überplanmäßig erreicht: Ziel 2: Sicherstellung einer möglichst hohen Clearing-Quote in Sachwalterschafts-Verfahren

Beschreibung des Ziels

Das Clearing im Sinne des § 4 VSPBG (Abklärung der Notwendigkeit einer Sachwalterschaft im Auftrag des Gerichts sowie Beratung von Personen, die die Bestellung eines Sachwalters anregen oder die zum Sachwalter für eine nahe stehende Person bestellt sind) war eines der wesentlichsten Instrumente des Sachwalterrechts-Änderungsgesetzes 2006, um den exponentiellen Anstieg der Sachwalterschaften einzudämmen bzw. zumindest den Umfang von Sachwalterschaften zu begrenzen. Eine aktuelle Studie hat gezeigt, dass mit dem Clearing erhebliche Erfolge in dieser Richtung erzielt werden konnten. Um diesen Erfolg zu verstärken, wird daher angestrebt, den Anteil von Sachwalterschafts-Verfahren betreffend Neuanregungen, in denen ein Clearing durchgeführt wird, zu erhöhen.


Dem Ziel zugeordnete Maßnahmen


Kennzahlen und Meilensteine des Ziels

Zielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht Kennzahl: Sachwalterschafts-Verfahren, in denen ein Clearing durchgeführt wird [Anzahl]


Zielerreichungsgrad des gesamten Ziels: überplanmäßig erreicht.