Wirkungsziel 12.3 Verringerung Armut, Festigung Frieden und Sicherheit, Erhaltung Umwelt unter Berücksichtigung Geschlechtergleichstellung u. Behinderungen

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: zur Gänze erreicht: Vorhaben: Wasserzugang, Einkommensschaffung, Armutsverringerung [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 64,00 [%]
    • Zielzustand: 60
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten" zu "Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 69,00 [%]
    • Zielzustand: 60
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 65,28 [%]
    • Zielzustand: 60
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 61,31 [%]
    • Zielzustand: 60
    • Oberer Schwellenwert: 70
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 74,78 [%]
    • Zielzustand: 60
    • Oberer Schwellenwert: 80
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 71,33 [%]
    • Zielzustand: 60
    • Oberer Schwellenwert: 80
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 76,94 [%]
    • Zielzustand: 60
    • Oberer Schwellenwert: 80
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2020
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres" zu "Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 84,02 [%]
    • Zielzustand: 70
    • Oberer Schwellenwert: 90
    • Unterer Schwellenwert: 50
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 74,33 [%]
    • Zielzustand: 75
    • Oberer Schwellenwert: 90
    • Unterer Schwellenwert: 55
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Die Erreichung der Agenda 2030 mit ihren 17 Globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) ist eine der wesentlichen Grundlagen entwicklungspolitischen Handelns der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit. Alle 17 SDGs sind von entwicklungspolitischer Relevanz für die ggst. Kennzahl aber insbesondere die SDGs 1,4,5,6,7,10,13,15 und 16. Gegenüber dem Zielzustand 2020 ist der Anteil des Finanzvolumens der ADA für Vorhaben in den Bereichen Wasser und Siedlungshygiene, Energie, ländlichen Entwicklung bzw. Landwirtschaft, Bildung und anderen Bereichen der Grundversorgung zurückgegangen, die Zielvorgabe für 2021 wurde aber nur um minimale 0,5 % verfehlt, wobei die definitiven Zahlen für 2021 noch nicht feststehen. Der Rückgang liegt weniger darin begründet, dass 2021 armutsbekämpfenden Maßnahmen geringere Aufmerksamkeit geschenkt worden wäre, sondern 2020 einige große Vorhaben im Wassersektor und der sozialen Grundversorgung, z. B. in Äthiopien und Gaza in Angriff genommen wurden, die sich in der Berechnung 2021 nicht mehr zu Buche schlagen.

Grafischer Maximalwert: 90


Quelle

ADA-Statistik - Daten aus der Jahresmeldung an den Entwicklungshilfeausschuss der OECD

Berechnungsmethode

Prozentanteil des Finanzvolumens der Vorhaben mit dieser spezifischen Zielsetzung am thematisch zuordenbaren OEZA-Kernbudget (nur Schwerpunktländer und -regionen).

