Wirkungsziel 16.1 Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit Österreichs mit einem weiter optimierten Steuersystem im intern. Kontext mit Aufkommensrelevanz

zugeordnete Maßnahmen zugeordnete Vorhaben

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: zur Gänze erreicht: Österreich im Weltbank-Ranking [Platzierung]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 77 [Platzierung]
    • Zielzustand: 99
    • Oberer Schwellenwert: 72
    • Unterer Schwellenwert: 104
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 79 [Platzierung]
    • Zielzustand: 77
    • Oberer Schwellenwert: 72
    • Unterer Schwellenwert: 104
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 72 [Platzierung]
    • Zielzustand: 77
    • Oberer Schwellenwert: 72
    • Unterer Schwellenwert: 104
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 74 [Platzierung]
    • Zielzustand: 72
    • Oberer Schwellenwert: 72
    • Unterer Schwellenwert: 104
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 42 [Platzierung]
    • Zielzustand: 72
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 190
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 39 [Platzierung]
    • Zielzustand: 42
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 189
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 40 [Platzierung]
    • Zielzustand: 39
    • Oberer Schwellenwert: 34
    • Unterer Schwellenwert: 104
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Platzierung]
    • Zielzustand: 38
    • Oberer Schwellenwert: 34
    • Unterer Schwellenwert: 104
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Österreich hat im Bericht 2019 („Paying Taxes 2019“) einen Distance-to-Frontier-Wert von 83,45 erreicht, der damit leicht über dem Wert des Vorberichts liegt (83,34) und belegt damit Rang 40. PricewaterhouseCoopers (PwC), das für den Bericht federführend tätig ist, hat bei der Präsentation angemerkt: „Österreich kann mit einer modernen Finanzverwaltung im weltweiten Vergleich punkten: Durch den Einsatz neuer Technologien und digitaler Systeme wie FinanzOnline wurde in den letzten Jahren der Zeitaufwand für die Erfüllung der Steuer- und Abgabepflichten erheblich reduziert." Der Schwellenwert wurde angepasst, um einerseits noch aussagekräftiger zu sein, andererseits die mit dem Doing Business Report 2017 erweiterte Methodik der Berechnung des Ranges zu reflektieren.

Grafischer Maximalwert: 1


Quelle

Bericht „Doing Business 2019 – Training for Reform” – S. 155, Tabellenteil. Erstellt von der Weltbank gemeinsam mit externen Partnern. https://www.doingbusiness.org/en/reports/global-reports/doing-business-2019

Berechnungsmethode

"Paying Taxes“ ist ein Teilbericht von „Doing Business“, einer Analyse von wirtschaftsrelevanten Vorschriften in 190 Ländern. Bei „Paying Taxes“ werden die Steuerbelastung, der Zahlungsaufwand, der Zeitaufwand und die Abläufe nach Einreichen einer Steuererklärung erhoben. Diese vier Faktoren werden in eine Maßzahl transformiert, nach der die untersuchten Volkswirtschaften gereiht werden.

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht: Gutgeschriebene Prämien für Forschung + Auftragsforschung im Bereich der Einkommen- sowie der Körperschaftsteuer [Mio. EUR]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 713 [Mio. EUR]
    • Zielzustand: 610
    • Oberer Schwellenwert: 750
    • Unterer Schwellenwert: 586
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 758 [Mio. EUR]
    • Zielzustand: 670
    • Oberer Schwellenwert: 800
    • Unterer Schwellenwert: 610
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 1049 [Mio. EUR]
    • Zielzustand: 800
    • Oberer Schwellenwert: 1100
    • Unterer Schwellenwert: 750
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Der Zielzustand von 670 für das Jahr 2019 konnte signifikant überschritten werden. Gleichzeitig ist der Anstieg nicht mehr so stark wie im Vergleichszeitraum 2017–2018 (per 1.1.2018 wurde die Forschungsprämie auf 14 % angehoben).

Grafischer Maximalwert: 800


Quelle

Bundesministerium für Finanzen

Berechnungsmethode

Gutgeschriebene Prämien für Forschung sowie Auftragsforschung (jeweils bei ESt + KöSt)