Wirkungsziel 17.2 Unterstützung von wirkungsorientierter Verwaltungsführung und Innovation in der Bundesverwaltung

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht: Verwaltungseinrichtungen mit CAF-Gütesiegel [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 8 [Anzahl]
    • Zielzustand: 4
    • Oberer Schwellenwert: 10
    • Unterer Schwellenwert: 0
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 7 [Anzahl]
    • Zielzustand: 5
    • Oberer Schwellenwert: 12
    • Unterer Schwellenwert: 4
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundeskanzleramt" zu "Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport"
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 7 [Anzahl]
    • Zielzustand: 7
    • Oberer Schwellenwert: 12
    • Unterer Schwellenwert: 4
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 5 [Anzahl]
    • Zielzustand: 8
    • Oberer Schwellenwert: 12
    • Unterer Schwellenwert: 4
  • Jahr: 2020
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport" zu "Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 11,0 [Anzahl]
    • Zielzustand: 10
    • Oberer Schwellenwert: 12
    • Unterer Schwellenwert: 4
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Organisationen des öffentlichen Dienstes können nach der Implementierung des CAF das Zertifikat "CAF-Gütesiegel/Effective CAF-User“ beim Österreichischen CAF-Zentrum (im Auftrag des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport vom KDZ, dem Zentrum für Verwaltungsforschung, betrieben) beantragen. Dabei handelt es sich um ein Prozess-Feedback durch zwei erfahrene, externe CAF-Expertinnen und -Experten (sogenannte CAFFEX) auf Grundlage von Fragebögen und Interviews im Rahmen eines Vor-Ort-Besuchs. Bestätigt werden durch das Gütesiegel einerseits die korrekte Verwendung des CAF und andererseits die Effektivität des eingeschlagenen Weges zur Weiterentwicklung im Sinne des Qualitätsmanagements. Das CAF-Gütesiegel ist drei Jahre gültig. Auch unter den schwierigen Bedingungen der beginnenden Covid-19-Pandemie konnten die zu Jahresbeginn laufenden Gütesiegelprozesse erfolgreich abgeschlossen werden und so die angestrebte Zahl übertroffen werden. Zwecks Erhöhung der Aussagekraft wurde die Berechnungsmethode der Kennzahl beginnend mit dem BVA 2021 abgeändert. Nunmehr wird auf die "Summe der österreichischen Verwaltungseinrichtungen, die den CAF-Gütesiegel-Prozess erfolgreich durchlaufen haben" abgestellt.

Grafischer Maximalwert: 12


Quelle

Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

Berechnungsmethode

Summe der österreichischen Verwaltungseinrichtungen, die über ein gültiges CAF-Gütesiegel verfügen.

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: Istzustand nicht vorhanden: Anteil an EPSA-Auszeichnungen an österreichische Verwaltungseinheiten [% Anteil]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [% Anteil]
    • Zielzustand: kein Sollwert vorhanden
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 10 [%]
    • Zielzustand: 12
    • Oberer Schwellenwert: 20
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Jahr: 2020
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport" zu "Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [% Anteil]
    • Zielzustand: kein Sollwert vorhanden
    • Oberer Schwellenwert: 13
    • Unterer Schwellenwert: 10
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2021, Zielzustand: 12

Erläuterung der Entwicklung

Im Jahr 2021 läuft die Einreichfrist von März bis Mai, die Preisverleihung ist für November 2021 geplant. Zwecks Erhöhung der Aussagekraft wurde die Berechnungsmethode der Kennzahl beginnend mit dem BVA 2021 abgeändert. Nunmehr wird auf den "Gewichteten Prozentanteil der österreichischen Projekte, die beim EPSA eine Auszeichnung erhalten – bezogen auf die Gesamtzahl an Auszeichnungen (Gewichtung Best Practice: 1, Gewichtung Nominierung: 2; Gewichtung Preis: 3)" abgestellt.

Grafischer Maximalwert: 13


Quelle

Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

Berechnungsmethode

Prozentanteil der österr. Projekte, die beim EPSA eine Auszeichnung erhalten – bezogen auf die Gesamtzahl an Auszeichnungen (Best Practices oder Preise).

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: überwiegend erreicht: Steuerungsrelevanz Wirkungsorientierung [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 50,0 [%]
    • Zielzustand: 40
    • Oberer Schwellenwert: 55
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 50,0 [%]
    • Zielzustand: 40
    • Oberer Schwellenwert: 55
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2020
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport" zu "Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport"
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 47 [%]
    • Zielzustand: 50
    • Oberer Schwellenwert: 55
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Die gegenständliche – für den Bundesvoranschlag 2018 erstmals erhobene – Kennzahl stellt einen Indikator für die Qualitätsentwicklung der Wirkangaben in den Bundesvoranschlägen dar. Die ressortübergreifende Wirkungscontrollingstelle im BMKÖS prüft die Wirkangaben der Ressorts und obersten Organe auf ihre Übereinstimmung mit den im Bundeshaushaltsgesetz festgelegten Qualitätskriterien (beispielsweise Überprüfbarkeit, inhaltliche Konsistenz etc.) und spricht bei Abweichungen entsprechende Empfehlungen aus – somit lässt die Kennzahl auch Rückschlüsse auf die Treffsicherheit sowie die Akzeptanz dieser Empfehlungen zu. Zumal die Ressorts und obersten Organe Empfehlungen mittels schriftlicher Begründung auch ablehnen können, stellen die erreichten 47 % einen akzeptablen Wert dar. Von 202 ausgesprochenen – für die gegenständliche Kennzahl relevanten – Empfehlungen wurden 95 umgesetzt bzw. deren Umsetzung in Folgejahren zugesagt. Die lediglich überwiegende Zielerreichung ergibt sich insbesondere daraus, als dass der Zielwert der Kennzahl gegenüber dem Jahr 2019 um 10 Prozentpunkte angehoben wurde. Dass die gegenständliche Kennzahl gewissen Schwankungsbreiten unterliegt, zeigt sich auch an dem bereits vorliegenden Wert für das Jahr 2021; hier beträgt der Umsetzungsgrad 51 %. Bedingt durch die Neukonzeption der Kennzahlenarchitektur bei den Wirkungszielen der UG 17 wird diese Kennzahl beginnend mit dem Bundesvoranschlag 2021 im Globalbudget 17.01 ausgewiesen.

Grafischer Maximalwert: 55


Quelle

Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

Berechnungsmethode

Anteil der im Rahmen der Qualitätssicherung gem. § 4 Abs. 1 der Wirkungscontrollingverordnung ausgesprochenen Empfehlungen des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport betreffend die inhaltliche Konsistenz und Überprüfbarkeit der Wirkangaben der Haushaltsleitenden Organe (HHLO) in Bundesvoranschlägen, welche durch die HHLO umgesetzt / teilweise umgesetzt / in folgenden Bundesvoranschlägen umgesetzt werden, an der Gesamtanzahl der Empfehlungen in diesen beiden Kategorien.

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben