Maßnahme 01.4 eHealth: Entwicklung eines elektronischen Systems für das Wissens- und Informationsmanagement im Gesundheitswesen (ELGA).

zugeordnete Wirkungsziele

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Vergleich der Kennzahlen und Meilensteine

Maßnahmenmeilenstein 1: zur Gänze erreicht: Details zu Meilenstein: elektronische Gesundheitsakte (ELGA)

  • Istzustand: Der Rollout von ELGA in den extramuralen Bereich (niedergelassene Ärztinnen/Ärzte, Gruppenpraxen, Apotheken) wurde abgeschlossen. Die Evaluierung des Betriebs und die Erweiterungen der technischen Infrastruktur wurden gestartet.
  • Zielzustand: Der Rollout von ELGA in den niedergelassenen Bereich ist abgeschlossen. Die Evaluierung des Betriebs der zentralen ELGA-Komponenten ist gestartet und die technischen Maßnahmen zur Erweiterung der ELGA-Infrastruktur sind in Umsetzung.

Kennzahlen und Meilensteine der Maßnahme Details zu Meilenstein 1

Maßnahmenmeilenstein 1: zur Gänze erreicht: elektronische Gesundheitsakte (ELGA)

  • Zielzustand (31.12.2019): Der Rollout von ELGA in den niedergelassenen Bereich ist abgeschlossen. Die Evaluierung des Betriebs der zentralen ELGA-Komponenten ist gestartet und die technischen Maßnahmen zur Erweiterung der ELGA-Infrastruktur sind in Umsetzung.
  • Istzustand (2019): Der Rollout von ELGA in den extramuralen Bereich (niedergelassene Ärztinnen/Ärzte, Gruppenpraxen, Apotheken) wurde abgeschlossen. Die Evaluierung des Betriebs und die Erweiterungen der technischen Infrastruktur wurden gestartet.

Erläuterung der Entwicklung

Bis zum Abschluss des Rollout wurden mehr als 8.000 Gesundheitsdiensteanbieter an ELGA angebunden, sie können nunmehr ELGA nutzen. Parallel zum Rollout wurde das Förderungsprogramm ELGA-AKTIV abgewickelt, dessen Abschluss für Herbst 2020 festgelegt ist. Die Evaluierung des Betriebs musste aufgrund erheblicher Betriebsstörungen Anfang Sommer 2019 kurzfristig unterbrochen und nach Behebung der Beeinträchtigungen modifiziert werden. Die Erweiterungen der ELGA-Infrastruktur (ELGAplus) wurden entsprechend dem festgelegten Zeitplan beauftragt und enthalten die technischen Vorkehrungen für den elektronischen Impfpass und die Aufnahme von radiologischem Bildmaterial in ELGA.

Ausgangsjahr bzw. Datum der Planung

31.12.2017

Ausgangspunkt der Planung

Die Produktivsetzung der fondsfinanzierten Krankenanstalten ist weitgehend abgeschlossen. Der Probebetrieb der e-Medikation und die Vorbereitung des Rollout von ELGA in den niedergelassenen Bereich sind abgeschlossen. Die legistischen und technischen Voraussetzungen für den weiteren Rollout von ELGA sind geschaffen bzw. angepasst. Die Ombudsstelle ist in allen dezentralen Ausprägungen eingerichtet. 2018 ist der Rollout von ELGA in den niedergelassenen Bereich gemäß ELGA-VO-Novelle 2017 in Umsetzung. Die Supporteinrichtungen von ELGA sollen im Vollbetrieb sein. Die abgestimmte Konzeption für die Erweiterung der ELGA-Infrastruktur soll vorliegen und die Pilotierung des eImpfpasses vorbereitet sein.