Wirkungsziel 11.1 Aufrechterhaltung des hohen Niveaus der Inneren Sicherheit

zugeordnete Maßnahmen

Kennzahlen des Wirkungsziels

Wirkungszielkennzahl 1: zur Gänze erreicht Details zu Kennzahl: Subjektives Sicherheitsgefühl Gesamt [%]

Wirkungszielkennzahl 2: zur Gänze erreicht Details zu Kennzahl: Subjektives Sicherheitsgefühl Frauen [%]

Wirkungszielkennzahl 3: zur Gänze erreicht Details zu Kennzahl: Subjektives Sicherheitsgefühl Männer [%]

Wirkungszielkennzahl 4: überplanmäßig erreicht Details zu Kennzahl: Better Life Index [Platzierung]

Wirkungszielkennzahl 5: zur Gänze erreicht Details zu Kennzahl: Verkehrsunfälle Personenschaden [Anzahl]


Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: zur Gänze erreicht: Subjektives Sicherheitsgefühl Gesamt [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 93 [%]
    • Zielzustand: 80
    • Oberer Schwellenwert: 100
    • Unterer Schwellenwert: 70
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 92 [%]
    • Zielzustand: 90
    • Oberer Schwellenwert: 98
    • Unterer Schwellenwert: 80
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 88 [%]
    • Zielzustand: 90
    • Oberer Schwellenwert: 98
    • Unterer Schwellenwert: 80
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 92 [%]
    • Zielzustand: 90
    • Oberer Schwellenwert: 98
    • Unterer Schwellenwert: 80
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 92 [%]
    • Zielzustand: 90
    • Oberer Schwellenwert: 98
    • Unterer Schwellenwert: 80
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 93 [%]
    • Zielzustand: 90
    • Oberer Schwellenwert: 98
    • Unterer Schwellenwert: 80
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 94 [%]
    • Zielzustand: 90
    • Oberer Schwellenwert: 98
    • Unterer Schwellenwert: 80
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 95 [%]
    • Zielzustand: 95
    • Oberer Schwellenwert: 98
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 94 [%]
    • Zielzustand: 95
    • Oberer Schwellenwert: 95
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung hat 2021 einen Wert von 94,1 % jener Personen erreicht, die angegeben haben sich „sehr sicher“ oder „eher sicher“ zu fühlen. Damit wurde das sehr ambitionierte Ziel von 95 % nur knapp unterschritten. Die Einflussfaktoren sind vielfältig und nicht genau abschätzbar. Sie reichen über Aktivitäten der Polizei (sichtbare Präsenz, Kontrollen, Streifen), mediale Berichterstattung, Aktivitäten in Social Media, allgemeine (geo-)politische und wirtschaftliche Entwicklung bis hin zu konkreten Rahmenbedingungen vor Ort wie zum Beispiel baulicher Art (Straßenbeleuchtung) oder krimineller Aktivitäten (Einbrüche im eigenen Wohnraum oder in der Nachbarschaft). Im Jahr 2021 hatte auch die COVID-19-Pandemie Einfluss auf die Kennzahl.

Grafischer Maximalwert: 100


Quelle

Umfrage zur subjektiven Sicherheit des BMI (SUSI 5) durch ein Meinungsforschungsinstitut

Berechnungsmethode

Fragestellung: „Wie sicher fühlen Sie sich alles in allem in Österreich?“; „Wie sicher fühlen Sie sich an dem Ort an dem Sie leben?“ Skala: 1 – 4 (1 = sehr sicher, 4 = sehr unsicher); Auswertung der Antwortkategorien „sehr sicher“ und „eher sicher“; repräsentative Stichprobe der österreichischen Gesamtbevölkerung (auf Basis n=2.000)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 2

Wirkungszielkennzahl 2: zur Gänze erreicht: Subjektives Sicherheitsgefühl Frauen [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 95 [%]
    • Zielzustand: 95
    • Oberer Schwellenwert: 98
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 94 [%]
    • Zielzustand: 95
    • Oberer Schwellenwert: 95
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Das subjektive Sicherheitsgefühl von Frauen hat 2021 einen Wert von 94 % jener Personen erreicht, die angegeben haben sich „sehr sicher“ oder „eher sicher“ zu fühlen. Damit wurde das sehr ambitionierte Ziel von 95 % nur knapp unterschritten. Die Einflussfaktoren sind vielfältig und nicht genau abschätzbar. Sie reichen über Aktivitäten der Polizei (sichtbare Präsenz, Kontrollen, Streifen), mediale Berichterstattung, Aktivitäten in Social Media, allgemeine (geo-)politische und wirtschaftliche Entwicklung bis hin zu konkreten Rahmenbedingungen vor Ort wie zum Beispiel baulicher Art (Straßenbeleuchtung) oder krimineller Aktivitäten (Einbrüche im eigenen Wohnraum oder in der Nachbarschaft). Im Jahr 2021 hatte auch die COVID-19-Pandemie Einfluss auf die Kennzahl.

Grafischer Maximalwert: 100


Quelle

Umfrage zur subjektiven Sicherheit des BMI (SUSI 5) durch ein Meinungsforschungsinstitut

Berechnungsmethode

Fragestellung: „Wie sicher fühlen Sie sich alles in allem in Österreich?“; „Wie sicher fühlen Sie sich an dem Ort an dem Sie leben?“ Skala: 1 – 4 (1 = sehr sicher, 4 = sehr unsicher); Auswertung der Antwortkategorien „sehr sicher“ und „eher sicher“; repräsentative Stichprobe der österreichischen Gesamtbevölkerung (auf Basis n=2.000)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 3

Wirkungszielkennzahl 3: zur Gänze erreicht: Subjektives Sicherheitsgefühl Männer [%]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 95 [%]
    • Zielzustand: 95
    • Oberer Schwellenwert: 98
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 94 [%]
    • Zielzustand: 95
    • Oberer Schwellenwert: 95
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Das subjektive Sicherheitsgefühl von Männern hat 2021 einen Wert von 94,1 % jener Personen erreicht, die angegeben haben sich „sehr sicher“ oder „eher sicher“ zu fühlen. Damit wurde das sehr ambitionierte Ziel von 95 % nur knapp unterschritten. Die Einflussfaktoren sind vielfältig und nicht genau abschätzbar. Sie reichen über Aktivitäten der Polizei (sichtbare Präsenz, Kontrollen, Streifen), mediale Berichterstattung, Aktivitäten in Social Media, allgemeine (geo-)politische und wirtschaftliche Entwicklung bis hin zu konkreten Rahmenbedingungen vor Ort wie zum Beispiel baulicher Art (Straßenbeleuchtung) oder krimineller Aktivitäten (Einbrüche im eigenen Wohnraum oder in der Nachbarschaft). Im Jahr 2021 hatte auch die COVID-19-Pandemie Einfluss auf die Kennzahl.

Grafischer Maximalwert: 100


Quelle

Umfrage zur subjektiven Sicherheit des BMI (SUSI 5) durch ein Meinungsforschungsinstitut

Berechnungsmethode

Fragestellung: „Wie sicher fühlen Sie sich alles in allem in Österreich?“; „Wie sicher fühlen Sie sich an dem Ort an dem Sie leben?“ Skala: 1 – 4 (1 = sehr sicher, 4 = sehr unsicher); Auswertung der Antwortkategorien „sehr sicher“ und „eher sicher“; repräsentative Stichprobe der österreichischen Gesamtbevölkerung (auf Basis n=2.000)

