Wirkungsziel 21.5 Erhöhung der ökonomischen und gesellschaftlichen Beteiligung von armutsgefährdeten und von Ausgrenzung bedrohten Personen

zugeordnete Maßnahmen zugeordnete Vorhaben

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: nicht erreicht: Armutsgefährdete, Erwerbslose und materiell besonders benachteiligte Menschen ("Deprivierte") [Anzahl]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2013
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 1572000 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1482500
    • Oberer Schwellenwert: 1297000
    • Unterer Schwellenwert: 1800000
  • Jahr: 2014
    • Zielerreichungsgrad: teilweise erreicht
    • Istzustand: 1609000 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1532000
    • Oberer Schwellenwert: 1297000
    • Unterer Schwellenwert: 1800000
  • Jahr: 2015
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 1551200 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1572750
    • Oberer Schwellenwert: 1464000
    • Unterer Schwellenwert: 1699000
  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 1542290 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1536500
    • Oberer Schwellenwert: 1464000
    • Unterer Schwellenwert: 1699000
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 1563000 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1487500
    • Oberer Schwellenwert: 1464000
    • Unterer Schwellenwert: 1699000
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz" zu "Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz"
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 1511800 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1464000
    • Oberer Schwellenwert: 1464000
    • Unterer Schwellenwert: 1699000
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überwiegend erreicht
    • Istzustand: 1472000 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1440500
    • Oberer Schwellenwert: 1230000
    • Unterer Schwellenwert: 1511800
  • Jahr: 2020
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz" zu "Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz"
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 1529000 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1465000
    • Oberer Schwellenwert: 1230000
    • Unterer Schwellenwert: 1529000
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: nicht erreicht
    • Istzustand: 1519000 [Anzahl]
    • Zielzustand: 1441500
    • Oberer Schwellenwert: 1395000
    • Unterer Schwellenwert: 1643000
  • Mittelfristiger Zielzustand
    • Jahr: 2028, Zielzustand: 1182000

Erläuterung der Entwicklung

Ziel ist, zwischen 2019 und 2030 eine Reduktion von 282.000 Personen (durchschnittlich jährlich 23.500 Personen) zu erreichen. Im Jahr 2021 ist eine europaweite Änderung der Definition für Armuts- oder Ausgrenzungsgefährdung auf Basis der Europa 2030-Strategie "Europäische Säule sozialer Rechte" vorgenommen worden. Unter Heranziehung der neuen Berechnungsmethode, stieg von 2020 auf 2021 die Zahl der armuts- oder ausgrenzungsgefährdeten Menschen um 59.000 Personen (im Vergleich zu den rückgerechneten Werten für 2020 (Istwert 2020 wäre 1.460.000 gewesen) gem. neuer Definition für die Europa 2030-Strategie "Europäische Säule sozialer Rechte"). Die Istwerte in der Kennzahlentabelle sind für die Vorjahre nicht mehr vergleichbar. Das Ziel wurde nicht erreicht. Insgesamt kam es im letzten Jahr zu einer Steigerung der Quote der Armuts- oder Ausgrenzungsgefährdeten auf 17,3 %. Die Sozialleistungen hatten einen erheblichen stabilisierenden Effekt auf die Armutsentwicklung, sodass trotz starkem Zuwachs bei der Arbeitslosigkeit und massiven wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie die Armuts- oder Ausgrenzungsgefährdung 2021 lediglich minimal anstieg.

Grafischer Maximalwert: 1400000


Quelle

EU-SILC (Community Statistics on Income and Living Conditions)

Berechnungsmethode

Anzahl Armutsgefährdete, Erwerbslose und materiell besonders benachteiligte Menschen ("Deprivierte"), entspricht der früheren EU-2020-Zielgruppe