Wirkungsziel 3.3 Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Telearbeitsplätze Gesamt [Anzahl]

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Telearbeitsplätze Frauen [Anzahl]

Wirkungszielkennzahl 3: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Telearbeitsplätze Männer [Anzahl]

Wirkungszielkennzahl 4: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Telearbeitsstunden Gesamt [Stunden]

Wirkungszielkennzahl 5: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Telearbeitsstunden Frauen [Stunden]

Wirkungszielkennzahl 6: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Telearbeitsstunden Männer [Stunden]

Wirkungszielkennzahl 7: nicht erreicht Details zu Kennzahl: Flexible Arbeitszeitmodelle [%]


Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht: Telearbeitsplätze Gesamt [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 5 [Anzahl]
    • Zielzustand: 4
    • Oberer Schwellenwert: 10
    • Unterer Schwellenwert: 2
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 7 [Anzahl]
    • Zielzustand: 6
    • Oberer Schwellenwert: 9
    • Unterer Schwellenwert: 6
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 7 [Anzahl]
    • Zielzustand: 7
    • Oberer Schwellenwert: 10
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 9 [Anzahl]
    • Zielzustand: 7
    • Oberer Schwellenwert: 10
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 9 [Anzahl]
    • Zielzustand: 7
    • Oberer Schwellenwert: 10
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 8 [Anzahl]
    • Zielzustand: 7
    • Oberer Schwellenwert: 10
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 17 [Anzahl]
    • Zielzustand: 8
    • Oberer Schwellenwert: 20
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 19 [Anzahl]
    • Zielzustand: 12
    • Oberer Schwellenwert: 25
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Im Jahr 2020 kam es aufgrund der Covid-19 Pandemie im Bereich des Teleworking zu einer verstärkten Zunahme. Es wurden mit fast allen Bediensteten befristete Telearbeitsverträge abgeschlossen und so zusätzlich 76 Telearbeitsplätze eingerichtet. Das Jahr 2020 kann daher nicht mit den Vorjahren verglichen werden. Um dennoch eine bessere Vergleichbarkeit zu den Vorjahren zu ermöglichen, beschränken sich die genannten Werte auf unbefristete Telearbeitsverträge. Insgesamt 19 Bedienstete (13 Frauen und 6 Männer} waren im Rahmen von unbefristeten Telearbeitsverträgen in Teilzeit bzw. Telearbeit beschäftigt. Der Verfassungsgerichtshof geht davon aus, dass das Interesse an Telearbeitsplätzen, auch aufgrund der im Berichtsjahr gesammelten Erfahrungen, weiter zunehmen wird.

Grafischer Maximalwert: 15


Quelle

VfGH/Auswertung über MIS PTA1000Z; An-/Abwesenheitsstatistik

Berechnungsmethode

Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Kalenderjahr mit Telearbeitsplätzen ausgestattet sind

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht: Telearbeitsplätze Frauen [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 8 [Anzahl]
    • Zielzustand: 5
    • Oberer Schwellenwert: 12
    • Unterer Schwellenwert: 3
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 8 [Anzahl]
    • Zielzustand: 5
    • Oberer Schwellenwert: 10
    • Unterer Schwellenwert: 4
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 7 [Anzahl]
    • Zielzustand: 4
    • Oberer Schwellenwert: 10
    • Unterer Schwellenwert: 3
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 14 [Anzahl]
    • Zielzustand: 6
    • Oberer Schwellenwert: 16
    • Unterer Schwellenwert: 12
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 13 [Anzahl]
    • Zielzustand: 8
    • Oberer Schwellenwert: 18
    • Unterer Schwellenwert: 5
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Im Jahr 2020 kam es aufgrund der Covid-19 Pandemie im Bereich des Teleworking zu einer verstärkten Zunahme. Es wurden mit allen Bediensteten befristete Telearbeitsverträge abgeschlossen und zusätzlich 76 Telearbeitsplätze eingerichtet. 13 Frauen waren im Rahmen von unbefristeten Telearbeitsverträgen in Teilzeit bzw. Telearbeit beschäftigt. Der Verfassungsgerichtshof geht jedoch davon aus, dass das Interesse an einem Telearbeitsplatz in den Folgejahren aufgrund der Erfahrungswerte Covid-19 zunehmen wird. Da der Frauenanteil im Verfassungsgerichtshof mit 68 % sehr hoch ist, werden auch zukünftig Telearbeitsplätze vorwiegend von weiblichen Bediensteten besetzt sein.

Grafischer Maximalwert: 10


Quelle

VfGH/Auswertung über MIS PTA1000Z; An-/Abwesenheitsstatistik

Berechnungsmethode

Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Kalenderjahr mit Telearbeitsplätzen ausgestattet sind

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: überplanmäßig erreicht: Telearbeitsplätze Männer [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 1 [Anzahl]
    • Zielzustand: 2
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 1
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 1 [Anzahl]
    • Zielzustand: 2
    • Oberer Schwellenwert: 4
    • Unterer Schwellenwert: 1
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 1 [Anzahl]
    • Zielzustand: 3
    • Oberer Schwellenwert: 4
    • Unterer Schwellenwert: 1
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 3 [Anzahl]
    • Zielzustand: 2
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 2
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 6 [Anzahl]
    • Zielzustand: 4
    • Oberer Schwellenwert: 15
    • Unterer Schwellenwert: 6
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Im Jahr 2020 kam es aufgrund der Covid-19 Pandemie im Bereich des Teleworking zu einer verstärkten Zunahme. Es wurden mit allen Bediensteten befristete Telearbeitsverträge abgeschlossen und zusätzlich 76 Telearbeitsplätze eingerichtet. 6 Männer waren im Rahmen von unbefristeten Telearbeitsverträgen in Teilzeit bzw. Telearbeit beschäftigt Der Verfassungsgerichtshof geht davon aus, dass das Interesse an einem Telearbeitsplatz in den Folgejahren aufgrund der Erfahrungswerte Covid-19 zunehmen wird. 2020 wurde Teleworking aufgrund der besonderen Situation auch in einem höheren Ausmaß von männlichen Bediensteten in Anspruch genommen. Inwieweit sich diese Entwicklung auch nach Bewältigung der Pandemie verfestigt, bleibt abzuwarten. Der Verfassungsgerichtshof ist weiterhin bestrebt, wenn Telearbeit aufgrund der dienstlichen Aufgabenstellungen möglich ist, diese allen Antragstellerinnen und Antragstellern zu ermöglichen.

Grafischer Maximalwert: 5


Quelle

VfGH/Auswertung über MIS PTA1000Z; An-/Abwesenheitsstatistik

Berechnungsmethode

Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Kalenderjahr mit Telearbeitsplätzen ausgestattet sind

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 4

Wirkungszielkennzahl 4: überplanmäßig erreicht: Telearbeitsstunden Gesamt [Stunden]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 2057 [h]
    • Zielzustand: 1000
    • Oberer Schwellenwert: 2100
    • Unterer Schwellenwert: 900
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 2633 [h]
    • Zielzustand: 2500
    • Oberer Schwellenwert: 3000
    • Unterer Schwellenwert: 2500
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 2893 [h]
    • Zielzustand: 2900
    • Oberer Schwellenwert: 3500
    • Unterer Schwellenwert: 2500
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 2397 [h]
    • Zielzustand: 3000
    • Oberer Schwellenwert: 3500
    • Unterer Schwellenwert: 2000
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 3128 [h]
    • Zielzustand: 3000
    • Oberer Schwellenwert: 3500
    • Unterer Schwellenwert: 2000
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 3696 [h]
    • Zielzustand: 3500
    • Oberer Schwellenwert: 4000
    • Unterer Schwellenwert: 2000
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 4918 [Anzahl]
    • Zielzustand: 3800
    • Oberer Schwellenwert: 5100
    • Unterer Schwellenwert: 4500
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 10070 [Stunden]
    • Zielzustand: 6360
    • Oberer Schwellenwert: 12000
    • Unterer Schwellenwert: 4500
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Siehe Ausführungen zu Kennzahl 03.3.1.