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: überplanmäßig erreicht: Anteil der Projekte der OEZA zur Förderung der Gleichstellung [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 61,00 [%]
    • Zielzustand: 75
    • Oberer Schwellenwert: 80
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2014
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten" zu "Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres"
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 65,67 [%]
    • Zielzustand: 75
    • Oberer Schwellenwert: 80
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 66,13 [%]
    • Zielzustand: 75
    • Oberer Schwellenwert: 80
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 72,33 [%]
    • Zielzustand: 75
    • Oberer Schwellenwert: 80
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 71,97 [%]
    • Zielzustand: 75
    • Oberer Schwellenwert: 80
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 84,79 [%]
    • Zielzustand: 75
    • Oberer Schwellenwert: 90
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 85,24 [%]
    • Zielzustand: 75
    • Oberer Schwellenwert: 90
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2020
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres" zu "Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten"
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 81,47 [%]
    • Zielzustand: 80
    • Oberer Schwellenwert: 90
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 86,46 [%]
    • Zielzustand: 80
    • Oberer Schwellenwert: 90
    • Unterer Schwellenwert: 20
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Gemäß dem gültigen Dreijahresprogramm der österreichischen Entwicklungspolitik haben Beiträge zur Umsetzung des SDG 5 oberste Priorität. Der Anteil an Projekten, die im Sinne des EU Gender Action Plan III und den Regeln des OECD Entwicklungshilfeausschusses primäre oder zumindest signifikante Zielsetzungen zur Gleichstellung der Geschlechter verfolgen, hat sich gegenüber 2020 wieder leicht erhöht. Die Zielvorgabe wurde deutlich übertroffen. Ein Grund dafür ist die konsequente Umsetzung der Gender-Strategie der OEZA. Besonders in der Region Afrika richtete sich der Fokus auf die Ermächtigung von Frauen und Mädchen und den Kampf gegen Gewalt an Frauen. In allen Fördereichen der ADA wird darauf geachtet, dass die unterstützten Vorhaben, wo immer möglich, zur Gleichstellung der Geschlechter beitragen. Ein derartiger Beitrag wurde bei Einladungen zur Einreichung von Förderanträgen als Grundvoraussetzung für das Erlangen einer Finanzierung definiert.

Grafischer Maximalwert: 90


Quelle

ADA-Statistik - Daten aus Jahresmeldung an den Entwicklungshilfeausschuss der OECD

Berechnungsmethode

Anteil des Finanzvolumens der OEZA/ADA Projekte mit OECD Gender Equality Policy Marker 1 oder 2 am thematisch zuordenbaren OEZA-Kernbudget (nur Schwerpunktländer und -regionen)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: überplanmäßig erreicht: Anteil der Programme/Projekte der OEZA, die zum Erhalt der Umwelt und der natürlichen Ressourcen beitragen [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 41,34 [%]
    • Zielzustand: 35
    • Oberer Schwellenwert: 50
    • Unterer Schwellenwert: 20
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 46,72 [%]
    • Zielzustand: 35
    • Oberer Schwellenwert: 50
    • Unterer Schwellenwert: 20
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 41,71 [% Anteil]
    • Zielzustand: 35
    • Oberer Schwellenwert: 50
    • Unterer Schwellenwert: 20
  • Jahr: 2020
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres" zu "Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten"
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 36,34 [%]
    • Zielzustand: 45
    • Oberer Schwellenwert: 50
    • Unterer Schwellenwert: 20
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 55,81 [%]
    • Zielzustand: 50
    • Oberer Schwellenwert: 60
    • Unterer Schwellenwert: 20
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Der Erhalt der Umwelt und natürlichen Ressourcen ist ein zentrales Anliegen für Österreich. Im Sinne der Erreichung der Agenda 2030 und der SDGs 13 und 15 bemüht sich die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit, den Anteil an Programmen und Projekten, die den Erhalt der Umwelt, den Kampf gegen den Klimawandel und den Schutz natürlicher Ressourcen unterstützen, hoch zu halten. Im Vordergrund stehen Maßnahmen, die die biologische Vielfalt fördern, der Landdegradation entgegenwirken und die Resilienz gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels stärken. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Förderung erneuerbarer Energie und Energieeffizienz sowie nachhaltigen Managements von Wasserressourcen. 2021 lag der Prozentanteil entsprechender Interventionen über dem vorgegebenen Ziel, was einer markanten Verbesserung gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Zunahme ist vor allem einigen größerer Vorhaben im Bereich Wasserressourcenmanagement in Ostafrika und klimaresistenter, nachhaltiger Landwirtschaft in Armenien geschuldet, die 2021 begonnen haben.

Grafischer Maximalwert: 55


Quelle

ADA-Statistik - Jahresmeldung an den Entwicklungshilfeausschuss der OECD

Berechnungsmethode

Anteil des Finanzvolumens der OEZA/ADA Projekte mit OECD Environment Policy Marker 1 oder 2 am thematisch zuordenbaren Kernbudget der OEZA (nur Schwerpunktländer und -regionen)

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben