreicht: Maßnahme 7: Mitgliedschaft bei der European Organisation for the Exploitation of Meteorological Satellites EUMETSAT

Beschreibung der Maßnahme

Instrument: EUMETSAT-Pflichtprogramme Die operationelle Organisation EUMETSAT betreibt mit den (vorrangig) Pflichtprogrammen eine Konstellation an meteorologischen Satelliten, welche die Erdatmosphäre und die Land- und Meeresoberflächen überwachen. Von EUMETSAT werden keine Rückflussstatistiken – wie bei ESA üblich – geführt. Auf Grund der Verlängerung der Satellitenverweildauer im Orbit sind Verlängerungen und damit einhergehende Erhöhungen des genehmigten Programm-Envelopes von den bereits seit Jahren laufenden EUMETSAT-Pflichtprogrammen EPS (EUMETSAT Polar System) ab 2021 und MSG (Meteosat Second Generation) ab dem 4.Q.2023 um jeweils 7 Jahre vorgesehen. Diese Verlängerungen sind sinnvoll, gerechtfertigt und notwendig zum Erhalt von funktionsfähigen Satelliten und damit Vermeidung von Weltraummüll, zur Vermeidung einer größeren Beobachtungslücke sowie zur Reduktion der Qualität der Wettervorhersage.


Der Maßnahme zugeordnete Ziele


Beurteilung der Umsetzung der Maßnahme: überplanmäßig erreicht.