Grafischer Maximalwert: 8000


Quelle

VfGH/Auswertung über MIS PTA1000Z; An-/Abwesenheitsstatistik

Berechnungsmethode

Anzahl der Telearbeitsstunden aller Telearbeitsplätze im Kalenderjahr

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 5

Wirkungszielkennzahl 5: überplanmäßig erreicht: Telearbeitsstunden Frauen [Stunden]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 3336 [h]
    • Zielzustand: 2000
    • Oberer Schwellenwert: 3600
    • Unterer Schwellenwert: 2000
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 3838 [Anzahl]
    • Zielzustand: 2200
    • Oberer Schwellenwert: 4300
    • Unterer Schwellenwert: 3000
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 6890 [Stunden]
    • Zielzustand: 4240
    • Oberer Schwellenwert: 8000
    • Unterer Schwellenwert: 4300
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Siehe Ausführungen zu Kennzahl 03.3.2.

Grafischer Maximalwert: 5000


Quelle

VfGH/Auswertung über MIS PTA1000Z; An-/Abwesenheitsstatistik

Berechnungsmethode

Anzahl der Telearbeitsstunden aller Telearbeitsplätze im Kalenderjahr

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 6

Wirkungszielkennzahl 6: überplanmäßig erreicht: Telearbeitsstunden Männer [Stunden]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 22 [h]
    • Zielzustand: 600
    • Oberer Schwellenwert: 1000
    • Unterer Schwellenwert: 1
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 88 [h]
    • Zielzustand: 600
    • Oberer Schwellenwert: 1000
    • Unterer Schwellenwert: 100
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 360 [h]
    • Zielzustand: 1500
    • Oberer Schwellenwert: 2000
    • Unterer Schwellenwert: 300
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 1080 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1600
    • Oberer Schwellenwert: 1500
    • Unterer Schwellenwert: 500
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 3180 [Stunden]
    • Zielzustand: 2120
    • Oberer Schwellenwert: 8000
    • Unterer Schwellenwert: 2500
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Siehe Ausführungen zu Kennzahl 03.3.3.

Grafischer Maximalwert: 3000


Quelle

VfGH/Auswertung über MIS PTA1000Z; An-/Abwesenheitsstatistik

Berechnungsmethode

Anzahl der Telearbeitsstunden aller Telearbeitsplätze im Kalenderjahr

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 7

Wirkungszielkennzahl 7: nicht erreicht: Flexible Arbeitszeitmodelle [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 11,2 [%]
    • Zielzustand: 11,5
    • Oberer Schwellenwert: 12
    • Unterer Schwellenwert: 10
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 12,5 [%]
    • Zielzustand: 12
    • Oberer Schwellenwert: 14
    • Unterer Schwellenwert: 10
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 11 [%]
    • Zielzustand: 12,5
    • Oberer Schwellenwert: 14
    • Unterer Schwellenwert: 10
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Der Anteil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit spezifischen Arbeitszeitmodellen ist vom Jahr 2018 auf das Jahr 2019 angestiegen. Im Berichtsjahr 2020 konnte der Zielzustand nicht ganz erreicht werden. Begründet wird dies damit, dass wegen des verstärkten Teleworkings aufgrund der Covid-19 Pandemie flexible Arbeitszeiten nicht in dem Ausmaß wie sonst genutzt wurden, da durch das Homeoffice z.B. die Betreuungsmöglichkeiten von Kindern oder sonstigen nahen Angehörigen bereits erleichtert wurden.

Grafischer Maximalwert: 13,3


Quelle

VfGH/Auswertung in SAP; Zeitwirtschaft; OIS

Berechnungsmethode

Anzahl der Arbeitszeitmodelle aller Mitarbeiter durch die Anzahl von spezifischen Arbeitszeitmodellen

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben