überwiegend erreicht: Ziel 1: Qualitätsverbesserung der Gastronomiebetriebe im ländlichen Raum

Beschreibung des Ziels

Bei den Gastronomiebetrieben in ländlichen Gebieten (Gemeinden kleiner als 30.000 Einwohner) handelt es sich vor allem um Klein- und Kleinstunternehmen, die laufend Anstrengungen unternehmen müssen, um wettbewerbsfähig zu sein. Es hat sich jedoch ein Investitionsrückstau in Hinblick auf die Qualität der betrieblichen Infrastruktur ergeben.
Die zins- und kostenfreie Bereitstellung von Kreditmitteln bis zu 300.000,00 Euro im Einzelfall soll einen Impuls für unternehmerische Investitionen setzen und zu einer Steigerung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit, Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen sowie zur gastronomischen Versorgung im ländlichen Raum beitragen.


Dem Ziel zugeordnete Maßnahmen


Kennzahlen und Meilensteine des Ziels

Zielkennzahl 1: nicht erreicht Kennzahl: Anteil der förderbaren Gastronomiebetriebe [%]


Zielerreichungsgrad des gesamten Ziels: überwiegend erreicht.