Maßnahme 02.2 Unterstützung von Unternehmen bei der Umsetzung des ArbeitnehmerInnenschutzes.

zugeordnete Wirkungsziele

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Vergleich der Kennzahlen und Meilensteine

Maßnahmenmeilenstein 1: überwiegend erreicht: Details zu Meilenstein: Projektvorbesprechungen

  • Istzustand: Im Jahr 2019 wurden 9.984 Projektvorbesprechungen durchgeführt.
  • Zielzustand: 11.200 Projektvorbesprechungen wurden durchgeführt. (Anmerkung: Eine Projektvorbesprechung ist die Vorbegutachtung eines konkreten betrieblichen Projektes, bei dem ArbeitnehmerInnenschutz betroffen sein kann. Um eine Projektvorbesprechung handelt es sich dann, wenn eine planliche Darstellung des Projekts vorliegt, ansonsten liegt eine Beratung vor. Die Ergebnisse der Vorbesprechungen werden festgehalten und geben so den ArbeitgeberInnen Rechtssicherheit gegenüber der Arbeitsinspektion. Projektvorbesprechungen werden von den Arbeitsinspektoraten kostenlos angeboten und finden auf Wunsch von ArbeitgeberInnen, PlanerInnen oder anderen ProjektantInnen statt. Allen Anfragen wird seitens der Arbeitsinspektion nachgekommen. Die Zahl der durchgeführten Projektvorbesprechungen wird daher durch die Anzahl der Anfragen bestimmt.)

Maßnahmenmeilenstein 2: überplanmäßig erreicht: Details zu Meilenstein: Beratungen vor Ort im Unternehmen

  • Istzustand: Im Jahr 2019 wurden 26.432 Beratungen vor Ort durchgeführt.
  • Zielzustand: 25.000 Beratungen wurden durchgeführt. (Anmerkung: Beratungen vor Ort zur Umsetzung des ArbeitnehmerInnenschutzes können in Arbeitsstätten, auf Baustellen, auswärtigen Arbeitsstellen, aber auch im Rahmen von anderen Veranstaltungen, wie Bausprechtagen, erfolgen. Beratungs- und Unterstützungsgespräche können im Rahmen einer Kontrolle zur Unterstützung der ArbeitgeberInnen bei der Umsetzung konkreter Maßnahmen erfolgen. In vielen Fällen finden sie auch auf Wunsch von ArbeitgeberInnen, Präventivfachkräften, BetriebsrätInnen oder anderen Personen statt.)

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 1

Maßnahmenmeilenstein 1: überwiegend erreicht: Projektvorbesprechungen

  • Zielzustand (31.12.2019): 11.200 Projektvorbesprechungen wurden durchgeführt. (Anmerkung: Eine Projektvorbesprechung ist die Vorbegutachtung eines konkreten betrieblichen Projektes, bei dem ArbeitnehmerInnenschutz betroffen sein kann. Um eine Projektvorbesprechung handelt es sich dann, wenn eine planliche Darstellung des Projekts vorliegt, ansonsten liegt eine Beratung vor. Die Ergebnisse der Vorbesprechungen werden festgehalten und geben so den ArbeitgeberInnen Rechtssicherheit gegenüber der Arbeitsinspektion. Projektvorbesprechungen werden von den Arbeitsinspektoraten kostenlos angeboten und finden auf Wunsch von ArbeitgeberInnen, PlanerInnen oder anderen ProjektantInnen statt. Allen Anfragen wird seitens der Arbeitsinspektion nachgekommen. Die Zahl der durchgeführten Projektvorbesprechungen wird daher durch die Anzahl der Anfragen bestimmt.)
  • Istzustand (2019): Im Jahr 2019 wurden 9.984 Projektvorbesprechungen durchgeführt.

Erläuterung der Entwicklung

Die Zahl der durchgeführten Projektvorbesprechungen wird durch die Anzahl der Anfragen bestimmt, jeder Anfrage wird nachgekommen. Obwohl über die Möglichkeit konkrete Projekte vorzubesprechen vermehrt informiert wurde, geht die Anzahl zurück. So werden Informationen zu Unternehmensgründung bzw. -übernahme samt Checkliste auf der Website der Arbeitsinspektion zur Verfügung gestellt: https://www.arbeitsinspektion.gv.at/Service/Service/Unternehmensgruendung-_Einstieg_Arbeitsschutz.html#heading_Einstieg_in_den_ArbeitnehmerInnenschutz Der Rückgang könnte auch in Zusammenhang damit stehen, dass Projektvorbesprechungen oft in Zusammenhang mit genehmigungspflichtigen Vorhaben erfolgen. Durch die 2. Genehmigungsfreistellungsverordnung zur Gewerbeordnung wurden Genehmigungspflichten reduziert.

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

31.12.2017

Ausgangspunkt der Planung

11.114 Projektvorbesprechungen wurden durchgeführt

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 2

Maßnahmenmeilenstein 2: überplanmäßig erreicht: Beratungen vor Ort im Unternehmen

  • Zielzustand (31.12.2019): 25.000 Beratungen wurden durchgeführt. (Anmerkung: Beratungen vor Ort zur Umsetzung des ArbeitnehmerInnenschutzes können in Arbeitsstätten, auf Baustellen, auswärtigen Arbeitsstellen, aber auch im Rahmen von anderen Veranstaltungen, wie Bausprechtagen, erfolgen. Beratungs- und Unterstützungsgespräche können im Rahmen einer Kontrolle zur Unterstützung der ArbeitgeberInnen bei der Umsetzung konkreter Maßnahmen erfolgen. In vielen Fällen finden sie auch auf Wunsch von ArbeitgeberInnen, Präventivfachkräften, BetriebsrätInnen oder anderen Personen statt.)
  • Istzustand (2019): Im Jahr 2019 wurden 26.432 Beratungen vor Ort durchgeführt.

Erläuterung der Entwicklung

Solche Beratungen können im Rahmen einer Kontrolle zur Unterstützung der Unternehmen bei der Umsetzung notwendiger Maßnahmen erfolgen. Oft finden sie auf Wunsch der Unternehmen, Präventivfachkräfte, Betriebsräte oder sonstiger Personen statt. Die Schwerpunkte im Jahr 2019 fanden als Beratungs- und Kontrollschwerpunkte statt, darüber hinaus wurde eine Beratungsoffensive zu Prüfpflichten im Arbeitsschutz durchgeführt.

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

31.12.2017

Ausgangspunkt der Planung

22.612 Beratungen wurden durchgeführt.