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 4

Wirkungszielkennzahl 4: überplanmäßig erreicht: Better Life Index [Platzierung]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 7 [Platzierung]
    • Zielzustand: 10
    • Oberer Schwellenwert: 3
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 7 [Platzierung]
    • Zielzustand: 5
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 5 [Platzierung]
    • Zielzustand: 5
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Platzierung]
    • Zielzustand: 5
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 6 [Platzierung]
    • Zielzustand: 5
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 6 [Platzierung]
    • Zielzustand: 5
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 6 [Platzierung]
    • Zielzustand: 5
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: kein Wert vorhanden [Platzierung]
    • Zielzustand: 5
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 4 [Platzierung]
    • Zielzustand: 5
    • Oberer Schwellenwert: 1
    • Unterer Schwellenwert: 15
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Österreich liegt im EU-weiten Ranking des Better Life Indexes der OECD in der Dimension Sicherheit auf Platz 4. Das Ziel wurde überplanmäßig erreicht. Die Bewertung ergibt sich aus der Auswertung des Sicherheitsgefühls am nächtlichen Heimweg (Umfrage des Gallup World Poll) und der Mordrate. Für 2016 und 2020 liegen seitens der OSCD keine Istwerte vor.

Grafischer Maximalwert: 1


Quelle

Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD) Better Life Index

Berechnungsmethode

Mordrate und Überfallrate, Vergleich der EU-Mitgliedstaaten

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 5

Wirkungszielkennzahl 5: zur Gänze erreicht: Verkehrsunfälle Personenschaden [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 38466 [Anzahl]
    • Zielzustand: 35797
    • Oberer Schwellenwert: 35000
    • Unterer Schwellenwert: 40000
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 37402 [Anzahl]
    • Zielzustand: 34984
    • Oberer Schwellenwert: 35000
    • Unterer Schwellenwert: 40000
  • Jahr: 2018
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 36846 [Anzahl]
    • Zielzustand: 34170
    • Oberer Schwellenwert: 33000
    • Unterer Schwellenwert: 40000
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 35736 [Anzahl]
    • Zielzustand: 33357
    • Oberer Schwellenwert: 32500
    • Unterer Schwellenwert: 39000
  • Jahr: 2020
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 30670 [Anzahl]
    • Zielzustand: 32543
    • Oberer Schwellenwert: 30000
    • Unterer Schwellenwert: 39000
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 32774 [Anzahl]
    • Zielzustand: 32543
    • Oberer Schwellenwert: 32500
    • Unterer Schwellenwert: 39000
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Der fortgeschriebene Zielwert aus dem Jahr 2020, festgelegt durch das Verkehrssicherheitsprogramm 2011 bis 2020, wurde sehr ambitioniert gesetzt und konnte 2021 mit 32.774 beinahe wieder erreicht werden. Der Wert liegt um 6,9 % über dem Vorjahreswert (2020: 30.670). Mittlerweile wurde die neue österreichische Verkehrssicherheitsstrategie 2021 bis 2030 von Seiten des BMK veröffentlicht, in der die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Personenschaden nicht mehr als nummerisches Ziel angeführt wird. Zentraler Faktor für die beinahe Erreichung des Ziels waren die Maßnahmen gegen die COVID-19 – Pandemie, die zu einem starken Rückgang des Verkehrsaufkommens infolge der von (Teil-) Lockdowns, Homeschooling und Homeoffice geführt haben. Von Polizeidienststellen wurden zahlreiche Maßnahmen gesetzt – die Kontrolltätigkeit konnte trotz der Herausforderungen der Pandemie aufrechterhalten werden, mit dem Ziel die sichtbare Präsenz an unfallträchtigen oder gefährlichen Stellen zu intensivieren. Die verkehrspolizeiliche Kontrolldichte lag zuletzt bei rund 2,5 Millionen Kontrollstunden auf Österreichs Straßen, ein Schwerpunkt wurde auf Alkohol- und Drogen im Straßenverkehr gelegt. Die Kontrolltätigkeit durch die Organe der Bundespolizei erfolgt im Auftrag der zuständigen Verkehrsbehörden.

Grafischer Maximalwert: 30000


Quelle

Verkehrsunfallstatistik; Statistik Austria

Berechnungsmethode

Summe der Verkehrsunfälle mit Personenschaden

Kennzahlen des Wirkungsziels zugeordnete Vorhaben