Wirkungsziel 30.1 Erhöhung des Leistungs- und Bildungsniveaus der Schülerinnen und Schüler und von Zielgruppen in der Erwachsenenbildung

zugeordnete Maßnahmen zugeordnete Vorhaben

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: teilweise erreicht: Abschlussquote in der Sekundarstufe II Gesamt [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 88,2 [%]
    • Zielzustand: 87,1
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur" zu "Bundesministerium für Bildung und Frauen"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 89,7 [%]
    • Zielzustand: 88,9
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 88,0 [%]
    • Zielzustand: 89
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2016
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Bildung und Frauen" zu "Bundesministerium für Bildung"
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 83,0 [%]
    • Zielzustand: 89
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 83
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 83,4 [%]
    • Zielzustand: 89
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 83
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Bildung" zu "Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung"
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 83,4 [%]
    • Zielzustand: 89,4
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 83,9 [%]
    • Zielzustand: 89,4
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 83
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 91,7 [%]
    • Zielzustand: 89,4
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 83,2
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 86,4 [%]
    • Zielzustand: 89,4
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 83
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2025, Zielzustand: 93

Erläuterung der Entwicklung

Der starke Anstieg im Vergleich der Jahre 2019 und 2020 ist im Wesentlichen auf eine höhere Erfolgsquote des Abschlussjahrganges 2020 in den maturaführenden Schulen zurückzuführen. Die bestandene Reife- und Diplomprüfungen lagen im Jahr 2020 deutlich über der Anzahl der letzten Jahre. Ein Teil dieser Entwicklung ist in den geänderten Prüfungsmodalitäten in Reaktion auf die Pandemie begründet. Beim Istzustand für das Schuljahr 2020/21 handelt es sich um einen Trend, der eine erste Einschätzung über die weitere Entwicklung gibt.

Grafischer Maximalwert: 99


Quelle

Statistik Austria, Bildungsstandregister, Statistik der Bevölkerung

Berechnungsmethode

Alle Personen, die erstmals einen Abschluss einer Schulform der Sekundarstufe II erreicht haben / Altersgleiche Wohnbevölkerung, berechnet als durchschnittliche Größe eines Altersjahrgangs der 18-20-jährigen Wohnbevölkerung

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überwiegend erreicht: Jugendliche in weiterer Ausbildung nach Erfüllung der Schulpflicht Gesamt [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 94 [%]
    • Zielzustand: 93
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur" zu "Bundesministerium für Bildung und Frauen"
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 93,8 [%]
    • Zielzustand: 93,5
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 93,8 [%]
    • Zielzustand: 93,7
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2016
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Bildung und Frauen" zu "Bundesministerium für Bildung"
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 93,9 [%]
    • Zielzustand: 93,8
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 93,6 [%]
    • Zielzustand: 94,2
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Bildung" zu "Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung"
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 93,6 [%]
    • Zielzustand: 94,4
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 93,6 [%]
    • Zielzustand: 94,4
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 93,7 [%]
    • Zielzustand: 95
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 94,1 [%]
    • Zielzustand: 95
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2025, Zielzustand: 96

Erläuterung der Entwicklung

Die Kennzahl entwickelt sich seit Jahren in einem schmalen Bereich. Eine inhaltliche Interpretation einer Veränderung von 0,1 %-Punkten ist daher nur bedingt aussagekräftig. Im Vergleich der Jahre 2019 und 2020 fällt jedoch auf, dass sich der Anteil in der Gruppe der Jugendlichen, die eine andere Alltagssprache als Deutsch sprechen, um 0,7 %-Punkte verbessert hat. Beim Istzustand für das Schuljahr 2020/21 handelt es sich um einen Trend, der eine erste Einschätzung über die weitere Entwicklung gibt.

Grafischer Maximalwert: 99


Quelle

Statistik Austria, Schulstatistik

Berechnungsmethode

Jugendliche, die im Vorjahr zum Vergleichsjahr ihre Schulpflicht erfüllt haben und im Vergleichsjahr einen Schulbesuch (inkl. Berufsschule/Lehre) aufweisen / Alle Jugendlichen, die im Vorjahr des Vergleichsjahres die Schulpflicht erfüllt haben

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: überwiegend erreicht: Quote der Aufstiegsberechtigten Gesamt [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 93,3 [%]
    • Zielzustand: 94,2
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur" zu "Bundesministerium für Bildung und Frauen"
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 94,6 [%]
    • Zielzustand: 94,4
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 94,1 [%]
    • Zielzustand: 94,5
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2016
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Bildung und Frauen" zu "Bundesministerium für Bildung"
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 93,0 [%]
    • Zielzustand: 94,5
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 92,5 [%]
    • Zielzustand: 94,7
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Bildung" zu "Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung"
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 92,5 [%]
    • Zielzustand: 94,7
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 92,3 [%]
    • Zielzustand: 94,7
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 95,2 [%]
    • Zielzustand: 94,7
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 93,3 [%]
    • Zielzustand: 94,7
    • Oberer Schwellenwert: 99
    • Unterer Schwellenwert: 85
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2025, Zielzustand: 96

Erläuterung der Entwicklung

Der starke Anstieg im Vorjahresvergleich ist direkt auf die geänderte Vergabe von Aufstiegsberechtigungen in Reaktion auf die Pandemie zurückzuführen. Beim Istzustand für das Schuljahr 2020/21 handelt es sich um einen vorläufigen Wert, der eine erste Einschätzung über die weitere Entwicklung gibt.

Grafischer Maximalwert: 99


Quelle

Statistik Austria, Schulstatistik

Berechnungsmethode

Summe aller Schülerinnen und Schüler ab der 5. Schulstufe, die beim Abschluss des Vergleichs-Schuljahres eine Aufstiegsberechtigung bzw. einen erfolgreichen Abschluss einer Schulform aufwiesen / Summe aller Schülerinnen und Schüler ab der 5. Schulstufe im Vergleichsjahr

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 4

Wirkungszielkennzahl 4: zur Gänze erreicht: Anteil StudienanfängerInnen an Hochschulen mit Berufsreifeprüfung Gesamt [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 2,39 [%]
    • Zielzustand: 2,27
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 1,5
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur" zu "Bundesministerium für Bildung und Frauen"
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 2,49 [%]
    • Zielzustand: 2,4
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 1,5
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 2,66 [%]
    • Zielzustand: 2,45
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 1,5
  • Jahr: 2016
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Bildung und Frauen" zu "Bundesministerium für Bildung"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 2,84 [%]
    • Zielzustand: 2,5
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 1,5
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 2,86 [%]
    • Zielzustand: 2,85
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 1,5
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Bildung" zu "Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung"
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 2,86 [%]
    • Zielzustand: 2,95
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 1,5
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 2,90 [%]
    • Zielzustand: 2,95
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 1,5
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 2,90 [%]
    • Zielzustand: 3
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 1,5
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 3,17 [%]
    • Zielzustand: 3,1
    • Oberer Schwellenwert: 5
    • Unterer Schwellenwert: 1,5
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2025, Zielzustand: 3,3

Erläuterung der Entwicklung

Die Zunahme im Vergleich zum Vorjahr war unter Frauen (+10 %) stärker ausgeprägt als unter Männern (+4 %) und an Universitäten (+11 %) stärker als an Fachhochschulen (+10 %) und Pädagogischen Hochschulen (+3 %). Ein Vergleich der Anzahl der bestandenen Berufsreifeprüfungen (BRP) der Haupttermine der Jahre 2020 und 2021 lässt darauf schließen, dass der Absolvent/innenjahrgang 2021 etwas stärker war als im Vorjahr. Es kann angenommen werden, dass dies folglich auch die Anzahl der Studienanfänger/innen mit Berufsreifeprüfung im Studienjahr 2021/22 erhöhte und die positive Entwicklung des Indikators bewirkte. Bestandene Berufsreifeprüfungen: Haupttermin 2020: 1.218 Haupttermin 2021: 1.765 Zuwachs gemessen an Haupttermin 2020 (in %): +45

Grafischer Maximalwert: 4


Quelle

Statistik Austria, Hochschulstatistik, Statistik der Bevölkerung

Berechnungsmethode

Studienanfängerinnen und Studienanfänger an Hochschulen (Univ., FH, PH) mit Berufsreifeprüfung / Altersgleiche Wohnbevölkerung, berechnet als durchschnittliche Größe eines Altersjahrgangs der 18–22-jährigen Wohnbevölkerung am Beginn des 4. Quartals

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 5

Wirkungszielkennzahl 5: überwiegend erreicht: Personen, die einen Pflichtschulabschluss nachgeholt haben Gesamt [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: 822 [Anzahl]
    • Zielzustand: 990
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur" zu "Bundesministerium für Bildung und Frauen"
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 1126 [Anzahl]
    • Zielzustand: 990
    • Oberer Schwellenwert: 5000
    • Unterer Schwellenwert: 800
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 979 [Anzahl]
    • Zielzustand: 990
    • Oberer Schwellenwert: 5000
    • Unterer Schwellenwert: 800
  • Jahr: 2016
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Bildung und Frauen" zu "Bundesministerium für Bildung"
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 1198 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1100
    • Oberer Schwellenwert: 5000
    • Unterer Schwellenwert: 800
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 1413 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1100
    • Oberer Schwellenwert: 5000
    • Unterer Schwellenwert: 800
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Bildung" zu "Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung"
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 1186 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1100
    • Oberer Schwellenwert: 5000
    • Unterer Schwellenwert: 800
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 1292 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1100
    • Oberer Schwellenwert: 5000
    • Unterer Schwellenwert: 800
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 1186 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1400
    • Oberer Schwellenwert: 5000
    • Unterer Schwellenwert: 800
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 1154 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1500
    • Oberer Schwellenwert: 5000
    • Unterer Schwellenwert: 800
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2025, Zielzustand: 1400

Erläuterung der Entwicklung

Die Zahl der Gesamtabschlüsse entwickelt sich entsprechend der Ziele des Förderprogramms Initiative Erwachsenenbildung. Ziel der Initiative Erwachsenenbildung ist es, mit den diesem Programm zur Verfügung stehenden Mitteln so vielen Personen wie möglich die Erlangung eines Pflichtschulabschlusses zu ermöglichen. Die Mittel sind seit 2012 gleich bleibend. Darüber hinaus ist für die Erfolgsmessung im Pflichtschulabschluss ein mehrjähriger Betrachtungszeitraum erforderlich, da die Kandidatinnen und Kandidaten unterschiedlich schnell die erforderlichen max. 6 Prüfungen absolvieren. Daher kann die Kennzahl im Vergleich mehrerer Jahre durchaus schwanken. Trotz weiterer COVID-bedingter Einschränkungen ist die Anzahl an Pflichtschulabschlüssen im Jahr 2021 als Erfolg zu werten. Die Zahl der weiblichen Absolventen beträgt 566, die männlichen Absolventen umfassen 586, 2 Personen fallen unter "divers".

Grafischer Maximalwert: 1800


Quelle

BMBWF, Monitoring-Datenbank IEB

Berechnungsmethode

Absolute Zahl der Absolventinnen und Absolventen