Wirkungsziel 22.3 Anhebung des durchschnittlichen faktischen Pensionsantrittsalters

zugeordnete Maßnahmen zugeordnete Vorhaben

Kennzahlen des Wirkungsziels Details zu Kennzahl 1

Wirkungszielkennzahl 1: überplanmäßig erreicht: Durchschnittliches Pensionsantrittsalter [Jahre]

Entwicklung der Wirkungskennzahl

  • Jahr: 2016
    • Zielerreichungsgrad: zur Gänze erreicht
    • Istzustand: 59,9 [Jahre]
    • Zielzustand: 59,9
    • Oberer Schwellenwert: 60,5
    • Unterer Schwellenwert: 59,6
  • Jahr: 2017
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 60,1 [Jahre]
    • Zielzustand: 60
    • Oberer Schwellenwert: 60,4
    • Unterer Schwellenwert: 59,8
  • Jahr: 2018
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz" zu "Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz"
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 60,4 [Jahre]
    • Zielzustand: 60,1
    • Oberer Schwellenwert: 60,8
    • Unterer Schwellenwert: 59,7
  • Jahr: 2019
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 60,3 [Jahre]
    • Zielzustand: 60,2
    • Oberer Schwellenwert: 60,5
    • Unterer Schwellenwert: 59,9
  • Jahr: 2020
    • Ressortwechsel von "Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz" zu "Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz"
    • Zielerreichungsgrad: kein Zielerreichungsgrad vorhanden
    • Istzustand: 60,5 [Jahre]
    • Zielzustand: kein Sollwert vorhanden
    • Oberer Schwellenwert: nicht vorhanden
    • Unterer Schwellenwert: nicht vorhanden
  • Jahr: 2021
    • Zielerreichungsgrad: überplanmäßig erreicht
    • Istzustand: 60,9 [Jahre]
    • Zielzustand: 60,3
    • Oberer Schwellenwert: 61
    • Unterer Schwellenwert: 60
  • Mittelfristiger Zielzustand: nicht vorhanden

Erläuterung der Entwicklung

Bereits im Jahr 2020 erhöhte sich das Pensionsantrittsalter zum Vorjahr. Diese Entwicklung setzte sich im Jahr 2021 fort. Ein früher pandemiebedingter Pensionsantritt ist nicht ersichtlich. Das Pensionsantrittsalter bei Direktpensionen erhöhte sich von 60,5 Jahre (2020) auf 60,9 Jahre (2021). Nach Geschlechtern betrachtet ergab sich bei den Männern ein Anstieg von 61,6 Jahren (2020) auf 61,9 Jahre (2021) und bei den Frauen ein Anstieg von 59,5 Jahre (2020) auf 59,9 Jahre (2021). Eine Betrachtung des Pensionsantrittsalters bei unselbständig beschäftigten Frauen zeigt für 2021 59,8 Jahre. Dieser Wert liegt nur 0,2 Jahre unter dem gesetzlichen Pensionsantrittsalter.

Grafischer Maximalwert: 60,8


Quelle

Statistik des Dachverbands der Sozialversicherungsträger.

Berechnungsmethode

"Summe der Pensionsantrittsalter der erstmaligen Neuzuerkennungen von Eigenpensionen" in Verhältnis zur "Anzahl der Neupensionist/innen"; Definition der Altersberechnung: Differenz zwischen dem Berichtsjahr und dem Geburtsjahr